• Begehrt / Calendar Girl Bd. 3
  • Begehrt / Calendar Girl Bd. 3
  • Begehrt / Calendar Girl Bd. 3
Band 3

Begehrt / Calendar Girl Bd. 3

Juli/August/September | Eine Liebesgeschichte so schön wie Pretty Woman - nur heißer

Buch (Taschenbuch)

Fr. 18.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Begehrt / Calendar Girl Bd. 3

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 24.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 18.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Format

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.09.2016

Verlag

Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

20.5/13.4/3.8 cm

Gewicht

483 g

Beschreibung

Details

Format

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.09.2016

Verlag

Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

20.5/13.4/3.8 cm

Gewicht

483 g

Auflage

5 Auflage Auflage

Reihe

Calendar Girl Quartal 3

Originaltitel

Calendar Girl: Volume 03

Übersetzt von

  • Christiane Sipeer
  • Friederike Ails

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-548-28886-4

Weitere Bände von Calendar Girl Quartal

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

24 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Krasse Wendung

abouteverybook am 08.06.2023

Bewertungsnummer: 1956943

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Handlung: Nachdem ihr Vater von ein paar Typen zusammengeschlagen wurde und nun im Koma liegt, wird Mia schnell klar, dass mehr dahinter steckt. Und so erfährt sie, dass ihr Vater diesen Typen einiges an Geld schuldelt. Mia nimmt einen Job beim Escortservice ihrer Tante an und versucht so innerhalb eines Jahres das gesamte Geld aufzutreiben. In diesem Teil geht es um ihre Jobs im Juli, August und September. Charaktere: Nachdem Mia im letzten Teil eine traumatische Erfahrung gemacht hat, geht es in diesem Teil nicht weniger krass zu. So richtig hat sie aber selber nicht realisiert, dass sie ein Trauma hat und es immer wieder als gut abgestritten. Teilweise hat das schon genervt. Was ich außerdem nervig fand war, dass sie jedesmal, wenn sie etwas machen wollte, irgendwie auf Wes Erlaubnis gewartet hat, obwohl sie die gar nicht braucht. Trotzdem war sie mir auch in diesem Teil sympathisch. In diesem Teil wusste ich echt nicht, was ich von Wes halten sollte. Er hat einfach Entscheidungen für Mia getroffen und sie gar nicht erst gefragt, ob sie das so will, was ich echt seltsam fand. Anton und Heather fand ich am Anfang etwas seltsam, aber letztendlich sind sie wirklich liebe Menschen. Mein erster Eindruck von Max war auch eher seltsamer Natur, da er sich einfach in Mias Angelegenheiten eingemischt hat, obwohl er kein Recht dazu hat. Zu diesem Zeitpunkt war die ganze Wahrheit noch nicht raus, aber selbst danach hatte er nicht unbedingt das Recht dazu. Noch mieser ist, dass er Entscheidungen einfach hinter ihrem Rücken getroffen hat, obwohl er auch dazu kein Recht hat. Trotzdem konnte ich merken, wie wichtig Mia für ihn ist und zum Ende hin ist auch meine Achtung für ihn sehr gestiegen. Spannung: Die Geschichte war doch recht spannend, da in diesem Teil neue Leute vorgestellt wurden, die auch einen langfristigen Platz in Mias Leben bekommen haben. Zudem hat die Geschichte am Ende noch eine krasse Wendung genommen, die ich so nicht erwartet habe. Schreibstil: Der Schreibstil hat mir auch in diesem Teil ganz gut gefallen. Cover: Das Cover gefällt mir von den Farben richtig gut. Das rot/pinke harmoniert wirklich sehr gut mit dem hellen Grün. Fazit: Ich gebe dem Buch 4/5 Sterne. Einige Charakterzüge der Charaktere fand ich zwar nervig, aber dennoch war die Geschichte ziemlich gut. Zum Ende hat diese dann noch eine krasse Wendung genommen. Das Buch empfehle ich weiter.

