NEIN

NEIN

Was vier mutige Buchstaben im Leben bewirken können

Buch (Taschenbuch)

Fr.22.90

inkl. gesetzl. MwSt.

NEIN

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 22.90
eBook

eBook

ab Fr. 14.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung


Sagen Sie JA zu sich selbst

»Ein Buch wie ein Befreiungsschlag! Ein Mutmacher, ausgetrampelte Wege zu verlassen und persönliche Freiheit zu wagen« schreibt die Presse über den Bestseller von Anja Förster und Peter Kreuz.

»Erfolg folgt Entschiedenheit!« lautet das Credo des Buchs der beiden Managementvordenker (Focus). Ein klares Ja zu dem, was wir gewählt haben, und ein ebenso klares Nein zu dem, was uns vom Weg abbringt, sind Grundlage eines gelungenen Lebens.

Gleichzeitig ist das aber auch die schwierigste Wahl von allen. Denn wer es in Wirtschaft oder Gesellschaft wagt, entschieden seinen Weg zu gehen, ist oft am Rand unterwegs und läuft Gefahr, mit der Umgebung zu kollidieren. In der Mitte hingegen ist man im Kreis der Ja-Sager stets gut gepuffert. Also füg dich ein und mach, was von dir erwartet wird. In einer Welt voller Mitmacher hat ein selbstbewusstes Nein nichts verloren.

Förster und Kreuz lenken den Blick auf das Wesentliche und sagen Ja zum Nein in ihrem neuen Buch. Denn NEIN ist nicht das böse Wort, das man nicht sagen darf – sondern eines der wichtigsten, besten, sinnvollsten Wörter überhaupt!

Wer selbstbestimmt leben und eigenständige Entscheidungen für etwas treffen will, muss sehr oft NEIN sagen – hinter jedem JA stehen viele NEINs.

Und diese Entschiedenheit kann jeder lernen.

»NEIN plädiert für Widerständigkeit und Rebellentum gerade im Business, wo es doch so sehr auf Innovation ankommt. Ein Appell zum Selberdenken in bester aufklärerischer Tradition. ("changex.de")
»Mit einer beachtlichen argumentativen Wucht und inhaltlicher Stringenz… Ein Appell zum Selberdenken in bester aufklärerischer Tradition.« ("changex.de, 26.10.2016")
»Eine Hommage an das Wort NEIN.« ("Ruhr Nachrichten")

Anja Förster und Peter Kreuz gehören zu einer neuen Generation von Vordenkern für Wirtschaft und Management. Zu ihren Kunden zählen die Führungsetagen von SAP, BMW, Siemens und vielen anderen. Sie sind gefragte Berater, Referenten und erfolgreiche Buchautoren. »Alles, ausser gewöhnlich« wurde 2007 Wirtschaftsbuch des Jahres, zuletzt erschienen bei Pantheon »Hört auf zu arbeiten!« (2013), »Nur Tote bleiben liegen« (2014) und »Macht, was ihr liebt!« (2015)..
Anja Förster und Peter Kreuz gehören zu einer neuen Generation von Vordenkern für Wirtschaft und Management. Zu ihren Kunden zählen die Führungsetagen von SAP, BMW, Siemens und vielen anderen. Sie sind gefragte Berater, Referenten und erfolgreiche Buchautoren. »Alles, ausser gewöhnlich« wurde 2007 Wirtschaftsbuch des Jahres, zuletzt erschienen bei Pantheon »Hört auf zu arbeiten!« (2013) und »Nur Tote bleiben liegen« (2014).

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

26.09.2016

Verlag

Pantheon

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

21.7/13.9/2.5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

26.09.2016

Verlag

Pantheon

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

21.7/13.9/2.5 cm

Gewicht

352 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-570-55342-8

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sie haben Ihr grosses JA schon längst entdeckt.

