Stolz und Vorurteil

Stolz und Vorurteil

Roman

Buch (Taschenbuch)

Fr.15.90

inkl. gesetzl. MwSt.
weitere Ausführungen

weitere Ausführungen

Fr. 17.90

Stolz und Vorurteil

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 12.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 11.90
eBook

eBook

ab Fr. 0.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 6.40
weitere Ausführungen

weitere Ausführungen

ab Fr. 17.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

20161

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.02.2016

Herausgeber

Christian Grawe

Verlag

Reclam, Philipp

Seitenzahl

480

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

20161

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.02.2016

Herausgeber

Christian Grawe

Verlag

Reclam, Philipp

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

19/12.1/3.2 cm

Gewicht

400 g

Originaltitel

Pride and Prejudice

Übersetzer

  • Christian Grawe
  • Ursula Grawe

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-15-020408-5

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

126 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Ein wahrer Klassiker

Bewertung am 30.07.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: Ich mag die Autorin Jane Austen sehr gerne. Ich hatte schon das ein oder andere Buch von ihr gelesen, jedoch noch nicht Stolz und Vorurteil, was wohl auch mit das bekannteste Buch dieser Autorin sein dürfte. Passend zu ihrem 200. Todestag habe ich mich dann auch gerne an dieses Werk getraut. Ich lese sehr gerne mal einen Liebesroman. Wichtig ist mir dabei immer, dass er nicht zu flach ist und eine interessante Protagonistin hat. Jane Austen hat mit Stolz und Vorurteil eine Liebesgeschichte erschaffen, die ich ihr zu 100% abgenommen habe. In dem Kontext der dargestellten Zeit wirkt sie vollkommen authentisch. Und das trotz der unterschwelligen Kritik an den damaligen Normen und Konventionen. Austen erzählt eine sehr feinfühlige Geschichte, die sich nicht ausschließlich mit der Liebesgeschichte an sich befasst, sondern auch als Familienroman fungiert. Zunächst gefällt mir der zeitliche Aspekt. Ich finde Geschichten, die im historischen England spielen immer sehr interessant. Austen als zur damaligen Zeit bereits recht eigenständige Frau bringt dem Leser die damaligen Ansichten bezüglich des Frauenbilds näher. Durch die Anlage ihrer Protagonistin als intelligente Junge Frau, die ihre Position in der Gesellschaft nicht bedingungslos akzeptiert sondern auch das ein oder andere mal kritisch hinterfragt, bringt Austen Gesellschaftskritik in ihren für eben diese Zielgruppe verfassten Roman ein. Das hat mir gut gefallen. Ich mag starke Charaktere und eben dieser wurde für die Geschichte geschaffen. Die Geschichte an sich hat mir gut gefallen. Ein großer Teil des Romans besteht aus Dialog, wodurch er schnelllebig, aber auch pfiffig und unterhalten wird. Die intelligenten Dialoge haben mich stets erfreut. So macht Lesen Spaß. Dabei werden sehr wichtige Gedanken so verpackt, dass man Freude am geschriebenen Wort haben kann. Mir hat auch die nach dem heutigen Standpunkt als altertümlich zu beurteilende Sprache gefallen. Es gibt dem ganzen Buch den richtige Flair. Die Beschreibungen sind in der richtigen Weise ausführlich, sodass man sich die historische Kulisse sehr bildhaft vorstellen kann. Auch die übrigen Charaktere wurden von Austen mit viel Hingabe gestaltet. Sie wirken dreidimensional. Diese Geschichte konnte mich fesseln und in ihren Bann ziehen. Auch nach so vielen Jahren hat sie noch immer etwas wahres und authentisches. Das ist eine Geschichte, die man wirklich kennen sollte. Es ist nicht umsonst ein Klassiker! Empfehlung!

