Sprachphilosophie und Sprachpsychologie

Der sprachkritische Ansatz von Friedrich Kainz

Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes. Reihe 20: Philosophie / Series 20: Philosophy / Série 20: Philosophie Band 681

Gerhard Gelbmann

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 73.90
Fr. 73.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Friedrich Kainz (1897-1977) trat früh mit sprachpsychologischen Forschungen in Erscheinung und wurde von Wilhelm von Humboldt und Karl Bühler beeinflusst. Sein Denken bewegte sich von sprachpsychologischer Forschung zu philosophiekritisch gewendeter Sprachkritik. International bekannt wurde er durch seine umfangreiche Psychologie der Sprache, deren zentrale Aussagen die Konzepte Sprech- und Sprachhandlung, Sprache als Superstruktur, das Verhältnis von Denken und Sprache, ferner Urteilsausdruck, Diktion, Artikulation, abstraktive Relevanz, Sprachrelativismus und Sprachverführung betreffen. Neben diesen Konzepten wird in dieser Arbeit Friedrich Kainz’ Haltung zum Nationalsozialismus untersucht. Die Arbeiten von Friedrich Kainz bieten alternative Ansätze zum Neopositivismus und der analytischen Philosophie.

Der Autor: Gerhard Gelbmann, geboren 1968 in Wien; Studium der Philosophie, Physik, Skandinavistik, Politologie in Wien und Bergen; Interessengebiete: Erkenntnistheorie, Wissenschaftstheorie, Philosophie der Psychologie, Philosophie der Sprache und Kommunikation, Theorien der Zeichen; zuletzt Lektor an der Universität Bergen und Forscher in Ungarn am Institut für philosophische Forschung der ungarischen Akademie der Wissenschaften.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 30.11.2004
Verlag Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Seitenzahl 164
Maße (L/B/H) 20.8/14.8/1.2 cm
Gewicht 230 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-631-53153-2

Weitere Bände von Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes. Reihe 20: Philosophie / Series 20: Philosophy / Série 20: Philosophie

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Sprachphilosophie und Sprachpsychologie

  • Aus dem Inhalt: Kainz in der Nazizeit – Sprechakt, Superstruktur, Ganzheitsphänomen – Prädikation und Urteilsausdruck – Diktion, Artikulation – Abstraktive Relevanz – Sprachrelativismus, Stil, Nationalcharakter – Bestimmungen der Sprache – Sprachkritik, Sprachverführung – Methodische Erträge.