• Nacht ohne Morgen / Angelfall Band 1
  • Nacht ohne Morgen / Angelfall Band 1
Band 1

Nacht ohne Morgen / Angelfall Band 1

Roman

Buch (Taschenbuch)

Fr. 16.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Nacht ohne Morgen / Angelfall Band 1

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 22.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 16.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

08.08.2016

Verlag

Heyne

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

18.8/11.8/3.2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

08.08.2016

Verlag

Heyne

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

18.8/11.8/3.2 cm

Gewicht

322 g

Reihe

Angelfall-Reihe 1

Originaltitel

Angelfall

Übersetzt von

Kathrin Wolf

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-453-31520-4

Weitere Bände von Angelfall

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.1

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Hier sind die Engel mal die Bösen...

Bewertung aus Bonn am 02.03.2021

Bewertungsnummer: 1459034

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was für ein tolles Buch! Ich bin ein großer Fan von Engelsgeschichten und dystopischer – Fantasy. Daher war ich schon sehr gespannt auf das Buch. Mich konnte Angelfall von der ersten Seite an packen, man ist sofort im Geschehen drin und fühlt sich als Teil der Geschichte. Susan EE hat einen tollen, bildgewaltigen Schreibstil und die apokalyptische Welt, die sie beschrieben hat, konnte ich mir genau vorstellen. Hier sind die Engel mal nicht die guten, sie zerstören die Welt, töten Menschen oder versklaven sie. Die Idee ist besonders und mal etwas anderes, was ich toll finde! Auch Penryn ist eine mutige und toughe Protagonistin, die sich nichts gefallen lässt und ihre Familie vor den bösen Engeln schützen will. Aber auch sie zeigt Schwächen, hat Angst und scheitert. Das macht sie so realistisch und greifbar und ihre Liebe für ihre kleine Schwester kam sehr gut rüber. Aber auch die anderen Charaktere, wie zum Beispiel Raffe, der Engel, den sich Penryn anschließen muss, um ihre kleine Schwester zu retten, war gut durchdacht. Die Beziehung zwischen Penryn und Raffe ist sehr besonders, denn hier spielt die Liebe zu Beginn keine große Rolle und trotzdem merkt man als Leser eine besondere Bindung zwischen den Beiden... Es gab keine einzige Stelle, in dem Buch, die sich für mich gezogen hat, ich fand das Buch durchgehend spannend, es ist düster, teilweise brutal und an einigen Stellen humorvoll. Die Autorin hat eine unglaubliche Welt mit bösen Engeln und starken Charakteren in einem apokalyptischen Setting erschaffen. Hier zeigt sich, wie wichtig Zusammenhalt ist und das Freundschaft und Liebe über Grenzen hinweg bestehen kann. Für mich ist Angelfall nicht nur ein Jahreshighlight, sondern gehört schon jetzt zu meinen Lieblingsbüchern. Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Band, denn ich kann kaum erwarten Penryn und Raffe wieder zu sehen und gegen böse Engel zu kämpfen!

Hier sind die Engel mal die Bösen...

Bewertung aus Bonn am 02.03.2021
Bewertungsnummer: 1459034
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was für ein tolles Buch! Ich bin ein großer Fan von Engelsgeschichten und dystopischer – Fantasy. Daher war ich schon sehr gespannt auf das Buch. Mich konnte Angelfall von der ersten Seite an packen, man ist sofort im Geschehen drin und fühlt sich als Teil der Geschichte. Susan EE hat einen tollen, bildgewaltigen Schreibstil und die apokalyptische Welt, die sie beschrieben hat, konnte ich mir genau vorstellen. Hier sind die Engel mal nicht die guten, sie zerstören die Welt, töten Menschen oder versklaven sie. Die Idee ist besonders und mal etwas anderes, was ich toll finde! Auch Penryn ist eine mutige und toughe Protagonistin, die sich nichts gefallen lässt und ihre Familie vor den bösen Engeln schützen will. Aber auch sie zeigt Schwächen, hat Angst und scheitert. Das macht sie so realistisch und greifbar und ihre Liebe für ihre kleine Schwester kam sehr gut rüber. Aber auch die anderen Charaktere, wie zum Beispiel Raffe, der Engel, den sich Penryn anschließen muss, um ihre kleine Schwester zu retten, war gut durchdacht. Die Beziehung zwischen Penryn und Raffe ist sehr besonders, denn hier spielt die Liebe zu Beginn keine große Rolle und trotzdem merkt man als Leser eine besondere Bindung zwischen den Beiden... Es gab keine einzige Stelle, in dem Buch, die sich für mich gezogen hat, ich fand das Buch durchgehend spannend, es ist düster, teilweise brutal und an einigen Stellen humorvoll. Die Autorin hat eine unglaubliche Welt mit bösen Engeln und starken Charakteren in einem apokalyptischen Setting erschaffen. Hier zeigt sich, wie wichtig Zusammenhalt ist und das Freundschaft und Liebe über Grenzen hinweg bestehen kann. Für mich ist Angelfall nicht nur ein Jahreshighlight, sondern gehört schon jetzt zu meinen Lieblingsbüchern. Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Band, denn ich kann kaum erwarten Penryn und Raffe wieder zu sehen und gegen böse Engel zu kämpfen!

