Leopard (Ein Harry-Hole-Krimi 8)
Band 8
Artikelbild von Leopard (Ein Harry-Hole-Krimi 8)
Jo Nesbo

1. Leopard (Ein Harry-Hole-Krimi 8)

Artikelbild von Leopard (Ein Harry-Hole-Krimi 8)
Jo Nesbo

1. Leopard

Leopard (Ein Harry-Hole-Krimi 8)

Hörbuch-Download (MP3)

Taschenbuch

Taschenbuch

Fr. 18.90
eBook

eBook

Fr. 3.50
Variante: MP3 Lesung, ungekürzt

Leopard (Ein Harry-Hole-Krimi 8)

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 16.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 18.90
eBook

eBook

ab Fr. 3.50

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

339

Gesprochen von

Uve Teschner

Spieldauer

21 Stunden und 26 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

21.12.2015

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

339

Gesprochen von

Uve Teschner

Spieldauer

21 Stunden und 26 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

21.12.2015

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

213

Verlag

TIDE exklusiv

Übersetzt von

Günther Frauenlob

Sprache

Deutsch

EAN

9783844913538

Weitere Bände von Harry Hole

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannend

Lexa aus Ulm am 05.03.2024

Bewertungsnummer: 2147171

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Harry Hole begibt sich auf die Suche, die Ermittlungen werden ihm erschwert. Kann er den Täter dennoch schnappen bevor das Morden noch weitergeht? Wir haben hier Harrys mittlerweile schon achten Fall. Und nachdem die letzten Teile extrem stark waren, kommt hier einer – der mir zwar gut gefallen hat, aber irgendwie nicht ganz an die Anderen herankommt. Dennoch herrscht hier die genauso düstere, ja fast schon unheimliche Atmosphäre die der Autor in seinen Büchern zu kreieren weiß. Man fühlt sich direkt in die Handlung versetzt und an Spannung und Grausamkeit mangelt es nicht. Dieser Teil führt uns auch immer wieder nach Afrika – was ein interessanter und abwechslungsreicher Part ist. Harrys Alkoholeskapaden werden langsam echt etwas viel und ja es ist sein Markenzeichen, aber ich finde es mittlerweile fast schon ermüdend. Dadurch das Harry die Ermittlungen erschwert werden, kommt natürlich noch mal die extra Prise Spannung hinein, weil er sich natürlich nichts vorschreiben lässt. Sonst wäre es ja nicht Harry Hole. Auch erstaunlich wie sein Chef für ihn den Kopf hochhält. Respekt. Ein neuer (fast) interner Widersacher legt ihm Steine in den Weg und macht das Ganze natürlich nicht einfacher. Die Spannung zieht sich konsequent durch und die Wendungen in diesem Band können sich auf jeden Fall sehen lassen. Ich kann gar nicht sagen was mir im Vergleich zu den anderen Bänden gefehlt hat, aber vielleicht war mir diese Geschichte auch einfach ein wenig zu lang. Denn zwischendurch zieht sie sich tatsächlich schon ein wenig. Gesamtqualitativ macht das jetzt nicht zwingend den Unterschied, aber es ist nicht so kurz, spannend und rasant wie man es vielleicht sonst kennt. Aber mit dem Finale übertrifft der Autor sich natürlich wieder selbst. Was zu erwarten war. Grandios. Kein schlechter Thriller, aber es gab andere die mir besser gefallen haben. Aber dennoch 4 von 5 Sternen.

Spannend

Lexa aus Ulm am 05.03.2024
Bewertungsnummer: 2147171
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Harry Hole begibt sich auf die Suche, die Ermittlungen werden ihm erschwert. Kann er den Täter dennoch schnappen bevor das Morden noch weitergeht? Wir haben hier Harrys mittlerweile schon achten Fall. Und nachdem die letzten Teile extrem stark waren, kommt hier einer – der mir zwar gut gefallen hat, aber irgendwie nicht ganz an die Anderen herankommt. Dennoch herrscht hier die genauso düstere, ja fast schon unheimliche Atmosphäre die der Autor in seinen Büchern zu kreieren weiß. Man fühlt sich direkt in die Handlung versetzt und an Spannung und Grausamkeit mangelt es nicht. Dieser Teil führt uns auch immer wieder nach Afrika – was ein interessanter und abwechslungsreicher Part ist. Harrys Alkoholeskapaden werden langsam echt etwas viel und ja es ist sein Markenzeichen, aber ich finde es mittlerweile fast schon ermüdend. Dadurch das Harry die Ermittlungen erschwert werden, kommt natürlich noch mal die extra Prise Spannung hinein, weil er sich natürlich nichts vorschreiben lässt. Sonst wäre es ja nicht Harry Hole. Auch erstaunlich wie sein Chef für ihn den Kopf hochhält. Respekt. Ein neuer (fast) interner Widersacher legt ihm Steine in den Weg und macht das Ganze natürlich nicht einfacher. Die Spannung zieht sich konsequent durch und die Wendungen in diesem Band können sich auf jeden Fall sehen lassen. Ich kann gar nicht sagen was mir im Vergleich zu den anderen Bänden gefehlt hat, aber vielleicht war mir diese Geschichte auch einfach ein wenig zu lang. Denn zwischendurch zieht sie sich tatsächlich schon ein wenig. Gesamtqualitativ macht das jetzt nicht zwingend den Unterschied, aber es ist nicht so kurz, spannend und rasant wie man es vielleicht sonst kennt. Aber mit dem Finale übertrifft der Autor sich natürlich wieder selbst. Was zu erwarten war. Grandios. Kein schlechter Thriller, aber es gab andere die mir besser gefallen haben. Aber dennoch 4 von 5 Sternen.

