Schnelles Denken, langsames Denken

Schnelles Denken, langsames Denken

Buch (Taschenbuch)

Fr. 24.90

inkl. gesetzl. MwSt.
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

Fr. 39.90
eBook

eBook

Fr. 23.90

Schnelles Denken, langsames Denken

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 20.90
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 39.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 24.90
eBook

eBook

ab Fr. 23.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

116

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.11.2016

Verlag

Penguin

Seitenzahl

624

Maße (L/B/H)

21.3/13.1/4.2 cm

Beschreibung

Rezension

»Kahneman schildert die vielen Illusionen, auf die wir hereinfallen beim Versuch, mit dem Verstand die Welt zu erfassen. Sein Buch ist voller schönem Zweifel, voller Geschichten, die unsere Wahrnehmung in Frage stellen, es ist ein begeisternd pragmatisches Buch.« ("Georg Diez, DER SPIEGEL")
»Ein kleines Wunder auf dieser Bestsellerliste ist dieses ungewöhnlich seriöse und lohnende Buch darüber, wie unser Denken abläuft. Eine Betriebsanleitung für unser Gehirn.« ("Denis Scheck, ARD - Druckfrisch")
»Daniel Kahneman ist ganz sicher der wichtigste Psychologe unserer Zeit. Das Erscheinen dieses Buches ist ein Grossereignis.« ("Steven Pinker")
»Dieses Buch ist die Tour de force eines gigantischen Denkers – gut zu lesen, klug, tiefgründig. Kaufen Sie es schnell! Lesen Sie es langsam und mehrmals. Es wird Ihr Denken verändern, wie Sie arbeiten, wie Sie die Welt sehen, den Blick auf Ihr eigenes Leben.« ("Richard Thaler")
»Ein Meisterwerk, eine brillante intellektuelle Saga. Er sollte dafür auch den Pulitzer Preis bekommen!« ("Daniel Gilbert, Autor von "Ins Glück stolpern"")

Details

Verkaufsrang

116

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.11.2016

Verlag

Penguin

Seitenzahl

624

Maße (L/B/H)

21.3/13.1/4.2 cm

Gewicht

542 g

Originaltitel

Thinking, Fast and Slow

Übersetzt von

Thorsten Schmidt

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-328-10034-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

19 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Warum wir zu schnell denken

Bewertung am 04.02.2022

Bewertungsnummer: 1650685

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe einen neuen Blick auf Entscheidungsfindung bekommen und kann es empfehlen, wenn man sich in dieser Ausführlichkeit dafür interessiert. Wenn man sich "nur ein bisschen" dafür interessiert, ist es denke ich zu langatmig. Von mir 3 Sterne, vielleicht 3,5. Man ackert sich durch und lernt viel, aber in einer Detailtiefe, die ich nicht gebraucht hätte. Einige Kritikpunkte: • Teils zu ausführlich und wiederholend für meine Zwecke (Laiin). Einige Beispiele sind wegen der Unterschiede zwischen den USA und Deutschland, oder der unterstellten sehr guten finanziellen Situation der Leser:innen nicht realistisch (die Konzepte versteht man trotzdem). • Nicht empfehlenswert für Menschen, die bei Wahrscheinlichkeiten und Zahlenspielen davon laufen, denn ab und zu muss man schon mitdenken. Es geht viel um Wetten mit verschiedenen Wahrscheinlichkeiten und ob man sie eingehen würde. Kann verstehen dass einige da abbrechen oder sich eine gekürzte Version wünschen.• Nachdem es anfangs um mangelhafte Qualität von Studien (zu geringer Stichprobenumfang) ging, hatte ich das ungute Gefühl nun den Studien des Autors ebenfalls nicht trauen zu können, was das ganze Buch getrübt hat. • Positiv: viele interessante Studienergebnisse, die mich erstaunt haben; die Konzepte werden verständlich erklärt und anhand von Ergebnissen aus Studien mit Versuchspersonen verdeutlicht. • in der Rückschau ist das Buch (für mich) nützlich, interessant, vielleicht sogar erhellend, aber das Leseerlebnis ist kein Selbstläufer; es ist ein Fachbuch, das nicht unterhalten will. • Das Schlusswort könnte wiederum ausführlicher sein. • Ich habe das Penguin-Taschenbuch und das Hörbuch parallel gelesen. Ab Seite 512 beginnt der Anhang, den ich nicht gelesen habe. Taschenbuch ist relativ klein gedruckt, aber noch angenehm gesetzt, Papierqualität ist gut, Buchrücken wird rillig. Hörbuch-Sprecher Jürgen Holdorf ist top.

