• Tivaro Trilogie
  • Tivaro Trilogie
  • Tivaro Trilogie
  • Tivaro Trilogie
  • Tivaro Trilogie

Inhaltsverzeichnis

Erster Teil: Tivaro in Gefahr

Der Steckbrief 11
Schweinkram 21
Zwischen Ästen und Zweigen 33
Das Narbengesicht 43
Im Taunus-Camp 51
o-vier 63
Die Gefahr rückt näher 78
Lagebesprechung 88
Eine böse Überraschung 105
Wo ist Otto? 110
Es geht rund 131

Zweiter Teil: Vier Schlüssel zum König

Zimmer B 214 147
Der König 160
Die vier Schlüssel 179
Ein neuer Fall 189
Weg vom Bett 204
Der Deal 217
Drei, zwei, eins … keins! 236
Nachts auf Tour 246
Schachmatt 260
Die Gartenfete 279

Dritter Teil: Erst Zopf, dann Kopf

Happy Birthday 297
Abgehoben 303
Das Angebot 320
Super, Holger! 330
Schock in der Nacht 350
Unter Kollegen 365
Getrennte Wege 378
Im Steigenberger Hotel 384
Gefährlicher Einstieg 394
Dessert mit Überraschung 407
Leder, Urin und Kotze 416
Band 4
o4. o-vier Krimireihe Band 4

Tivaro Trilogie

Drei o-vier Jugendkrimis

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.32.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Tivaro Trilogie

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 32.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 31.90
eBook

eBook

ab Fr. 35.90

Beschreibung

Inhaltsangabe »Tivaro in Gefahr« von Merlin T. Salzburg

Eigentlich wollte TIVARO die ersten drei Wochen der Sommerferien mit seinem besten Freund OTTO in einem Taunus-Camp verbringen. Zu dieser Zeit haben Tivaro und Otto zusammen mit ihren Freunden NICO und JOJO gerade ein Detektivteam gegründet. Ihr gemeinsames Hauptquartier ist ein mächtiges, gut verborgenes Baumhaus in Tivaros neuem Garten im Frankfurter Umland. Doch die Ferien haben kaum begonnen, als die Jungen von o-vier, wie sie sich nun nennen, auch schon in ihren ersten Fall geraten: Aus einer hessischen Strafanstalt sind einige Tage zuvor zwei Häftlinge entflohen, die sich nun offenbar im Taunus aufhalten sollen. Und ganz in der Nähe des Detektiv-Hauptquartiers wurde dieser Tage auch eine Filiale der Frankfurter Bank überfallen. Die Räuber entkamen dabei mit einem Taxi.
Für die Detektive von o-vier ist dieser Fall besonders interessant, denn hier winkt eine hohe Belohnung. Als Tivaro kurz darauf Augenzeuge eines weiteren Banküberfalls im Nachbarort Bad Homburg wird, gerät er plötzlich selbst ins Visier der Räuber, denn Tivaro erkennt einen der beiden Täter wieder. Tivaro ist nun in höchster Gefahr, und der Fall bekommt eine neue Richtung: Aus den gesuchten Räubern sind jetzt Jäger geworden, die hinter Tivaro her sind und sich bereits in der Nachbarschaft nach dessen Aufenthaltsort erkundigen. Währendessen finden die Jungen von o-vier heraus, dass Bankräuber und Ausbrecher identisch sind. Ausserdem schafft es Nico, seinem Vater, der bei der Polizei ist, die Namen der entflohenen Häftlinge zu entlocken: POLOCHSKI und SCHABE.
Wenig später tauchen die beiden Männer tatsächlich auf. Polochski bricht in den Garten ein und randaliert, als er Tivaro nicht findet. Die Jungen von o-vier halten sich währenddessen im Baumhaus versteckt und beobachten heimlich die Szene. Zum Glück bleiben sie dabei unbemerkt. Doch tags darauf wird Otto entführt. Die Detektive entdecken einen Erpresserbrief, in dem Tivaro aufgefordert wird, eine alte baufällige Villa in Bad Homburg aufzusuchen. Dort wird Otto in einem Kellerraum festgehalten.
Tivaro bietet den anderen drei o-vier-Mitgliedern an, aus dem Fall auszusteigen. Doch die Freunde befürchten das Schlimmste für Tivaro und Otto und entscheiden sich, gemeinsam mit Tivaro in den Taunus zu fahren, um Otto zu befreien. Nico ist technisch sehr versiert und stellt dem Team sein Notebook zur Verfügung. Gemeinsam mit Tivaros Smartphone gelingt eine Mobilfunk-Ortung von Ottos Handy, das sich inzwischen in den Händen der Verbrecher befindet.
Die Jungen erreichen die verfallene Villa und können Otto schon bald befreien, als Polochski und Schabe gerade zu einer Tankstelle unterwegs sind. Ottos Handy haben sie immer noch bei sich. Kurz darauf stellen die Detektive von o-vier über 100.000 Euro der Beute aus den beiden Banküberfällen sicher. Nico schaltet nun über seinen Vater die Frankfurter Polizei ein, während Jojos Vater, ein Taxifahrer, Kontakt zu den Bad Homburger Kollegen herstellt. Nach einem haarsträubenden Showdown werden am Ende beide Räuber gefasst, und das Detektivteam von o-vier erhält die begehrte hohe Belohnung.

