Letzte Entscheidung / Die Bestimmung Bd.3

Das grandiose Finale der epischen Fantasy-Dystopie

Die Bestimmung Band 3

Veronica Roth

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 16.90

Accordion öffnen
  • Letzte Entscheidung / Die Bestimmung Bd.3

    Goldmann

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    Goldmann
  • Letzte Entscheidung / Die Bestimmung Bd.3

    Cbt

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    Cbt

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 27.90

Accordion öffnen
  • Die Bestimmung. Die Gesamtausgabe

    3 MP3-CD (2017)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 27.90

    3 MP3-CD (2017)

Hörbuch-Download

Fr. 8.40

Accordion öffnen

Beschreibung


Der atemberaubende Abschluss der Trilogie.

Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt ausserhalb ihrer Stadt, ausserhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun grösser ist, als alles was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht ...

Die grandiose Trilogie "Die Bestimmung" von Veronica Roth ist eine unendlich spannende Zukunftsvision voller überraschender Wendungen, heftiger Emotionen und kraftvoller Einblicke in die menschliche Natur – fesselnd bis zur letzten Seite!

Alle Bücher der Die-Bestimmung-Reihe:

Band 1 – Die Bestimmung

Band 2 – Tödliche Wahrheit

Band 3 – Letzte Entscheidung

Fours Geschichte ("Die Bestimmung" aus Fours Pespektive)

Veronica Roth lebt in Chicago und studierte an der dortigen Northwestern University Creative Writing. Im Alter von nur 20 Jahren schrieb sie während ihres Studiums den Roman, der später »Die Bestimmung« wurde und den Auftakt zu ihrer internationalen Bestseller-Trilogie bildet. In der dreiteiligen Verfilmung der preisgekrönten Romane begeistern die Stars Shailene Woodley als die tapfere junge Heldin Tris und Theo James als deren grosse Liebe Four..
Petra Koob-Pawis studierte in Würzburg und Manchester Anglistik und Germanistik, arbeitete anschliessend an der Universität und ist seit 1987 als Übersetzerin tätig. Sie wohnt in der Nähe von München, und wenn sie gerade nicht übersetzt, lebt sie wild und gefährlich, indem sie Museen durchstreift, Vögel beobachtet und ihren einäugigen Kater daran zu hindern versucht, sämtliche Möbel zu ruinieren..
Michaela Link lebt mit ihrem Mann und engstem Mitarbeiter auf einem aufgelassenen Bauernhof in Norddeutschland. Sie hat zahlreiche Romane aller Art aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt und auch selbst einige phantastische und historische Romane geschrieben.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 12.09.2016
Verlag Cbt
Seitenzahl 512
Maße (L/B/H) 18.3/12.6/4.3 cm
Gewicht 476 g
Reihe Die Bestimmung-Reihe 3
Originaltitel Divergent #3 - Allegiant
Übersetzer Petra Koob-Pawis, Michaela Link
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-31124-0

Weitere Bände von Die Bestimmung

Das meinen unsere Kund*innen

3.8

31 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Ein Super Abschluss der Triologie

Bewertung am 05.01.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

So wie die anderen zwei Bücher ist dieses auch absolut gelungen! Ein Mitreissender und spannender Schluss hat die Geschichte perfekt abgerundet. Veronica Roth hat gezeigt, dass es nicht immer ein Happy - End für eine Gute Geschichte braucht. Würde das Buch jedoch nicht Personen Empfehlen, die nur Happy - Ends mögen.

Ein Super Abschluss der Triologie

Bewertung am 05.01.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

So wie die anderen zwei Bücher ist dieses auch absolut gelungen! Ein Mitreissender und spannender Schluss hat die Geschichte perfekt abgerundet. Veronica Roth hat gezeigt, dass es nicht immer ein Happy - End für eine Gute Geschichte braucht. Würde das Buch jedoch nicht Personen Empfehlen, die nur Happy - Ends mögen.

