Leuchtende Chakren

Inhaltsverzeichnis

INHALT

Vorwort
Einführung

DIE WELT DER FARBEN
Einführung in die Welt der Farben
Die Farben des Regenbogens
Wie oben, so unten – wie innen, so aussen
Farben in unserem Leben
- Schwarz – die Farbe der Mystik
- Weiss – die Farbe der Vollkommenheit
- Grau – die Farbe des Übergangs

DIE WELT DER CHAKREN
Einführung in die Welt der Chakren
- Die sieben Hauptchakren
- Chakren reinigen und aufbauen, öffnen und schliessen
Yoga, Mudra und die Chakren
Chakren und Farben können heilen

DAS WURZELCHAKRA
Das Wurzelchakra – die Verbindung zur Erde
- Ein blockiertes Wurzelchakra
- Das Wurzelchakra reinigen
- Rot – die Farbe der Kraft
- Die rote Meditation – für Energie und Mut
- Yoga für das Wurzelchakra
- Das Wurzelchakra gesund erhalten

DAS SAKRALCHAKRA
Das Sakralchakra – die Entfaltung kreativer Kräfte
- Ein blockiertes Sakralchakra
- Das Sakralchakra reinigen
- Orange – die Farbe der Sinnlichkeit
- Die orangefarbene Meditation – für Freude, Fülle und Sinnlichkeit
- Yoga für das Sakralchakra
- Das Sakralchakra gesund erhalten

DAS NABELCHAKRA
Das Nabelchakra – die Gabe, richtige Entscheidungen zu treffen
- Ein blockiertes Nabelchakra
- Das Nabelchakra reinigen
- Gelb – die Farbe der Klarheit
- Die gelbe Meditation – für Klarheit und Selbstbestimmung
- Yoga für das Nabelchakra
- Das Nabelchakra gesund erhalten

DAS HERZCHAKRA
Das Herzchakra – die Fähigkeit, zu heilen und zu lieben
- Ein blockiertes Herzchakra
- Das Herzchakra reinigen
- Grün – die Farbe des Friedens
- Die grüne Meditation – für Harmonie und Heilung
- Yoga für das Herzchakra
- Das Herzchakra gesund erhalten

DAS HALSCHAKRA
Das Halschakra – die Freude am Austausch
- Ein blockiertes Halschakra
- Das Halschakra reinigen
- Türkis – die Farbe des Selbstausdrucks
- Die türkise Meditation – für Schönheit und Inspiration
- Yoga für das Halschakra
- Das Halschakra gesund erhalten

DAS STIRNCHAKRA
Das Stirnchakra – das Wissen um die Zusammenhänge
- Ein blockiertes Stirnchakra
- Das Stirnchakra reinigen
- Blau – die Farbe der Freiheit
- Die blaue Meditation – für Vertrauen und Schutz
- Yoga für das Stirnchakra
- Das Stirnchakra gesund erhalten

DAS KRONENCHAKRA
Das Kronenchakra – die Verbindung zum Himmel
- Ein blockiertes Kronenchakra
- Das Kronenchakra reinigen
- Violett, Gold und Weiss – die Farben der Hingabe
- Die violette Meditation – für Licht und Spiritualität
- Yoga für das Kronenchakra
- Das Kronenchakra gesund erhalten

Ausblick
Danksagung
Über die Autorin
Stichwortregister

Leuchtende Chakren

Farbmeditationen, Yogaübungen und Mudras

Buch (Taschenbuch)

Fr.17.90

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

Fr. 17.90

Leuchtende Chakren

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 17.90
eBook

eBook

ab Fr. 7.50
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

24.09.2018

Verlag

Mankau Verlag

Seitenzahl

223

Maße (L/B/H)

19/11.6/2.3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

24.09.2018

Verlag

Mankau Verlag

Seitenzahl

223

Maße (L/B/H)