Inhaltsangabe »Vier Schlüssel zum König« von Merlin T. Salzburg

Eigentlich wollen Tivaro und Otto den Rest ihrer Ferien ruhig ausklingen lassen. Doch Tivaros Opa wird überraschend mit einem Oberschenkelhalsbruch ins Krankenhaus eingeliefert. Bei einem Besuch bei seinem Grossvater begegnet Tivaro dem wütenden Professor Rupert Raff, einem Erzrivalen von Tivaros Opa Reinhard. Der Grossvater weiht Tivaro auf dem Krankenbett in ein altes Geheimnis ein: es geht um einen millionenschweren Nazi-Goldschatz, der irgendwo im Taunus versteckt sein soll. Er gibt Tivaro den Auftrag, vier Silberschlüssel und ein altes Schachspiel aus seiner Wohnung zu holen.
Als Tivaro am darauf folgenden Tag mit seiner Mutter Elise in die Wohnung von Opa Reinhard kommt, werden sie Zeugen eines Einbruchs. Der Eindringling flüchtet und verschwindet mit einem Motorrad. Kurz darauf stirbt der Grossvater. Auf der Beerdigung erscheint auch Rupert Raff und zeigt grosses Interesse an Opa Reinhards Schachspiel. Tivaro entdeckt daraufhin die Hälfte einer siebzig Jahre alten Schatzkarte in der Königsfigur des Schachspiels. Er berichtet den anderen Detektiven Otto, Nico und Jojo von den Ereignissen und sie beschliessen, den Nazi-Goldschatz zu suchen.
Es stellt sich heraus, dass auch Rupert Raff einen Teil der Schatzkarte besitzt. Bei einem Einbruch in der Villa des Professors können die Detektive die andere Schatzkartenhälfte fotografieren. Ausserdem erfahren sie, dass Atze Holowitz, ein Motorradfahrer und Neffe des Professors mit Grabungsarbeiten im Taunus beschäftigt ist. Schnell finden die Detektive heraus, wo die Grabungen stattfinden. Auf einer Ebay-Auktion ersteigern sich die Jungen von o-vier verschiedene Ausrüstungsgegenstände – zum Ärger von Holger, einem Freund von Ottos Mutter Brigitte, der die Freunde der Detektivgang o-vier schon länger um ihren Erfolg beneidet. Als die Ausrüstung eintrifft, verabreden sich die jungen Detektive im Taunus und entdecken bald daraufhin einen Bautrupp, der mit Sprengungen in einem alten Stollensystem beschäftigt ist.
Vom Forstamt herbeigerufene Polizeikräfte nehmen an der Grabungsstelle alle Arbeiter wegen des Verdachts auf illegale Schwarzarbeit vorläufig fest. Atze Holowitz, der Chef des Grabungs-Teams, flüchtet ungesehen durch einen der Stolleneingänge. Die Detektive können die Beamten einer zurückgelassenen Polizeistreife dazu überreden, die Verfolgung aufzunehmen. Dabei kommt es zu einem Schusswechsel zwischen Holowitz und einem der Polizisten. Als die Jungen von o-vier wenig später in ein grosses unterirdisches Gewölbe vordringen, laufen sie Atze Holowitz direkt in die Arme. Dieser entpuppt sich als schiesswütiger Neo-Nazi und Waffen-Narr, der nun die jungen Detektive dazu zwingen will, die in Felsen eingelassenen Schatzkammern zu sprengen. Doch de Jungen wissen, dass sich hinter den Kammern vereinzelt Sprengfallen verbergen. Sie können den Gangster jedoch schnell überwinden und später der Polzei übergeben. Tatsächlich finden die Detektive mittels der vier silbernen Schlüssel einige Kisten mit geraubtem Nazi-Gold und werden dafür von der Stadt fürstlich belohnt.

