Die Gedichte
Endler - Werke Band 1

Die Gedichte

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.48.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Gedichte

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 48.90
eBook

eBook

ab Fr. 33.00

Beschreibung

Adolf Endler war zweifellos einer der bedeutendsten Autoren der beiden Deutschland, ein singulärer in seiner Art. Sein erstes Gedicht veröffentlichte er als Siebzehnjähriger, zwei Jahre nach Kriegsende, noch im Rheinland, wo er als Sohn einer belgischen Mutter und eines böhmischen Vaters geboren wurde und bis 1955 lebte. Voller jugendlichem Elan (und wie er bald merkte: voller Illusionen) ging er dann in die DDR, studierte am Leipziger Literaturinstitut, schrieb und veröffentlichte bald Gedichte, Essays, Prosabücher, die er selbst phantasmagorisch nannte. Spätestens seit seinem Rauswurf aus dem Schriftstellerverband 1979 war er eine der wichtigsten Orientierungsfiguren für andere Autoren. Begriffe wie 'Sächsische Dichterschule' oder 'Prenzlauer Berg Connection' sind seine Erfindungen.
Sein umfangreiches und vielfach preisgewürdigtes lyrisches Werk hat Endler in seinen letzten Lebensjahren kritisch gesichtet und in den Bänden 'Der Pudding der Apokalypse' und 'Krähenüberkrächzte Rolltreppe' neu herausgebracht. Diese Bände bilden den Grundstock der Ausgabe, die auch die Reihenfolge und Fassungen dieser Bände respektiert. Im zweiten Teil werden sämtliche nachweisbaren Gedichte in zeitlicher Folge nach der Erstveröffentlichung der letztgültigen Version dargeboten, ausserdem Gedichte und Capriccios aus dem Nachlass. In einem Kommentarteil werden alle Varianten aufgeführt sowie erläutert.

»Die aussergewöhnliche, sehr eigenständige Qualität der Gedichte, auch mancher verworfenen Texte, kann man jetzt in einer bewundernswert sorgfältig edierten Ausgabe geniessen.«
(Herbert Wiesner, Die Welt, 20.06.2020)

»Ob in der Bissigkeit oder der Offenherzigkeit – Adolf Endlers Poesie ist unerschütterliche Formgebung: für Engagement und Empathie.«
(Björn Hayer, Berliner Zeitung, 21./22.12.2019)

»eine editorische Grosstat«
(Jürgen Verdofsky, Frankfurter Rundschau, 18.11.2019)

»eine verdienstvolle Edition«
(Helmut Böttiger, Deutschlandfunk Kultur Lesart, 20.09.2019)

»Der umsichtige Band (...) lädt aber auch und vor allem zum Wieder- oder Neuentdecken von Endlers Gedichten ein.«
(Frank Thomas Grub, Luxemburger Tageblatt, 15.11.2019)

»ein poetischer Schatz«
(Heiko Buhr, lebensart 01/2020)

»Ich kann dieses Buch nur empfehlen. Es ist in seiner Vollständigkeit, mit all den Textvarianten und Kommentaren ein Glücksfall.«
(Gerd Adloff, junge welt, 17.02.2020«

Adolf Endler (1930-2009) wurde in Düsseldorf geboren und siedelte 1955 in die DDR über. 1979 Ausschluss aus dem Schriftstellerverband der DDR. Lyriker, Prosaautor, Essayist. Er erhielt zahlreiche Literaturpreise, darunter: Bremer Literaturpreis, Peter-Huchel-Preis, Kritikerpreis der SWR-Bestenliste, Brüder-Grimm-Preis der Stadt Hanau, Ehrengabe der Schiller-Stiftung, Rainer-Malkowski-Preis.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

02.09.2019

Herausgeber

Robert Gillet + weitere

Verlag

Wallstein Verlag

Seitenzahl

896

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

02.09.2019

Herausgeber

Verlag

Wallstein Verlag

Seitenzahl

896

Maße (L/B/H)

21.6/13.3/5.2 cm

Gewicht

923 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8353-1949-3

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Gedichte