Warum wir zu schnell denken

Bewertung am 04.02.2022
Bewertungsnummer: 1650685
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe einen neuen Blick auf Entscheidungsfindung bekommen und kann es empfehlen, wenn man sich in dieser Ausführlichkeit dafür interessiert. Wenn man sich "nur ein bisschen" dafür interessiert, ist es denke ich zu langatmig. Von mir 3 Sterne, vielleicht 3,5. Man ackert sich durch und lernt viel, aber in einer Detailtiefe, die ich nicht gebraucht hätte. Einige Kritikpunkte: • Teils zu ausführlich und wiederholend für meine Zwecke (Laiin). Einige Beispiele sind wegen der Unterschiede zwischen den USA und Deutschland, oder der unterstellten sehr guten finanziellen Situation der Leser:innen nicht realistisch (die Konzepte versteht man trotzdem). • Nicht empfehlenswert für Menschen, die bei Wahrscheinlichkeiten und Zahlenspielen davon laufen, denn ab und zu muss man schon mitdenken. Es geht viel um Wetten mit verschiedenen Wahrscheinlichkeiten und ob man sie eingehen würde. Kann verstehen dass einige da abbrechen oder sich eine gekürzte Version wünschen.• Nachdem es anfangs um mangelhafte Qualität von Studien (zu geringer Stichprobenumfang) ging, hatte ich das ungute Gefühl nun den Studien des Autors ebenfalls nicht trauen zu können, was das ganze Buch getrübt hat. • Positiv: viele interessante Studienergebnisse, die mich erstaunt haben; die Konzepte werden verständlich erklärt und anhand von Ergebnissen aus Studien mit Versuchspersonen verdeutlicht. • in der Rückschau ist das Buch (für mich) nützlich, interessant, vielleicht sogar erhellend, aber das Leseerlebnis ist kein Selbstläufer; es ist ein Fachbuch, das nicht unterhalten will. • Das Schlusswort könnte wiederum ausführlicher sein. • Ich habe das Penguin-Taschenbuch und das Hörbuch parallel gelesen. Ab Seite 512 beginnt der Anhang, den ich nicht gelesen habe. Taschenbuch ist relativ klein gedruckt, aber noch angenehm gesetzt, Papierqualität ist gut, Buchrücken wird rillig. Hörbuch-Sprecher Jürgen Holdorf ist top.

Das Standardwerk zu den menschlichen Denkfehlern

Bewertung aus Lottstetten am 02.06.2020

Bewertungsnummer: 1335936

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch von Kahneman sollte jeder gelesen haben, der sich für das menschliche Denken und seine Unzulänglichkeiten interessiert. Wer Denkfehler vermeiden kann, wird bessere Entscheidungen treffen.

Das Standardwerk zu den menschlichen Denkfehlern

Bewertung aus Lottstetten am 02.06.2020
Bewertungsnummer: 1335936
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch von Kahneman sollte jeder gelesen haben, der sich für das menschliche Denken und seine Unzulänglichkeiten interessiert. Wer Denkfehler vermeiden kann, wird bessere Entscheidungen treffen.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Schnelles Denken, langsames Denken

von Daniel Kahneman

4.3

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Maik Eckenstein

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Maik Eckenstein

Orell Füssli Basel

Zum Portrait

4/5

Wertvoller Lesestoff: Was Schulen vergessen haben!

Bewertet: Buch (Paperback)

Daniel Kahnemanns Buch “Schnelles Denken, langsames Denken” ist zweifellos ein Meisterwerk der kognitiven Psychologie und ein essentielles Werk für jeden, der das menschliche Denken und Entscheiden besser verstehen möchte. In dieser umfangreichen Abhandlung gelingt es Kahnemann, komplexe Themen auf verständliche Weise zu erklären und uns mit den inneren Mechanismen unserer Denkprozesse vertraut zu machen. Die Überschrift “Schnelles Denken, langsames Denken” fasst das zentrale Thema des Buches perfekt zusammen. Kahnemann unterscheidet zwischen zwei Denkmodi: dem intuitiven, schnellen Denken und dem reflektierenden, langsamen Denken. Er zeigt auf, wie unser Gehirn oft automatisch auf schnelles Denken zurückgreift, was zu systematischen Denkfehlern und irrationalen Entscheidungen führen kann. Durch zahlreiche faszinierende Beispiele und Experimente verdeutlicht der Autor, wie wir uns von unseren eigenen Denkfallen täuschen lassen und welche Auswirkungen dies auf unser tägliches Leben haben kann. Besonders beeindruckend ist, wie Kahnemann komplexe psychologische Konzepte in eine fesselnde Erzählung verwandelt. Das Buch ist mit Anekdoten und persönlichen Erfahrungen gespickt, was dem Leser hilft, sich mit den dargestellten Situationen zu identifizieren. Dabei gelingt es dem Autor, die Leser durch die komplexen Denkprozesse zu führen, ohne sie zu überfordern. Kahnemann versteht es, komplexe Ideen auf eine zugängliche und unterhaltsame Weise zu präsentieren. Ein weiterer Pluspunkt dieses Buches ist, dass es nicht nur theoretisches Wissen vermittelt, sondern auch praktische Anwendungen bietet. Kahnemann gibt hilfreiche Ratschläge, wie wir unser Denken bewusster gestalten und bessere Entscheidungen treffen können. Er rüttelt an unseren Gewohnheiten und Denkmustern und fordert uns auf, unsere Überzeugungen zu hinterfragen. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass “Schnelles Denken, langsames Denken” keine leichte Kost ist. Die Themen werden tiefgründig behandelt und erfordern eine gewisse Konzentration. Dennoch ist das Buch jeden Moment des Lesens wert, denn es öffnet die Augen für die vielfältigen Einflüsse auf unser Denken und enthüllt die Muster hinter unseren Entscheidungen. Insgesamt kann ich “Schnelles Denken, langsames Denken” uneingeschränkt empfehlen. Dieses Buch ist ein wertvoller Wegweiser durch die unergründlichen Weiten unserer eigenen Gedankenwelt. Es wird Ihnen helfen, Ihr Denken zu schärfen, Ihre Entscheidungen zu verbessern und ein tieferes Verständnis für die Funktionsweise des menschlichen Geistes zu entwickeln. Lassen Sie sich auf diese faszinierende Reise ein, und Sie werden mit neuen Erkenntnissen und einem erweiterten Horizont belohnt werden.
4/5