Inhaltsangabe »Erst Zopf, dann Kopf« von Merlin T. Salzburg

An Sabrinas Geburtstag kehrt Tivaros Vater, Roland Kirchner, von einem Auslandseinsatz in Norwegen zurück und wird am Frankfurter Flughafen überfallen und ausgeraubt. Ein geplanter Polizeieinsatz misslingt Zwei farbige Gangster in Arbeiterkleidung haben Roland einen Rucksack abgenommen und flüchten mit zwei Kilogramm Kokain. Ein abgekartetes Spiel! Ein wichtiger Zeuge scheint Lars Petersen zu sein, Rolands Arbeitskollege, der ihn auf seiner Heimreise begleitete. Roland wird leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht und schon am nächsten Tag wieder entlassen.
Tivaro berichtet den anderen drei Detektiven von o-vier, Otto, Nico und Jojo, von den Vorgängen am Flughafen und verabredet sich mit ihnen in ihrem Hauptquartier, einem Baumhaus in Tivaros Garten. Nico plant bei den Ermittlungen von o-vier zunächst einen Alleingang, und die Gang steht vor einer Zerreissprobe. Es entsteht ein Machtkampf zwischen Nico und Tivaro. Auch Nico weiss durch seinen Vater, Oberkommissar Nowak, von den Drogenlieferungen am Frankfurter Airport. Er trifft sich auf eigene Faust mit zwei Nachbarjungen, Tom und Max, von der Kiffer-Szene. Als er von Max einen Tipp für eine neu angekommene Kokain-Lieferung erhält, lässt er sich kurzerhand eine Handynummer für künftige Kontakte geben.
Die Geburtstags-Feier im Garten wird wegen des Zwischenfalls mit Tivaros Vater auf den kommenden Samstag verschoben. Für den Abend ist auch ein Public-Viewing geplant. Gezeigt wird das Fussball-WM-Spiel Deutschland – NiederIande. Holger, ein Freund von Ottos Mutter Brigitte, will auch das abendliche Grillfest ausrichten. Die meisten der Gäste feiern amüsiert, doch die Party endet in einem einzigen Desaster, nachdem Holger einen Gas-Grill fast explodieren lässt und den Beamer während der Public-Viewing-Übertragung komplett zerstört.
Nach der misslungenen Party beschliessen Tivaro, Otto und Sabrina, nachts noch ein paar Filme bei Tivaro zu sehen und das Fussballspiel auf der Game-Console nachzuspielen, als plötzlich zwei vermummte Eindringlinge durch das Erdgeschoss-fenster einsteigen und Sabrina entführen. Der herbeigerufene Polizist, Oberkom-missar Nowak, hat eine Vermutung: Er glaubt, hinter der Entführung stecke der ehemalige Bankräuber Albert Polochski, der nach einem erneuten Ausbruch ganz tief in die Frankfurter Drogenszene abgetaucht sei. Er weiss, dass Roland als Drogenkurier benutzt wurde, und dass Polochski das verschwundene Kokain bei Tivaros Familie vermutet. Tatsächlich aber hat einer der Gangster vom Flughafen das Kokain einfach für sich behalten.
Am nächsten Tag beschliessen die vier Detektive, getrennte Wege zu gehen. Die Rivalitäten zwischen Tivaro und Nico sind schnell beigelegt, und die Jungen einigen sich auf Arbeitsteilung: Nico und Jojo sollen weiter im Drogenmilleu ermitteln, während Tivaro und sein bester Freund Otto sich bei Lars Petersen, dem Arbeiskollegen von Roland Kirchner, noch einmal genauer umhören wollen, weil er ihnen irgendwie verdächtig vorkommt. Lars Petersen ist für eine Zeitlang im Steigenberger Hotel Bad Homburg abgestiegen.
Nico und Jojo besuchen in der Zwischenzeit einen nahen Bolzplatz, der auch als häufiger Umschlagsort für Drogen genutzt wird, und verabreden über Mo, einem Ostafrikaner von der Szene, einen Hundert-Gramm-Kokain-Deal für den Nachmittag am Nieder-Eschbacher Teich. Unterdessen haben Tivaro und Otto nach einer ordentlichen Schlemmerei im Steigenberger Restaurant ihre geplante Begegnung mit Lars Petersen, der sich plötzlich als Ermittler von Europol entpuppt.
Als Lars Petersen von der Entführung erfährt, ist er hoch alarmiert und nimmt sogleich telefonischen Kontakt zum Millieu auf. Schnell stellt sich heraus, dass es sich bei den Entführern um Polochski selbst und einen der Bonameser Gras-Dealer handelt. Nico informiert seinen Vater, den Oberkommissar, von dem verabredeten Deal am Nachmittag. Der ist von der Detektivarbeit der Jungen von o-vier alles andere als begeistert und bereitet einen Grosseinsatz vor. In der Zwischenzeit besorgen Nico und Jojo Geld von der Bank und laufen unversehens Sabrina in die Arme, die nach Lars Petersens Aktion überraschend freigelassen wurde.
Die vier Detektive treffen sich zur verabredeten Zeit in ihrer Pizzeria. Als Albert Polochski zwischenzeitig von dem Betrug durch seine eigenen Leute erfährt, will er dem Deal am Teich zuvorkommen und den Nordafrikaner Lamin erschiessen, weil er ihm das Kokain gestohlen hat. Doch dank der Hilfe der Detektive von o-vier sind die Einsatzkräfte der Polizei schnell vor Ort und können die Gangster festnehmen.
Wieder einmal haben die jungen Detektive bewiesen, dass sie auch in schweren Zeiten zusammenhalten und eine nützliche Hilfe bei der Polizeiarbeit sind.

