Freiheit der Kunst und/oder Kunst der Freiheit

Inhaltsverzeichnis


Inhaltsverzeichnis

1. Einstimmung 1

2. Die „Freiheit der Kunst“ gem Art 17a StGG 5

3. Probleme der Kunstfreiheitsauffassungen 21

4. Kunst und Freiheit nach dem Attentat auf "Charlie Hebdo 35

5. Ausklang 51

Der Autor 53

Freiheit der Kunst und/oder Kunst der Freiheit

Schriftenreihe Niederösterreichische Juristische Gesellschaft Band 120

Buch (Taschenbuch)

Fr.22.90

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung


Art. 17a StGG normiert seit Anfang der 80er Jahre klar und deutlich: „Das künstlerische Schaffen, die Vermittlung von Kunst sowie deren Lehre sind frei.“ Mit noch weniger Worten kommt nur noch Art. 5 Abs. 3, erster Satz GG aus, der (wenn man die ebenfalls an dieser Stelle angeführte „Wissenschaft“ weglässt) lautet: „Kunst ist frei“.

Auch vor dem Hintergrund des Attentats auf Charlie Hebdo untersucht der Autor ob und wie die erwähnten Verfassungsbestimmungen in der Praxis mit Leben zu erfüllen sind.


Univ.-Prof. Dr. Alfred J. Noll ist Rechtsanwalt in Wien, Absolvent des Instituts für Höhere Studien in Wien und Dozent für Öffentliches Recht und Rechtslehre an der Universität für Bodenkultur.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

22.04.2015

Herausgeber

Niederösterreichische Juristische Gesellschaft

Verlag

LexisNexis ARD ORAC

Seitenzahl

60

Maße (L/B/H)

20.2/13.5/0.5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

22.04.2015

Herausgeber

Niederösterreichische Juristische Gesellschaft

Verlag

LexisNexis ARD ORAC

Seitenzahl

60

Maße (L/B/H)

20.2/13.5/0.5 cm

Gewicht

79 g

Auflage

1

Reihe

Monographie

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7007-6234-8

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Freiheit der Kunst und/oder Kunst der Freiheit

  • Inhaltsverzeichnis

    1. Einstimmung 1

    2. Die „Freiheit der Kunst“ gem Art 17a StGG 5

    3. Probleme der Kunstfreiheitsauffassungen 21

    4. Kunst und Freiheit nach dem Attentat auf "Charlie Hebdo 35

    5. Ausklang 51

    Der Autor 53