19/11.6/2.3 cm

Gewicht

246 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86374-268-3

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Die Farben der Chakren

Tara aus Ratingen am 25.07.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bisher habe ich mich noch nicht mit Chakren beschäftigt und habe mit dem Buch „Leuchtende Chakren: Farbmeditationen, Yogaübungen und Mudras“ von der Autorin Barbara Arzmüller einen gut verständlichen und interessanten Einstieg in dieses Thema gefunden. Es gibt sieben Chakren, jedes Chakra hat eine positive Eigenschaft und jedes Chakra hat seine eigene Farbe. Deswegen gibt die Autorin zunächst einen Einblick in die Welt der Farben. Im Anschluß erklärt sie in einfachen und klaren Worten die Welt der Chakren. Durch eine übersichtlichen Tabelle bekommt man schnell einen guten Überblick, welches Chakra welche Bedeutung, Form, Farbe, Element usw. hat. Außerdem gibt es interessante Zitaten, Sprichwörter und Weisheiten, über die es sich lohnt eine Weile nachzudenken. Jedem Chakra oder auch Energiezentrum ist ein ausführliches Kapitel gewidmet, in dem man Einzelheiten, wie man die entsprechende Farbe sehen, hören, riechen, schmecken und fühlen kann, bekommt. Es gibt Yoga- und Meditationsübungen sowohl für die unteren, mittleren als auch die oberen Energiezentren, also denen, die dem körperlichen Wohlbefinden dienen bis hin zu denen, die dem emotionalen Wohlbefinden zuträglich sind. Zu den jeweiligen Übungen - die sich leicht in den Alltag einbauen lassen, da sie einfach und unkompliziert sind - gibt es kleine erklärende Illustrationen. Mir gefiel die Kombination aus Farbmeditation, Yogaübungen und Mudras sehr gut und ich konnte feststellen, dass die Beschäftigung und Durchführung eine positive Wirkung auf mein inneres Gleichgewicht hatte. Da sich das Buch so ausgiebig mit Farben beschäftigt, hätte ich mir lediglich ein wenig mehr Farbe im Buch gewünscht, da alle Illustrationen in schwarz-weiß gehalten sind. Ich kann das Buch – auch Menschen, die nicht viel Zeit haben – nur empfehlen. Mit kleinen Übungen lässt sich viel bewirken und besonders die Informationen über die Farben fand ich ausgesprochen interessant.

Die Farben der Chakren

Tara aus Ratingen am 25.07.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bisher habe ich mich noch nicht mit Chakren beschäftigt und habe mit dem Buch „Leuchtende Chakren: Farbmeditationen, Yogaübungen und Mudras“ von der Autorin Barbara Arzmüller einen gut verständlichen und interessanten Einstieg in dieses Thema gefunden. Es gibt sieben Chakren, jedes Chakra hat eine positive Eigenschaft und jedes Chakra hat seine eigene Farbe. Deswegen gibt die Autorin zunächst einen Einblick in die Welt der Farben. Im Anschluß erklärt sie in einfachen und klaren Worten die Welt der Chakren. Durch eine übersichtlichen Tabelle bekommt man schnell einen guten Überblick, welches Chakra welche Bedeutung, Form, Farbe, Element usw. hat. Außerdem gibt es interessante Zitaten, Sprichwörter und Weisheiten, über die es sich lohnt eine Weile nachzudenken. Jedem Chakra oder auch Energiezentrum ist ein ausführliches Kapitel gewidmet, in dem man Einzelheiten, wie man die entsprechende Farbe sehen, hören, riechen, schmecken und fühlen kann, bekommt. Es gibt Yoga- und Meditationsübungen sowohl für die unteren, mittleren als auch die oberen Energiezentren, also denen, die dem körperlichen Wohlbefinden dienen bis hin zu denen, die dem emotionalen Wohlbefinden zuträglich sind. Zu den jeweiligen Übungen - die sich leicht in den Alltag einbauen lassen, da sie einfach und unkompliziert sind - gibt es kleine erklärende Illustrationen. Mir gefiel die Kombination aus Farbmeditation, Yogaübungen und Mudras sehr gut und ich konnte feststellen, dass die Beschäftigung und Durchführung eine positive Wirkung auf mein inneres Gleichgewicht hatte. Da sich das Buch so ausgiebig mit Farben beschäftigt, hätte ich mir lediglich ein wenig mehr Farbe im Buch gewünscht, da alle Illustrationen in schwarz-weiß gehalten sind. Ich kann das Buch – auch Menschen, die nicht viel Zeit haben – nur empfehlen. Mit kleinen Übungen lässt sich viel bewirken und besonders die Informationen über die Farben fand ich ausgesprochen interessant.