Langatmig

Lovelyceska am 13.09.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

[…] Wahrscheinlich rechnet er mit irgendwelchen schrecklichen Geschichten, und vielleicht ist es genau das, was er hören will. Manches war wirklich schrecklich, aber das war es für alle, es ist also nicht so, dass meine Geschichte etwas Besonderes wäre. […] MEINE MEINUNG: Die Dystopie geht in die finale Runde: Was befindet sich hinter dem Zaun? Welches Geheimnis verbirgt sich hinter der Entstehungsgeschichte der Stadt und wem kann man letztendlich noch trauen? Der letzte Band verspricht spannend zu werden… Im Gegensatz zu den vorherigen Bänden wird im letzten die Perspektive von zwei Charakteren geschildert: Triss und Tobias. Zunächst empfand ich Tobias‘ Perspektive natürlich ungewohnt, aber wirklich gefallen, wollte sie mir auch nicht. Zu einem hatte ich anfangs etwas Probleme damit, die Sichtweisen der beiden Figuren zu unterscheiden, da sich deren Schreibstile (bzw. Gedankenstile) kaum unterschieden, was für mich schwach ausgearbeitet ist. Zum anderen hat mir Tobias‘ Stil nicht zu seinem Auftreten gepasst, weil er mir an einigen Stellen für seinen Charakter einfach zu geschwollen geredet hat. ^^ Später schwächt dies aber ab, sodass es tatsächlich besser wird. Ansonsten ist die Autorin ihrer Schreibweise treu geblieben, sodass es sich wieder mal sehr gut lesen lässt. Während ich im zweiten Band noch kritisiert habe, dass sich eine (übertriebene) spannende Situation nach der anderen reiht, sucht man hier die Spannung vergeblich. Die Geschichte plätschert handlungsarm vor sich hin, sodass es ziemlich langatmig wird. In diesem Band stehen Spekulationen und die Aufdeckung von Informationen im Vordergrund, sodass durchaus zum Nachdenken angeregt werden kann, aber das leidenschaftliche Feuer ausbleibt. […] jeden Tag, wenn ich die Augen aufschlage, jeden Tag, wenn wir uns in Lügen verstricken, streiten oder enttäuschen. Ich entscheide mich immer wieder aufs Neue für ihn, […] FAZIT: Insgesamt mag ich die Dystopie echt gerne. Sie ist gesellschaftskritisch, kann zum Nachdenken anregen und hat ein interessantes und spannendes System entwickelt. Ich finde es schade, dass das System mit den Fraktionen viel zu kurz gekommen ist. Die Geschichte hat im Verlauf eine Richtung eingenommen, die mir immer weniger zugesagt hat, von einer emotionslosen Aneinanderreihung möglichst spannender Geschehnisse bis zu langatmigen Informationsaufbereitungen. Nichtsdestotrotz hat es mir Spaß gemacht, die Reihe zu lesen und die Ideen kennenzulernen. Ich bewerte den Abschluss der Trilogie mit der Note 3. Eine Leseprobe zum finalen Band findet ihr hier. ♥

Langatmig

Lovelyceska am 13.09.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

[…] Wahrscheinlich rechnet er mit irgendwelchen schrecklichen Geschichten, und vielleicht ist es genau das, was er hören will. Manches war wirklich schrecklich, aber das war es für alle, es ist also nicht so, dass meine Geschichte etwas Besonderes wäre. […] MEINE MEINUNG: Die Dystopie geht in die finale Runde: Was befindet sich hinter dem Zaun? Welches Geheimnis verbirgt sich hinter der Entstehungsgeschichte der Stadt und wem kann man letztendlich noch trauen? Der letzte Band verspricht spannend zu werden… Im Gegensatz zu den vorherigen Bänden wird im letzten die Perspektive von zwei Charakteren geschildert: Triss und Tobias. Zunächst empfand ich Tobias‘ Perspektive natürlich ungewohnt, aber wirklich gefallen, wollte sie mir auch nicht. Zu einem hatte ich anfangs etwas Probleme damit, die Sichtweisen der beiden Figuren zu unterscheiden, da sich deren Schreibstile (bzw. Gedankenstile) kaum unterschieden, was für mich schwach ausgearbeitet ist. Zum anderen hat mir Tobias‘ Stil nicht zu seinem Auftreten gepasst, weil er mir an einigen Stellen für seinen Charakter einfach zu geschwollen geredet hat. ^^ Später schwächt dies aber ab, sodass es tatsächlich besser wird. Ansonsten ist die Autorin ihrer Schreibweise treu geblieben, sodass es sich wieder mal sehr gut lesen lässt. Während ich im zweiten Band noch kritisiert habe, dass sich eine (übertriebene) spannende Situation nach der anderen reiht, sucht man hier die Spannung vergeblich. Die Geschichte plätschert handlungsarm vor sich hin, sodass es ziemlich langatmig wird. In diesem Band stehen Spekulationen und die Aufdeckung von Informationen im Vordergrund, sodass durchaus zum Nachdenken angeregt werden kann, aber das leidenschaftliche Feuer ausbleibt. […] jeden Tag, wenn ich die Augen aufschlage, jeden Tag, wenn wir uns in Lügen verstricken, streiten oder enttäuschen. Ich entscheide mich immer wieder aufs Neue für ihn, […] FAZIT: Insgesamt mag ich die Dystopie echt gerne. Sie ist gesellschaftskritisch, kann zum Nachdenken anregen und hat ein interessantes und spannendes System entwickelt. Ich finde es schade, dass das System mit den Fraktionen viel zu kurz gekommen ist. Die Geschichte hat im Verlauf eine Richtung eingenommen, die mir immer weniger zugesagt hat, von einer emotionslosen Aneinanderreihung möglichst spannender Geschehnisse bis zu langatmigen Informationsaufbereitungen. Nichtsdestotrotz hat es mir Spaß gemacht, die Reihe zu lesen und die Ideen kennenzulernen. Ich bewerte den Abschluss der Trilogie mit der Note 3. Eine Leseprobe zum finalen Band findet ihr hier. ♥

Unsere Kund*innen meinen

Letzte Entscheidung / Die Bestimmung Bd.3

von Veronica Roth

3.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Letzte Entscheidung / Die Bestimmung Bd.3
  • Letzte Entscheidung / Die Bestimmung Bd.3