Wertvoller Lesestoff: Was Schulen vergessen haben!

Bewertet: Buch (Paperback)

Daniel Kahnemanns Buch “Schnelles Denken, langsames Denken” ist zweifellos ein Meisterwerk der kognitiven Psychologie und ein essentielles Werk für jeden, der das menschliche Denken und Entscheiden besser verstehen möchte. In dieser umfangreichen Abhandlung gelingt es Kahnemann, komplexe Themen auf verständliche Weise zu erklären und uns mit den inneren Mechanismen unserer Denkprozesse vertraut zu machen. Die Überschrift “Schnelles Denken, langsames Denken” fasst das zentrale Thema des Buches perfekt zusammen. Kahnemann unterscheidet zwischen zwei Denkmodi: dem intuitiven, schnellen Denken und dem reflektierenden, langsamen Denken. Er zeigt auf, wie unser Gehirn oft automatisch auf schnelles Denken zurückgreift, was zu systematischen Denkfehlern und irrationalen Entscheidungen führen kann. Durch zahlreiche faszinierende Beispiele und Experimente verdeutlicht der Autor, wie wir uns von unseren eigenen Denkfallen täuschen lassen und welche Auswirkungen dies auf unser tägliches Leben haben kann. Besonders beeindruckend ist, wie Kahnemann komplexe psychologische Konzepte in eine fesselnde Erzählung verwandelt. Das Buch ist mit Anekdoten und persönlichen Erfahrungen gespickt, was dem Leser hilft, sich mit den dargestellten Situationen zu identifizieren. Dabei gelingt es dem Autor, die Leser durch die komplexen Denkprozesse zu führen, ohne sie zu überfordern. Kahnemann versteht es, komplexe Ideen auf eine zugängliche und unterhaltsame Weise zu präsentieren. Ein weiterer Pluspunkt dieses Buches ist, dass es nicht nur theoretisches Wissen vermittelt, sondern auch praktische Anwendungen bietet. Kahnemann gibt hilfreiche Ratschläge, wie wir unser Denken bewusster gestalten und bessere Entscheidungen treffen können. Er rüttelt an unseren Gewohnheiten und Denkmustern und fordert uns auf, unsere Überzeugungen zu hinterfragen. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass “Schnelles Denken, langsames Denken” keine leichte Kost ist. Die Themen werden tiefgründig behandelt und erfordern eine gewisse Konzentration. Dennoch ist das Buch jeden Moment des Lesens wert, denn es öffnet die Augen für die vielfältigen Einflüsse auf unser Denken und enthüllt die Muster hinter unseren Entscheidungen. Insgesamt kann ich “Schnelles Denken, langsames Denken” uneingeschränkt empfehlen. Dieses Buch ist ein wertvoller Wegweiser durch die unergründlichen Weiten unserer eigenen Gedankenwelt. Es wird Ihnen helfen, Ihr Denken zu schärfen, Ihre Entscheidungen zu verbessern und ein tieferes Verständnis für die Funktionsweise des menschlichen Geistes zu entwickeln. Lassen Sie sich auf diese faszinierende Reise ein, und Sie werden mit neuen Erkenntnissen und einem erweiterten Horizont belohnt werden.

Maik Eckenstein
  • Maik Eckenstein
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Schnelles Denken, langsames Denken

von Daniel Kahneman

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Schnelles Denken, langsames Denken