Die Töchter der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.2

Roman

Die Tuchvilla-Saga Band 2

Anne Jacobs

(39)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Die Töchter der Tuchvilla

    Blanvalet

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 18.90

    Blanvalet

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 23.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine mächtige Familie. Dramatische Verwicklungen. Ein Haus, das mehr als ein Geheimnis birgt.

Augsburg, 1916. Die Tuchvilla, der Wohnsitz der Industriellenfamilie Melzer, ist in ein Lazarett verwandelt worden. Die Töchter des Hauses pflegen gemeinsam mit dem Personal die Verwundeten, während Marie, Paul Melzers junge Frau, die Leitung der Tuchfabrik übernommen hat. Da erreichen sie traurige Nachrichten: Ihr Schwager ist an der Front gefallen, ihr Ehemann in Kriegsgefangenschaft geraten. Während Marie darum kämpft, das Erbe der Familie zu erhalten und die Hoffnung an ein Wiedersehen mit Paul nicht aufzugeben, kommt der elegante Ernst von Klippstein in die Tuchvilla. Und wirft ein Auge auf Marie ...

SPIEGEL-Bestsellerautorin Anne Jacobs bei Blanvalet:

Die Tuchvilla-Saga:

1. Die Tuchvilla
2. Die Töchter der Tuchvilla
3. Das Erbe der Tuchvilla
4. Rückkehr in die Tuchvilla

Die Gutshaus-Saga:

1. Das Gutshaus. Glanzvolle Zeiten
2. Das Gutshaus. Stürmische Zeiten
3. Das Gutshaus. Zeit des Aufbruchs

„Spannende Zeitreise.“

Produktdetails

Verkaufsrang 1904
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 16.11.2015
Verlag Random House ebook
Seitenzahl 736 (Printausgabe)
Dateigröße 1936 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783641173821

Weitere Bände von Die Tuchvilla-Saga

Kundenbewertungen

Durchschnitt
39 Bewertungen
Übersicht
21
14
2
2
0

Sehr schön!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bäch SZ am 30.03.2021

Mitreissender Roman mit lebhafter Beschreibung sodass im inneren Auge ein wundervolles Bild entsteht. Ideal zur Fortsetzung!

Die Töchter der Tuchvilla
von einer Kundin/einem Kunden am 22.01.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

Ich habe den zweiten Teil von Anne Jacobs' Tuchvilla-Saga, "Die Töchter der Tuchvilla" direkt im Anschluss an Teil 1 gehört. Anna Thalbach hat wieder tolle Hörstunden beschert und die aufgeregte Kitty, die einzige Normale in dieser Familie, Marie, den näselnden Humbert und all die anderen zum Leben erweckt. Die gestrenge Alicia ... Ich habe den zweiten Teil von Anne Jacobs' Tuchvilla-Saga, "Die Töchter der Tuchvilla" direkt im Anschluss an Teil 1 gehört. Anna Thalbach hat wieder tolle Hörstunden beschert und die aufgeregte Kitty, die einzige Normale in dieser Familie, Marie, den näselnden Humbert und all die anderen zum Leben erweckt. Die gestrenge Alicia Melzer, die übertriebenen Angestellten, quäkende Kinder im Waisenhaus und die Kleinen der Tuchvilla, zwar passend, aber teilweise etwas nervig - da muss man als Hörer durch. Vom ersten Band war ich begeistert, und wollte unbedingt wissen, wie es mit den drei jungen Ehepaaren weitergehe. In diesem Teil hat der Krieg einfach alles überschattet, die Arbeit in der Tuchvilla ist mehr und mehr als Kriegsdienst anzusehen, mit Tuchen und Stoffen hat das kaum mehr zu tun einsam, schade. Die Damen, Marie, Kitty und Lisa, bangen um ihre Männer an der Front, werden dabei nochmal erwachsener, Frau Melzer wird dreifache Oma und auch Johann Melzer sorgt des Öfteren für Aufregung. Es gibt Vermisste, Verwundete, Tote ...Die Reichen und Schönen sind ebenfalls gezwungen, zu sparen und zurückzustecken, man hat jedoch immer den Eindruck, Glanz und Gloria lassen sich nicht so leicht verbannen, weil man es so gewohnt ist und Armut und Verzicht sei etwas für diejenigen, die vor dem Krieg schon nichts hatten. Nicht nur durch die Düsternis der Kriegsjahre, sondern das allgemeine Leben in Augsburg hat das Hörbuch diesmal Sympathiepunkte eingebußt. Grundsätzlich hat das Zuhören wieder Spaß gemacht, aber es reicht nur für 4 Sterne. Ausser "überall Krieg" und ewige Hoffnung in alle Richtungen ist nicht so viel Spektakuläres passiert.

Maja Goldinger
von einer Kundin/einem Kunden aus Frauenfeld am 16.01.2021

Ein spannendes Buch, gut recherchiert, Es ist absolut realistisch geschrieben. Nach vier Büchern habe ich Lust weiterzulesen.


  • artikelbild-0