Der Autor Merlin Salzburg stellt seine ersten drei Werke in einer spannenden Trilogie zusammen: Die drei Krimis »Tivaro in Gefahr«, »Vier Schlüssel zum König« und »Erst Zopf, dann Kopf«. Die Abenteuer der Detektivgang o-vier spielen im Grossraum Frankfurt am Main und im Taunus. Der erfrischende Schreibstil des Autors vereint Spannung mit Witz zu einer gelungenen Mixtur. Nachdem inzwischen auch Presse und Fernsehen auf den jungen Nachwuchsautor aufmerksam geworden sind, gilt Merlin T. Salzburg derzeit einhellig als Hessens jüngster Krimiautor.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.03.2016

Illustrator

Hans Blaubard

Verlag

Harald Bubans Jugend Buchwelten Verlag

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.03.2016

Illustrator

Hans Blaubard

Verlag

Harald Bubans Jugend Buchwelten Verlag

Seitenzahl

428

Maße (L/B/H)

21.6/15.3/3 cm

Gewicht

724 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-945740-04-0

Weitere Bände von o4. o-vier Krimireihe

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Tivaro Trilogie
  • Tivaro Trilogie
  • Tivaro Trilogie
  • Tivaro Trilogie
  • Tivaro Trilogie
  • Erster Teil: Tivaro in Gefahr

    Der Steckbrief 11
    Schweinkram 21
    Zwischen Ästen und Zweigen 33
    Das Narbengesicht 43
    Im Taunus-Camp 51
    o-vier 63
    Die Gefahr rückt näher 78
    Lagebesprechung 88
    Eine böse Überraschung 105
    Wo ist Otto? 110
    Es geht rund 131

    Zweiter Teil: Vier Schlüssel zum König

    Zimmer B 214 147
    Der König 160
    Die vier Schlüssel 179
    Ein neuer Fall 189
    Weg vom Bett 204
    Der Deal 217
    Drei, zwei, eins … keins! 236
    Nachts auf Tour 246
    Schachmatt 260
    Die Gartenfete 279

    Dritter Teil: Erst Zopf, dann Kopf

    Happy Birthday 297
    Abgehoben 303
    Das Angebot 320
    Super, Holger! 330
    Schock in der Nacht 350
    Unter Kollegen 365
    Getrennte Wege 378
    Im Steigenberger Hotel 384
    Gefährlicher Einstieg 394
    Dessert mit Überraschung 407
    Leder, Urin und Kotze 416