Romeo und Julia während des Weltuntergangs

bluetenzeilen am 23.07.2019

Bewertungsnummer: 1231215

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: In einer Welt in der die Engel herrschen versucht Penryn ihre Schwester zu retten, die von eben diesen entführt wurden. Penryn kämpft jeden Tag mit ihrer Mutter und ihrer behinderten Schwester ums Überleben. Dabei muss sie sich aber um beide kümmern, da ihre Mutter selbst auch psychische Probleme hat. Um ihre Schwester zu retten, sind ihr alle Mittel recht auch wenn das bedeutet sich mit einem Engel zusammen tun zu müssen. Allerdings verfolgt Raffe seine eigenen Pläne… Fazit: Penryn ist ein starker Charakter, da sie sich selbst zurückstellt um sich um alle anderen zu kümmern. Sie versucht alles alleine auf die Reihe zu bekommen, was ihr nicht immer so gut gelingt. Und obwohl Raffe ihr Feind ist, so hilft sie ihm doch als dieser verletzt ist, zwar zieht sie daraus auch ihren eigenen Vorteil, aber im Nachhinein profitieren beide davon einander zu helfen. Raffe war jemand den man schwer einschätzen konnte und den vor allem Penryn am Anfang nicht wirklich vertraut. Er ist arrogant und interessiert sich nur für sich selbst. Aber schnell merken beide das sie doch etwas verbindet und sie kommen sich näher.

Romeo und Julia während des Weltuntergangs

bluetenzeilen am 23.07.2019
Bewertungsnummer: 1231215
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: In einer Welt in der die Engel herrschen versucht Penryn ihre Schwester zu retten, die von eben diesen entführt wurden. Penryn kämpft jeden Tag mit ihrer Mutter und ihrer behinderten Schwester ums Überleben. Dabei muss sie sich aber um beide kümmern, da ihre Mutter selbst auch psychische Probleme hat. Um ihre Schwester zu retten, sind ihr alle Mittel recht auch wenn das bedeutet sich mit einem Engel zusammen tun zu müssen. Allerdings verfolgt Raffe seine eigenen Pläne… Fazit: Penryn ist ein starker Charakter, da sie sich selbst zurückstellt um sich um alle anderen zu kümmern. Sie versucht alles alleine auf die Reihe zu bekommen, was ihr nicht immer so gut gelingt. Und obwohl Raffe ihr Feind ist, so hilft sie ihm doch als dieser verletzt ist, zwar zieht sie daraus auch ihren eigenen Vorteil, aber im Nachhinein profitieren beide davon einander zu helfen. Raffe war jemand den man schwer einschätzen konnte und den vor allem Penryn am Anfang nicht wirklich vertraut. Er ist arrogant und interessiert sich nur für sich selbst. Aber schnell merken beide das sie doch etwas verbindet und sie kommen sich näher.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Nacht ohne Morgen / Angelfall Band 1

von Susan Ee

4.1

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Geraldine Chantal Daphne Dettwiler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler

