Fülle und Mangel

Inhaltsverzeichnis

Einleitung: Alterität – Eigenlogik – Fülle und Mangel – Mediale Perspektiven – Historische Mediologie
Modell: Eine paradoxe Karte – Christologisch-mediologische Modelle und Metaphern – Hochmittelalterliche Systematisierungen – Zeichen – Medium absolutum
Präsenz: Erscheinungen – Christliche Umbesetzungen – Heilspräsenz – Realpräsenz – Präsenz performativ – Hypermedialität und Antimedialität – Präsenz der Passion – Komplexitäten
Wort: Verbum – Gebet – Muster und Vollzüge – Christliche Magie – Übertragungen – Performative Ästhetik der Liebe – Materialisierung – Poetische Spielräume – Signaturen
Schrift: Erhabenheit – Umcodierung – Sinnlichkeit und Sinnhaftigkeit – Sichtbarkeit – Performativität – Inszenierung – Hybridität – Alte und neue Buchstaben
Körper: Körper/Medium – Stigmata – Texturen – Exemplar – Der eigene Körper – Selbstbeobachtung
Materialität: Materialität und Transzendenz – Materialien, Zirkulationen, Aufladungen – Materialer Sinn – Ein Tempel des Unverfügbaren – Autoreflexivität – Neue Materialität
Zeitenraum: Heilsgeschichte und Passion – Loca sancta – Übertragungen – Wege – Nachbildungen
Metonymie: Figuren und Dinge – Vera icon – Der Rock Christi – Hybridität – Fragwürdigkeiten
Ausblick: Vermittelte Unmittelbarkeit – Aufschreibesysteme – Noch einmal: Fülle und Mangel

Fülle und Mangel

Medialität im Mittelalter

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr. 32.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

12.08.2016

Verlag

Chronos

Seitenzahl

468

Maße (L/B/H)

21/13.4/3.2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

12.08.2016

Verlag

Chronos

Seitenzahl

468

Maße (L/B/H)

21/13.4/3.2 cm

Gewicht

587 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-0340-1354-3

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Fülle und Mangel
  • Einleitung: Alterität – Eigenlogik – Fülle und Mangel – Mediale Perspektiven – Historische Mediologie
    Modell: Eine paradoxe Karte – Christologisch-mediologische Modelle und Metaphern – Hochmittelalterliche Systematisierungen – Zeichen – Medium absolutum
    Präsenz: Erscheinungen – Christliche Umbesetzungen – Heilspräsenz – Realpräsenz – Präsenz performativ – Hypermedialität und Antimedialität – Präsenz der Passion – Komplexitäten
    Wort: Verbum – Gebet – Muster und Vollzüge – Christliche Magie – Übertragungen – Performative Ästhetik der Liebe – Materialisierung – Poetische Spielräume – Signaturen
    Schrift: Erhabenheit – Umcodierung – Sinnlichkeit und Sinnhaftigkeit – Sichtbarkeit – Performativität – Inszenierung – Hybridität – Alte und neue Buchstaben
    Körper: Körper/Medium – Stigmata – Texturen – Exemplar – Der eigene Körper – Selbstbeobachtung
    Materialität: Materialität und Transzendenz – Materialien, Zirkulationen, Aufladungen – Materialer Sinn – Ein Tempel des Unverfügbaren – Autoreflexivität – Neue Materialität
    Zeitenraum: Heilsgeschichte und Passion – Loca sancta – Übertragungen – Wege – Nachbildungen
    Metonymie: Figuren und Dinge – Vera icon – Der Rock Christi – Hybridität – Fragwürdigkeiten
    Ausblick: Vermittelte Unmittelbarkeit – Aufschreibesysteme – Noch einmal: Fülle und Mangel