Harry Holes 8. Fall

eskimo81 (Mitglied der Book Circle Community) am 29.10.2023

Bewertungsnummer: 2056240

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Freundin und ich tauschen oftmals Bücher aus, einmal war auch Jo Nesbo dabei. Der erste Harry Hole Fall, der Fledermausman, hat es mir nicht so richtig angetan, er war etwas zu fad für einen guten Krimi. Aber nach einer Weile hatte mich meine Freundin so weit, dass ich die weiteren Bücher doch noch gelesen habe, und das war definitiv kein Fehler. Die Harry Hole Bücher werden von Buch zu Buch besser. Das zeigt sich nun auch in diesem 8. Band. In Oslo werden Frauen auf eine ganz grausame Art und Weise umgebracht. Die Polizei kommt einfach nicht weiter, da reist die ehemalige Kollegin von Harry Hole, Kaja Solness nach Hongkong, um Harry Hole dazu zu bringen, wieder nach Oslo, nach Hause, zurückzukehren. Harry Hole hat nach dem letzten Fall sämtliche Brücken abgerissen und ist nach Hongkong geflüchtet. Im Opium- und Alkohol-Rausch versucht er, die ganzen Miseren zu vergessen… Kaja sucht und findet Harry Hole in Hongkong, jedoch ist es nicht ganz einfach, Harry zur Rückkehr zu bewegen. Die Spannung wird noch unterstrichen, indem immer wieder mal ein Kapitel eingefügt wird aus der Sicht des Mörders… Ein spannendes Buch, das man kaum mehr aus den Händen legen kann. Jedoch kann ich mir vorstellen, dass es schwierig ist, der Geschichte in diesem Band zu folgen, wenn man der “Schneemann” nicht gelesen hat. Sehr vieles erklärt sich durch die Vorgeschichte. Man bibbert und zittert einfach mit Harry Hole mit, er ist nicht der perfekte und super gute Detektiv / Polizist - er ist ein Mensch mit Ecken und Kanten und das macht ihn so persönlich. Entweder man liebt ihn und die Bücher oder eben nicht. Ich freue mich jetzt schon auf weitere Bücher mit Harry Hole

Harry Holes 8. Fall

eskimo81 (Mitglied der Book Circle Community) am 29.10.2023
Bewertungsnummer: 2056240
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Freundin und ich tauschen oftmals Bücher aus, einmal war auch Jo Nesbo dabei. Der erste Harry Hole Fall, der Fledermausman, hat es mir nicht so richtig angetan, er war etwas zu fad für einen guten Krimi. Aber nach einer Weile hatte mich meine Freundin so weit, dass ich die weiteren Bücher doch noch gelesen habe, und das war definitiv kein Fehler. Die Harry Hole Bücher werden von Buch zu Buch besser. Das zeigt sich nun auch in diesem 8. Band. In Oslo werden Frauen auf eine ganz grausame Art und Weise umgebracht. Die Polizei kommt einfach nicht weiter, da reist die ehemalige Kollegin von Harry Hole, Kaja Solness nach Hongkong, um Harry Hole dazu zu bringen, wieder nach Oslo, nach Hause, zurückzukehren. Harry Hole hat nach dem letzten Fall sämtliche Brücken abgerissen und ist nach Hongkong geflüchtet. Im Opium- und Alkohol-Rausch versucht er, die ganzen Miseren zu vergessen… Kaja sucht und findet Harry Hole in Hongkong, jedoch ist es nicht ganz einfach, Harry zur Rückkehr zu bewegen. Die Spannung wird noch unterstrichen, indem immer wieder mal ein Kapitel eingefügt wird aus der Sicht des Mörders… Ein spannendes Buch, das man kaum mehr aus den Händen legen kann. Jedoch kann ich mir vorstellen, dass es schwierig ist, der Geschichte in diesem Band zu folgen, wenn man der “Schneemann” nicht gelesen hat. Sehr vieles erklärt sich durch die Vorgeschichte. Man bibbert und zittert einfach mit Harry Hole mit, er ist nicht der perfekte und super gute Detektiv / Polizist - er ist ein Mensch mit Ecken und Kanten und das macht ihn so persönlich. Entweder man liebt ihn und die Bücher oder eben nicht. Ich freue mich jetzt schon auf weitere Bücher mit Harry Hole

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Leopard

von Jo Nesbo

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Leopard (Ein Harry-Hole-Krimi 8)