Unsere Kund*innen meinen

Leuchtende Chakren

von Barbara Arzmüller

5.0

0 Bewertungen filtern

((Auszug aus dem Kapitel "Die Welt der Chakren"))DIE SIEBEN HAUPTCHAKREN»Mögen die sieben Farben des Regenbogens wie sieben Siegel der Treue Gottes zu dir sein.« (Irischer Segen)Lernen Sie nun die Chakren kennen. Die sieben Hauptchakren befinden sich zwischen Beckenboden (erstes Chakra) und Scheitel (siebtes Chakra). Sie sind entlang der Wirbelsäule angeordnet. Es gibt darüber hinaus eine Reihe von Nebenchakren, die sich zum Beispiel an den Händen, den Schultern und den Füssen befinden. Unter den Füssen und über dem Kopf gibt es rein geistig wirkende Chakren.Damit die Energie fliessen kann, drehen sich die Chakren - und zwar abwechselnd nach rechts und nach links. Nach alten Überlieferungen ist bei Männern das erste Chakra rechtsdrehend, das zweite linksdrehend, das dritte wieder rechtsdrehend und so weiter. Bei Frauen dagegen soll das erste Chakra mit einer Linksdrehung beginnen, das zweite dreht sich nach rechts, das dritte wieder nach links und so weiter. "Rechts" ist hier immer gleichzusetzen mit aktiv gebend und "links" mit passiv empfangend. Allerdings kann sich die Richtung durchaus auch einmal verändern, je nachdem, was das Chakra gerade braucht - das eine Mal muss es Energie aufnehmen, dann dreht es linksherum, und das andere Mal gibt es Energie ab, dann dreht es rechtsherum. Die klassische abwechselnde Drehrichtung der Chakren zeigt lediglich, dass der Mensch in einem ausgeglichenen Zustand zwischen Nehmen und Geben ist.Schauen Sie, um die Drehrichtungen festzustellen, mit Ihrem geistigen Auge die Chakren von innen an. Wie das genau funktioniert, lesen Sie bei der Beschreibung der einzelnen Chakren und zwar in den Übungen zur Chakrareinigung. Nur Sie können die Richtungen herausfinden, denn Sie selbst sind der Bezugspunkt und nicht jemand, der Sie von aussen ansieht. Wenn sich alle Chakren in eine Richtung drehen und das über längere Zeit so ist, dann ist das ein Zeichen dafür, dass Ihr Organismus im Ungleichgewicht ist. Entweder Sie geben zu viel, das laugt die Energie aus und Sie fühlen sich müde und kraftlos, oder Sie nehmen zu viel, dann können Sie nicht alles verarbeiten und fühlen sich überlastet und überfordert. Finden Sie heraus, welche dieser beiden Möglichkeiten überwiegt, und trainieren Sie gezielt, um auch die andere Kraft zu spüren. Eine einfache Übung hierzu ist es, den Atemrhythmus zu beobachten. Atmen Sie langsam ein und wieder aus. Zählen Sie dabei mit. Welcher Vorgang dauert länger? Das Einatmen oder das Ausatmen? Dauert das Einatmen länger, nehmen Sie zu viel auf und geben zu wenig ab. Das kann Sie auf Dauer belasten. Dauert das Ausatmen länger, laugen Sie sich aus. Das erschöpft letztlich Ihre Kraft. Verändern Sie bewusst den Atemrhythmus so, dass das Ein- und Ausatmen jeweils gleich lange dauert. Dann sind Sie im Gleichgewicht. Durch ein ausgeglichenes Geben und Nehmen gelangen Sie zur Harmonie.(...)
  • Leuchtende Chakren
  • INHALT