Krasse Wendung

abouteverybook am 08.06.2023
Bewertungsnummer: 1956943
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Handlung: Nachdem ihr Vater von ein paar Typen zusammengeschlagen wurde und nun im Koma liegt, wird Mia schnell klar, dass mehr dahinter steckt. Und so erfährt sie, dass ihr Vater diesen Typen einiges an Geld schuldelt. Mia nimmt einen Job beim Escortservice ihrer Tante an und versucht so innerhalb eines Jahres das gesamte Geld aufzutreiben. In diesem Teil geht es um ihre Jobs im Juli, August und September. Charaktere: Nachdem Mia im letzten Teil eine traumatische Erfahrung gemacht hat, geht es in diesem Teil nicht weniger krass zu. So richtig hat sie aber selber nicht realisiert, dass sie ein Trauma hat und es immer wieder als gut abgestritten. Teilweise hat das schon genervt. Was ich außerdem nervig fand war, dass sie jedesmal, wenn sie etwas machen wollte, irgendwie auf Wes Erlaubnis gewartet hat, obwohl sie die gar nicht braucht. Trotzdem war sie mir auch in diesem Teil sympathisch. In diesem Teil wusste ich echt nicht, was ich von Wes halten sollte. Er hat einfach Entscheidungen für Mia getroffen und sie gar nicht erst gefragt, ob sie das so will, was ich echt seltsam fand. Anton und Heather fand ich am Anfang etwas seltsam, aber letztendlich sind sie wirklich liebe Menschen. Mein erster Eindruck von Max war auch eher seltsamer Natur, da er sich einfach in Mias Angelegenheiten eingemischt hat, obwohl er kein Recht dazu hat. Zu diesem Zeitpunkt war die ganze Wahrheit noch nicht raus, aber selbst danach hatte er nicht unbedingt das Recht dazu. Noch mieser ist, dass er Entscheidungen einfach hinter ihrem Rücken getroffen hat, obwohl er auch dazu kein Recht hat. Trotzdem konnte ich merken, wie wichtig Mia für ihn ist und zum Ende hin ist auch meine Achtung für ihn sehr gestiegen. Spannung: Die Geschichte war doch recht spannend, da in diesem Teil neue Leute vorgestellt wurden, die auch einen langfristigen Platz in Mias Leben bekommen haben. Zudem hat die Geschichte am Ende noch eine krasse Wendung genommen, die ich so nicht erwartet habe. Schreibstil: Der Schreibstil hat mir auch in diesem Teil ganz gut gefallen. Cover: Das Cover gefällt mir von den Farben richtig gut. Das rot/pinke harmoniert wirklich sehr gut mit dem hellen Grün. Fazit: Ich gebe dem Buch 4/5 Sterne. Einige Charakterzüge der Charaktere fand ich zwar nervig, aber dennoch war die Geschichte ziemlich gut. Zum Ende hat diese dann noch eine krasse Wendung genommen. Das Buch empfehle ich weiter.

Kein einziges Klischee wird ausgelassen

Bewertung am 22.04.2022

Bewertungsnummer: 1699581

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ziehet sich echt in die Länge. Ständige Wiederholungen und immer wieder wird das Selbe erklärt. Sehr vorhersehbar, leider. Band eins und zwei sind ok, eine kurze Zusammenfassung reicht bei diesem Band.

Kein einziges Klischee wird ausgelassen

Bewertung am 22.04.2022
Bewertungsnummer: 1699581
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ziehet sich echt in die Länge. Ständige Wiederholungen und immer wieder wird das Selbe erklärt. Sehr vorhersehbar, leider. Band eins und zwei sind ok, eine kurze Zusammenfassung reicht bei diesem Band.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Begehrt / Calendar Girl Bd. 3

von Audrey Carlan

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Begehrt / Calendar Girl Bd. 3
  • Begehrt / Calendar Girl Bd. 3
  • Begehrt / Calendar Girl Bd. 3