Cox

Cox

oder Der Lauf der Zeit Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.31.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Cox

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 22.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 18.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 41.90

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

27.10.2016

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

22/13.6/2.8 cm

Beschreibung

Rezension

ein grosser Beschreiber. […] Man kann in seinen Büchern ins Kino gehen, so sehr sind sie Wort für Wort […] fein ziseliert. ("taz")
Christoph Ransmayr ist der Zeitphilosoph unter den deutschsprachigen Schriftstellern. ("Die Welt")
Roman, der in seiner Kunstfertigkeit mit den feinziselierten Meisterapparaturen eines James Cox – die ästhetische Opulenz mit höchster konstruktorischer Präzision verbinden – mühelos mithalten kann. ("Österreichischer Rundfunk, Ö1 (Ex libris)")
Augenblicke werden […] durch die Macht der Sprache und des Erzählens zu Ewigkeiten, Fremdheit zu Nähe, Verlassenheit zu Geborgenheit und einzelne Teile zu einem Ganzen. ("Der Standard")
Ein grosser Wurf. Ich wage zu behaupten, ein Meisterwerk. ("ARD/Druckfrisch")
Ransmayr ist der Beethoven der deutschen Gegenwartsliteratur, der jede seiner Arbeiten mit unbeirrbarer Kraft in Richtung Vollendung vorantreibt. ("Focus")
Erzählt in aller Pracht, in einer Souveränität, wie es sie kaum mehr gibt in der deutschsprachigen Literatur. Die Eleganz dieses Romans wäre jedem Herrscher angemessen. ("LiteraturSPIEGEL")

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

27.10.2016

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

22/13.6/2.8 cm

Gewicht

455 g

Auflage

8. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-10-082951-1

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

20 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Der Kaiser und sein Uhrmacher

Bewertung am 18.01.2019

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In den meisten Büchern gibt es Höhepunkte und die Seiten dazwischen. In seinem neuen Roman gelingt es Christoph Ransmayer erfolgreich auf die Höhepunkte zu verzichten. Die Idee der Geschichte ist gut, das Setting toll gewählt und Schreibstil wie Sprache angenehm. Das relative Fehlen von Spannung ist verkraftbar, aber das von China gezeichnete Bild ist recht oberflächlich und die Charaktere bleiben farblos. Fazit: Leider nicht so gut wie andere Bücher des Autors.

Der Kaiser und sein Uhrmacher

Bewertung am 18.01.2019
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In den meisten Büchern gibt es Höhepunkte und die Seiten dazwischen. In seinem neuen Roman gelingt es Christoph Ransmayer erfolgreich auf die Höhepunkte zu verzichten. Die Idee der Geschichte ist gut, das Setting toll gewählt und Schreibstil wie Sprache angenehm. Das relative Fehlen von Spannung ist verkraftbar, aber das von China gezeichnete Bild ist recht oberflächlich und die Charaktere bleiben farblos. Fazit: Leider nicht so gut wie andere Bücher des Autors.

Die Zeit vergeht und vergeht...

Bewertung am 18.10.2017

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

doch nicht für alle gleich. Für einen Liebenden verrinnt sie anders wie für einen Sterbenden, für ein Neugeborenes scheint sie in's schier unermessliche gedehnt. Diese verschiedenen Zeitebenen möchte der Kaiser von China dargestellt haben, in einer einzigartigen Uhr für die er den besten Uhrmacher aller Zeiten an seinen Hof holt. Alister Cox. Er macht sich im 18. Jahrhundert mit einigen Gehilfen auf den Weg nach China, denn nur er ist es der über die nötigen Kenntnisse verfügt um diesen Wunsch des Kaisers zu erfüllen. Ransmayr schreibt mythisch, klar, pragmatisch in einer stilistisch einzigartigen Weise. Das frühe China, das abgeschottete streng reglementierte Leben am Kaiserhof, die Rituale und Kultur, all das verwebt der Autor in einem einzigartigen Roman den ich Ihnen unbedingt empfehlen möchte. Tauchen Sie ein in diese fremde exotische Welt, verfolgen Sie das Schicksal von Alister Cox und vergessen die Welt um sich herum. Großartiges Leseerlebnis.

Die Zeit vergeht und vergeht...

Bewertung am 18.10.2017
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

doch nicht für alle gleich. Für einen Liebenden verrinnt sie anders wie für einen Sterbenden, für ein Neugeborenes scheint sie in's schier unermessliche gedehnt. Diese verschiedenen Zeitebenen möchte der Kaiser von China dargestellt haben, in einer einzigartigen Uhr für die er den besten Uhrmacher aller Zeiten an seinen Hof holt. Alister Cox. Er macht sich im 18. Jahrhundert mit einigen Gehilfen auf den Weg nach China, denn nur er ist es der über die nötigen Kenntnisse verfügt um diesen Wunsch des Kaisers zu erfüllen. Ransmayr schreibt mythisch, klar, pragmatisch in einer stilistisch einzigartigen Weise. Das frühe China, das abgeschottete streng reglementierte Leben am Kaiserhof, die Rituale und Kultur, all das verwebt der Autor in einem einzigartigen Roman den ich Ihnen unbedingt empfehlen möchte. Tauchen Sie ein in diese fremde exotische Welt, verfolgen Sie das Schicksal von Alister Cox und vergessen die Welt um sich herum. Großartiges Leseerlebnis.

Unsere Kund*innen meinen

Cox

von Christoph Ransmayr

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Cox