Ein wahrer Klassiker

Bewertung am 30.07.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: Ich mag die Autorin Jane Austen sehr gerne. Ich hatte schon das ein oder andere Buch von ihr gelesen, jedoch noch nicht Stolz und Vorurteil, was wohl auch mit das bekannteste Buch dieser Autorin sein dürfte. Passend zu ihrem 200. Todestag habe ich mich dann auch gerne an dieses Werk getraut. Ich lese sehr gerne mal einen Liebesroman. Wichtig ist mir dabei immer, dass er nicht zu flach ist und eine interessante Protagonistin hat. Jane Austen hat mit Stolz und Vorurteil eine Liebesgeschichte erschaffen, die ich ihr zu 100% abgenommen habe. In dem Kontext der dargestellten Zeit wirkt sie vollkommen authentisch. Und das trotz der unterschwelligen Kritik an den damaligen Normen und Konventionen. Austen erzählt eine sehr feinfühlige Geschichte, die sich nicht ausschließlich mit der Liebesgeschichte an sich befasst, sondern auch als Familienroman fungiert. Zunächst gefällt mir der zeitliche Aspekt. Ich finde Geschichten, die im historischen England spielen immer sehr interessant. Austen als zur damaligen Zeit bereits recht eigenständige Frau bringt dem Leser die damaligen Ansichten bezüglich des Frauenbilds näher. Durch die Anlage ihrer Protagonistin als intelligente Junge Frau, die ihre Position in der Gesellschaft nicht bedingungslos akzeptiert sondern auch das ein oder andere mal kritisch hinterfragt, bringt Austen Gesellschaftskritik in ihren für eben diese Zielgruppe verfassten Roman ein. Das hat mir gut gefallen. Ich mag starke Charaktere und eben dieser wurde für die Geschichte geschaffen. Die Geschichte an sich hat mir gut gefallen. Ein großer Teil des Romans besteht aus Dialog, wodurch er schnelllebig, aber auch pfiffig und unterhalten wird. Die intelligenten Dialoge haben mich stets erfreut. So macht Lesen Spaß. Dabei werden sehr wichtige Gedanken so verpackt, dass man Freude am geschriebenen Wort haben kann. Mir hat auch die nach dem heutigen Standpunkt als altertümlich zu beurteilende Sprache gefallen. Es gibt dem ganzen Buch den richtige Flair. Die Beschreibungen sind in der richtigen Weise ausführlich, sodass man sich die historische Kulisse sehr bildhaft vorstellen kann. Auch die übrigen Charaktere wurden von Austen mit viel Hingabe gestaltet. Sie wirken dreidimensional. Diese Geschichte konnte mich fesseln und in ihren Bann ziehen. Auch nach so vielen Jahren hat sie noch immer etwas wahres und authentisches. Das ist eine Geschichte, die man wirklich kennen sollte. Es ist nicht umsonst ein Klassiker! Empfehlung!

Miss Bennet und Mr. Darcy

Lesemama am 19.10.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zum Buch: England Ende des achtzehnten Jahrhunderts. Miss Elisabeth Bennet soll die Wahl des passenden Heiratskandidaten treffen. Allerdings ist Miss Bennet auch sehr stolz und das führt zu der ein oder anderen Schwierigkeit. Dann trifft sie auf Mr. Darcy... Meine Meinung: Stolz und Vorurteil dürfte einer der bekanntesten Klassiker sein. Denn wer kenn Miss Bennet und Mr. Darcy nicht, vor allem Mr. Darcy. Bei dieser Ausgabe handelt es sich um ein wunderschönes Hardcover mit goldenen Verzierungen auf dem Cover und es ist ganz zauberhaft illustriert. Es ist wohl eine Neuübersetzung von 2001 und wurde komplett neu überarbeitet. Da ich diese Geschichte bisher noch nicht las, kann ich nicht beurteilen inwieweit es sich von anderen Übersetzungen unterscheidet, aber für einen Klassiker der vor mehr als hundert Jahren geschrieben wurde, lässt es sich sehr gut lesen. Mir hat es jedenfalls sehr viel Lesefreude bereitet und ich habe dadurch große Lust bekommen, mehr Klassiker zu lesen.

Miss Bennet und Mr. Darcy

Lesemama am 19.10.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zum Buch: England Ende des achtzehnten Jahrhunderts. Miss Elisabeth Bennet soll die Wahl des passenden Heiratskandidaten treffen. Allerdings ist Miss Bennet auch sehr stolz und das führt zu der ein oder anderen Schwierigkeit. Dann trifft sie auf Mr. Darcy... Meine Meinung: Stolz und Vorurteil dürfte einer der bekanntesten Klassiker sein. Denn wer kenn Miss Bennet und Mr. Darcy nicht, vor allem Mr. Darcy. Bei dieser Ausgabe handelt es sich um ein wunderschönes Hardcover mit goldenen Verzierungen auf dem Cover und es ist ganz zauberhaft illustriert. Es ist wohl eine Neuübersetzung von 2001 und wurde komplett neu überarbeitet. Da ich diese Geschichte bisher noch nicht las, kann ich nicht beurteilen inwieweit es sich von anderen Übersetzungen unterscheidet, aber für einen Klassiker der vor mehr als hundert Jahren geschrieben wurde, lässt es sich sehr gut lesen. Mir hat es jedenfalls sehr viel Lesefreude bereitet und ich habe dadurch große Lust bekommen, mehr Klassiker zu lesen.

Unsere Kund*innen meinen

Stolz und Vorurteil

von Jane Austen

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Stolz und Vorurteil