    Vorwort
    Einführung

    DIE WELT DER FARBEN
    Einführung in die Welt der Farben
    Die Farben des Regenbogens
    Wie oben, so unten – wie innen, so aussen
    Farben in unserem Leben
    - Schwarz – die Farbe der Mystik
    - Weiss – die Farbe der Vollkommenheit
    - Grau – die Farbe des Übergangs

    DIE WELT DER CHAKREN
    Einführung in die Welt der Chakren
    - Die sieben Hauptchakren
    - Chakren reinigen und aufbauen, öffnen und schliessen
    Yoga, Mudra und die Chakren
    Chakren und Farben können heilen

    DAS WURZELCHAKRA
    Das Wurzelchakra – die Verbindung zur Erde
    - Ein blockiertes Wurzelchakra
    - Das Wurzelchakra reinigen
    - Rot – die Farbe der Kraft
    - Die rote Meditation – für Energie und Mut
    - Yoga für das Wurzelchakra
    - Das Wurzelchakra gesund erhalten

    DAS SAKRALCHAKRA
    Das Sakralchakra – die Entfaltung kreativer Kräfte
    - Ein blockiertes Sakralchakra
    - Das Sakralchakra reinigen
    - Orange – die Farbe der Sinnlichkeit
    - Die orangefarbene Meditation – für Freude, Fülle und Sinnlichkeit
    - Yoga für das Sakralchakra
    - Das Sakralchakra gesund erhalten

    DAS NABELCHAKRA
    Das Nabelchakra – die Gabe, richtige Entscheidungen zu treffen
    - Ein blockiertes Nabelchakra
    - Das Nabelchakra reinigen
    - Gelb – die Farbe der Klarheit
    - Die gelbe Meditation – für Klarheit und Selbstbestimmung
    - Yoga für das Nabelchakra
    - Das Nabelchakra gesund erhalten

    DAS HERZCHAKRA
    Das Herzchakra – die Fähigkeit, zu heilen und zu lieben
    - Ein blockiertes Herzchakra
    - Das Herzchakra reinigen
    - Grün – die Farbe des Friedens
    - Die grüne Meditation – für Harmonie und Heilung
    - Yoga für das Herzchakra
    - Das Herzchakra gesund erhalten

    DAS HALSCHAKRA
    Das Halschakra – die Freude am Austausch
    - Ein blockiertes Halschakra
    - Das Halschakra reinigen
    - Türkis – die Farbe des Selbstausdrucks
    - Die türkise Meditation – für Schönheit und Inspiration
    - Yoga für das Halschakra
    - Das Halschakra gesund erhalten

    DAS STIRNCHAKRA
    Das Stirnchakra – das Wissen um die Zusammenhänge
    - Ein blockiertes Stirnchakra
    - Das Stirnchakra reinigen
    - Blau – die Farbe der Freiheit
    - Die blaue Meditation – für Vertrauen und Schutz
    - Yoga für das Stirnchakra
    - Das Stirnchakra gesund erhalten

    DAS KRONENCHAKRA
    Das Kronenchakra – die Verbindung zum Himmel
    - Ein blockiertes Kronenchakra
    - Das Kronenchakra reinigen
    - Violett, Gold und Weiss – die Farben der Hingabe
    - Die violette Meditation – für Licht und Spiritualität
    - Yoga für das Kronenchakra
    - Das Kronenchakra gesund erhalten

    Ausblick
    Danksagung
    Über die Autorin
    Stichwortregister