Fragile Loyalität zur Republik Moldau
Band 156

Fragile Loyalität zur Republik Moldau

Sowjetnostalgie und ‚Heimatlosigkeit‘ unter den russischen und ukrainischen Minderheiten

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.64.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

06.02.2017

Verlag

De Gruyter Oldenbourg

Seitenzahl

323

Maße (L/B/H)

24.4/16.4/2.5 cm

Beschreibung

Rezension

"Das Werk zeichnet ein differenziertes, komplexes und detailreiches Bild des Verhältnisses russischsprachiger und ukrainischsprachiger Personen in der Republik Moldova. Es wird dadurch nicht nur zu einer einschlägigen Lektüre für alle Wissenschaftler*innen und Interessierten, die sich mit genau diesem Themenkomplex befassen, sondern beispielgebend für alle, die sich mit Minderheitenfragen, Ethnizität, Gruppenbildungsprozessen und der Dekonstruktion ethnisierender Diskurse insbesondere, aber nicht nur, im postsowjetischen Raum befassen."Anna-Christine Weirich in: europa ethica 75.3/4 (2018), 128-131

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

06.02.2017

Verlag

De Gruyter Oldenbourg

Seitenzahl

323

Maße (L/B/H)

24.4/16.4/2.5 cm

Gewicht

707 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-11-051906-8

Weitere Bände von Südosteuropäische Arbeiten

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Fragile Loyalität zur Republik Moldau