Orell Füssli Basel

Zum Portrait

5/5

Knistern, fesselnd, aktion!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt Sechs Wochen nachdem die Engel die Welt zerstört haben, wird Penryns kleine Schwester von einer Gruppe Engel entführt. In der Postapocalyptischen Welt macht sich Penryn bereit für die Suche und Rettung von Paige und schreckt vor nichts zurück. Auch nicht, als sie sich mit dem verstossenen flügellosen Engel Raffe zusammen tun muss. Denn dieser ist ebenfalls au dem Weg zum Engelsstützpunkt. Doch wenn zwei so unterschiedliche Welten aufeinander trefen, kann das nicht gut gehen.. Zum Cover Das deutsche Cover gefällt mir leider nicht so gut, da es mich zu sehr an die erotisch-romantischen Fantasybücher erinnert. Deshalb habe ich zur englischen Edition gegriffen. Welche ich echt schön finde. Zum Schreibstil Ich fand es sehr flüssig zu lesen, auch wenn die Autorin einige Synonyme benutze, die ich bisher nicht kannte. Aber so lernt man gleichzeitig etwas dazu. Ich fand es nicht besonders anspruchsvoll und auch für Einsteiger gut geeignet, da die Sätze verständlich und einfach gehalten sind (das meine ich nicht abwertend) Es ist in der vergangenheitsform in der Ich Perspektive von Penryn geschrieben. Zuerst war ich etwas irritiert, dass man direkt in die Geschichte geworfen wird, die Apokalypse ist bereits passiert und es geht schlag auf schlag los. Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich es gut so fand. Über die Charaktere Penryn ist richtig stark, sie kann nicht nur jegliche Verteidigungskampfarten, sie kämpft auch bis zum Tod für diejenigen die sie liebt. Und trotzdem ist sie auch nicht ein Mädchen. Ich fand sie echt supertoll und hab sie sehr liebgewonnen! Von Raffe wusste ich am anfang nicht, ob ich ihn mögen würde, aber schon schnell war ich seinem herablassenden Bad Boy Scharm verfallen. Hihihi. Penryns Schwester Paige finde ich auch supersüss und ich fand es einfach nur schrecklich was mit ihr geschehen ist! Etwas fragwürdig finde ich Penryns Mom… entweder hat ihre psychische Instabilität noch eine grössere Bedeutung oder es ist too much. Auch Dee-Dumm finde ich superwitzig gelungen und die Namen sind einfach genau so Crazy wie sie selber. Persönliche Meinung Zu Beginn der Geschichte war ich etwas enttäuscht, es kam mir ein bisschen so vor, als wollte frau Ee bloss schreiben wie ein Mädchen einen gefallenen Engel pflegt und sie sich dann in ihn verliebt,. Klischeehaft, aber nach und nach entwickelte sich echte tiefe und es wurde zunehmen spannender und grotesker und ich hatte die ganze Zeit ein „The Walking Dead“ Feeling, echt cool! Ich freue mich extrem, dass ich nun den zweiten Band bereits lesen kann, da der ja auf Englisch schon erschienen ist. Fazit: Knistern, fesselnd, aktion!
5/5

Knistern, fesselnd, aktion!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt Sechs Wochen nachdem die Engel die Welt zerstört haben, wird Penryns kleine Schwester von einer Gruppe Engel entführt. In der Postapocalyptischen Welt macht sich Penryn bereit für die Suche und Rettung von Paige und schreckt vor nichts zurück. Auch nicht, als sie sich mit dem verstossenen flügellosen Engel Raffe zusammen tun muss. Denn dieser ist ebenfalls au dem Weg zum Engelsstützpunkt. Doch wenn zwei so unterschiedliche Welten aufeinander trefen, kann das nicht gut gehen.. Zum Cover Das deutsche Cover gefällt mir leider nicht so gut, da es mich zu sehr an die erotisch-romantischen Fantasybücher erinnert. Deshalb habe ich zur englischen Edition gegriffen. Welche ich echt schön finde. Zum Schreibstil Ich fand es sehr flüssig zu lesen, auch wenn die Autorin einige Synonyme benutze, die ich bisher nicht kannte. Aber so lernt man gleichzeitig etwas dazu. Ich fand es nicht besonders anspruchsvoll und auch für Einsteiger gut geeignet, da die Sätze verständlich und einfach gehalten sind (das meine ich nicht abwertend) Es ist in der vergangenheitsform in der Ich Perspektive von Penryn geschrieben. Zuerst war ich etwas irritiert, dass man direkt in die Geschichte geworfen wird, die Apokalypse ist bereits passiert und es geht schlag auf schlag los. Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich es gut so fand. Über die Charaktere Penryn ist richtig stark, sie kann nicht nur jegliche Verteidigungskampfarten, sie kämpft auch bis zum Tod für diejenigen die sie liebt. Und trotzdem ist sie auch nicht ein Mädchen. Ich fand sie echt supertoll und hab sie sehr liebgewonnen! Von Raffe wusste ich am anfang nicht, ob ich ihn mögen würde, aber schon schnell war ich seinem herablassenden Bad Boy Scharm verfallen. Hihihi. Penryns Schwester Paige finde ich auch supersüss und ich fand es einfach nur schrecklich was mit ihr geschehen ist! Etwas fragwürdig finde ich Penryns Mom… entweder hat ihre psychische Instabilität noch eine grössere Bedeutung oder es ist too much. Auch Dee-Dumm finde ich superwitzig gelungen und die Namen sind einfach genau so Crazy wie sie selber. Persönliche Meinung Zu Beginn der Geschichte war ich etwas enttäuscht, es kam mir ein bisschen so vor, als wollte frau Ee bloss schreiben wie ein Mädchen einen gefallenen Engel pflegt und sie sich dann in ihn verliebt,. Klischeehaft, aber nach und nach entwickelte sich echte tiefe und es wurde zunehmen spannender und grotesker und ich hatte die ganze Zeit ein „The Walking Dead“ Feeling, echt cool! Ich freue mich extrem, dass ich nun den zweiten Band bereits lesen kann, da der ja auf Englisch schon erschienen ist. Fazit: Knistern, fesselnd, aktion!

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler
  • Geraldine Chantal Daphne Dettwiler
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Nacht ohne Morgen / Angelfall Band 1

von Susan Ee

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Nacht ohne Morgen / Angelfall Band 1
  • Nacht ohne Morgen / Angelfall Band 1