Alltagsoffene Medienpädagogik in der Schule

Untersuchung zu regionalen Bedingungen und praktischer Realisierung

Julia Rasche

Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 55.90
Fr. 55.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 3 Wochen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Kinder und Jugendliche gehen in ihrer Freizeit selbstverständlich und vielfältig mit Medien um. Die Medien sind nicht nur über die zunehmende Geräteausstattung als Gegenstände präsent, sondern ihre Nutzung integriert sich in das Alltagsleben.
Aus medienpädagogischer Sicht stellt sich daher die Frage, wie Kinder mit den Anforderungen einer Medienwelt zurechtkommen. Sollen sie so unterstützt werden, dass sie kompetent mit Medien umgehen können, oder müssen sie zumindest teilweise davor bewahrt werden? Was bedeutet dieser Wandel für die Schule? Gerade im Hinblick auf immerwährende Reformbemühungen der Institution Schule wird gefordert, dass sich diese an der veränderten Lebens- und Lernsituation der Schüler orientieren solle. Wenn die Schule ihren Bildungsauftrag ernst nimmt, kann sie genau dort, nämlich an der Lebenswelt der Schüler anknüpfen. Medienerfahrungen können Zugang zum Unterricht finden und dort gemeinsam bearbeitet und reflektiert werden. Medienkompetenz wird in diesem Zusammenhang, wie auch in der Freizeitnutzung, sehr umfassend gesehen und lässt sich damit in ein unterrichtliches Gesamtkonzept integrieren.
Das Buch zeigt nun auf, wie diese Überlegungen in einem Schulprojekt konkretisiert und realisiert wurden. Dabei wurde deutlich, dass neben der Öffnung und Veränderung des Unterrichts besonders der Gedanke der Internetsicherheit und der Blick auf unterschiedliche Zugriffsmöglichkeiten (digitale Ungleichheit) eine wichtige Rolle spielten. Insgesamt zeigt die Projektbeschreibung auf,
wie sich der Unterricht für die Medienkompetenz der Kinder aus dem Alltag öffnen lässt,
welche Verknüpfungs- und Einbindungsmöglichkeiten es zu Rahmenbedingungen gibt,
wie Kinder über dieses Konzept erreicht und im Hinblick auf eine Medienkompetenzförderung unterstützt werden können und
wie Kindern ein Rahmen angeboten wird, um selbst Schutzmechanismen zu entwickeln.

Damit verbindet das Buch die schulische und die medienpädagogische Perspektive.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Erscheinungsdatum 26.10.2009
Verlag Kassel University Press
Seitenzahl 284
Maße (L/B/H) 20.8/14.6/2.2 cm
Gewicht 420 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89958-782-1

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Alltagsoffene Medienpädagogik in der Schule