Bewertung aus St. Gallen am 13.11.2016

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schön, dass sie uns daran teilhaben lassen und uns zeigen wie die vielen kleinen NEIN uns hinführen zum grossen JA. Ich liebe ja die Bücher von Förster und Kreuz. Sie versprühen schon in ihrem Kern den puren Lebensmut. Auch der neueste Wurf «NEIN» gehört zu dieser Kategorie. «Nein» liest sich wie alles von Förster und Kreuz. Luftig, leicht – voller Spass und Begeisterung. Ansteckend halt. Und genau darin liegt die grosse Kunst der beiden Autoren. Sie lassen keinen Stein auf dem anderen und statt mit dem grossen Zeigefinger zu mahnen «Hey, denkt mal nach. Das läuft heute anders und der grosse Umschwung kommt. Ihr müsst Euch dringend ändern.», entführen Sie uns in eine Welt, die in sich schon zeigt wie «Anders» geht, was «Anders» für uns bereithält und wie sich «Anders» anfühlt. Und plötzlich ist man einfach dort. Die Gehirnzellen rattern, das Herz schlägt im Dreivierteltakt und die Gedanken tanzen mit den Gefühlen. Das ist der Moment, in dem die Autoren erreicht haben, was sie wollten. Eigeninitiative, nachdenken, bei sich selbst ankommen, das Selbst für die Gesellschaft sinnstiftend nutzen. Ihre Bücher lesen sich wie ein grosses Programm. Angefangen im Aussen, geöffnet im Innern. In diesem Zustand hinterlassen sie uns. Ich bin überzeugt, sie lächeln. Sie wissen, was sie tun. Und wir begeben uns nach der Lektüre auch auf diesen Weg. Wie sie so schön sagen: Entschiedenheit ist lernbar. Stelle die Frage aller Fragen und verbinde deine Antwort mit Disziplin und Mut. Das ist einfach geschrieben, nicht einfach zu leben, aber es sitzt. Es setzt sich fest. Es ist ansteckend. Es wirkt.

Sie haben Ihr grosses JA schon längst entdeckt.

Bewertung aus St. Gallen am 13.11.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schön, dass sie uns daran teilhaben lassen und uns zeigen wie die vielen kleinen NEIN uns hinführen zum grossen JA. Ich liebe ja die Bücher von Förster und Kreuz. Sie versprühen schon in ihrem Kern den puren Lebensmut. Auch der neueste Wurf «NEIN» gehört zu dieser Kategorie. «Nein» liest sich wie alles von Förster und Kreuz. Luftig, leicht – voller Spass und Begeisterung. Ansteckend halt. Und genau darin liegt die grosse Kunst der beiden Autoren. Sie lassen keinen Stein auf dem anderen und statt mit dem grossen Zeigefinger zu mahnen «Hey, denkt mal nach. Das läuft heute anders und der grosse Umschwung kommt. Ihr müsst Euch dringend ändern.», entführen Sie uns in eine Welt, die in sich schon zeigt wie «Anders» geht, was «Anders» für uns bereithält und wie sich «Anders» anfühlt. Und plötzlich ist man einfach dort. Die Gehirnzellen rattern, das Herz schlägt im Dreivierteltakt und die Gedanken tanzen mit den Gefühlen. Das ist der Moment, in dem die Autoren erreicht haben, was sie wollten. Eigeninitiative, nachdenken, bei sich selbst ankommen, das Selbst für die Gesellschaft sinnstiftend nutzen. Ihre Bücher lesen sich wie ein grosses Programm. Angefangen im Aussen, geöffnet im Innern. In diesem Zustand hinterlassen sie uns. Ich bin überzeugt, sie lächeln. Sie wissen, was sie tun. Und wir begeben uns nach der Lektüre auch auf diesen Weg. Wie sie so schön sagen: Entschiedenheit ist lernbar. Stelle die Frage aller Fragen und verbinde deine Antwort mit Disziplin und Mut. Das ist einfach geschrieben, nicht einfach zu leben, aber es sitzt. Es setzt sich fest. Es ist ansteckend. Es wirkt.

Unsere Kund*innen meinen

NEIN

von Anja Förster, Peter Kreuz

5.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • NEIN