• Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken

Wanderungen zu den Steinböcken

Oberbayern, Österreich, Südtirol

Buch (Taschenbuch)

Fr.31.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.03.2016

Herausgeber

Katrin Susanne Baur + weitere

Verlag

Frischluft-Edition

Seitenzahl

160

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.03.2016

Herausgeber

Verlag

Frischluft-Edition

Seitenzahl

160

Maße (L/B/H)

22.5/22.3/1.5 cm

Gewicht

596 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-945419-03-8

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Als mir mein Arzt vor 13 Jahren prophezeite, dass ich auf Grund eines gesundheitlichen Leidens bald keine Treppen mehr steigen können würde, reiftein mir der Entschluss, gegen mein vermeintliches Schicksal anzukämpfen. Ich fing an zu laufen, und als ich merkte, wie gut mir die aktive Bewegung an der frischen Luft tat, steigerte ich mein Pensum peu à peu bis zum Extrembergläufer. Doch obwohl ich zu Trainingszwecken vom Pulsmesser bis zum GPS-Gerät immer bestens ausgerüstet war, spürte ich bald, dass mir das Erlebnis in der faszinierenden Natur immer wichtiger war als beispielsweise Laufzeiten zu verbessern. Und da ich meine Trainingsläufe arbeitsbedingt häufig am Abend absolvierte, durfte ich in der Dämmerung häufig auch unbezahlbar schöne Stimmungen einfangen.Und dann hat mein Verleger Michael meine zahlreichen Fotos und Kurzbeschreibungen auf Facebook entdeckt. Per Chat hat er mich gefragt: "Wie kann es möglich sein, als Extrembergläufer Zeit und Musse zu finden, derart stimmungsvolle Aufnahmen von Berglandschaften einzufangen, inklusive seltener Blüten am Wegesrand, die selbst der normale Wanderer kaum entdeckt?". Bislang hatte er Bergläufer nur als schnaufende Dampfrösser mit Tunnelblick wahrgenommen, die für die grossartige Natur nur wenig übrig haben. Er hat dann bei mir angefragt, ob ich mir ein gemeinsames Buchprojekt vorstellen könne, und nach einem Treffen in meiner Heimat Pertisau am Achensee stand fest: Ja, ich kann. Doch als ich meinen Verlegern Katrin und Michael offenbarte, dass mir statt eines etwaigen Marathon-Lauf-Buches ein ganz anderes Thema auf den Fingernägeln brannte, waren selbst sie überrascht: Wanderungen zu den Steinböcken! Ich war den Königen der Alpentiere insbesondere bei meinen Läufen im Berchtesgadener Land häufig begegnet und dermassen von ihnen begeistert, dass ich, auch bedingt durch mehrere Anfragen meiner Freunde, mir eben genau dieses Steinbock-Projekt in den Kopf gesetzt hatte. Denn mein Wunsch ist es, nicht nur meine Erlebnisse und Fotos in den sozialen Medien mit Euch zu teilen, sondern allen begeisterten Steinbockfreunden eine respektvolle Begegnung mit den beeindruckenden Tieren zu ermöglichen. Es hat nicht lange gedauert, und ich hatte meine Verleger überzeugt.Da sich die Steinböcke oberhalb der Waldgrenze meist abseits stark frequentierter Wege im Steilgelände aufhalten, führen die 28 in diesem Buch vorgestellten Touren ausnahmslos in traumhaft schöneLandschaften, bei den meisten Touren können wir auf einer Berghütte übernachten. Wenn ich im Steinbock-Revier unterwegs bin, liegen meine Sichtungschancen in etwa bei fünfzig Prozent. Steinböcke sind stets auf Wanderschaft und keine Freiluftmuseums-Objekte. Also nicht gleich enttäuscht sein, wenn es bei den ersten Malen nicht klappen sollte. Allein die Suche ist ein Abenteuer, und wenn man dem Steinwild dann gegenübersteht, wird man die Begegnung so schnell nicht vergessen. Je mehr Ihr die Verhaltensweisen der in der Regel wenig scheuen Tiere respektiert, desto eher wird Eure Suche erfolgreich sein. Mit meinen Kenntnissen über die bevorzugten Plätze versuche ich, Euch zu den Steinböcken zu führen. Euch wünsch i voi vü Spass bei den Touren, unvergessliche Stoabock-Begegnungen und traumhafte Wandertouren, von denen ihr noch lange sprechen werdet. Mi gfreits gscheit, wenn Euch des Buch gfällt und Ihr de Traumtouren zu Euren Abenteuern machts!Andreas Wiesinger
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken
  • Wanderungen zu den Steinböcken