• Dornen und Rosen / Das Reich der sieben Höfe Bd.1
  • Dornen und Rosen / Das Reich der sieben Höfe Bd.1

Trackliste

  1. Das Reich der Sieben Höfe – Teil 1: Dornen und Rosen
Das Reich der sieben Höfe Band 1

Dornen und Rosen / Das Reich der sieben Höfe Bd.1

Ungekürzte Lesung mit Ann Vielhaben und Simon Jäger (2 mp3-CDs)

Hörbuch (MP3-CD)

Fr.39.90

inkl. gesetzl. MwSt.
Variante: 2 MP3-CD (ungekürzt, 2017)

Dornen und Rosen / Das Reich der sieben Höfe Bd.1

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 32.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 11.90
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 20.90

Beschreibung

Als die Jägerin Feyre einen Wolf tötet, erscheint eine wilde Kreatur und fordert Wiedergutmachung. Feyre muss ihr in das verborgene Land Prythian folgen und erkennt, dass sie nicht von einem Tier, sondern von Tamlin, einem todbringenden Fae, entführt wurde. Doch aus dem kalten Hass der Jägerin wird bald lodernde Leidenschaft. Als Tamlins Leben von der grausamen Amarantha bedroht wird, steigt Feyre hinab in das Reich der dunklen Herrscherin. Nur wenn ihre Liebe zu Tamlin stark genug ist, kann sie hier unten überleben. Sprecherin Ann Vielhaben entführt in eine Welt voll fantastischer Kreaturen, starker Gefühle und grosser Leidenschaft.

Ungekürzte Lesung mit Musik mit Ann Vielhaben
2 mp3-CDs | ca. 16 h 55 min

»Ihr bestes Werk. Mitreissend, romantisch, verzaubernd.« USA Today »Sinnliche Spannung und tödliche Action, vielschichtige Charaktere und Intrigen, sexy und sehr romantisch!« Kirkus Reviews »Eine absolut faszinierende Geschichte, nicht nur über Liebe, sondern auch das Überleben.« The Guardian

Maas, Sarah J.
Sarah J. Maas, geboren 1986 in New York City, veröffentlichte ihren ersten Roman »Throne of Glass« auf einem Online-Forum für Autoren und initiierte damit eines der frühesten Online-Publishing-Phänomene weltweit. Mit ihrer Reihe »Das Reich der sieben Höfe« platzierte sie sich regelmässig auf der New-York-Times- und SPIEGEL-Bestsellerliste.

Vielhaben, Ann
Ann Vielhaben, geboren 1975, ist Schauspielerin, Hörbuch- und Hörspielsprecherin. Darüber hinaus ist sie als Synchronstimme aus zahlreichen Rollen in Filmen und Serien bekannt, u. a. »True Blood« und »Marvel's Daredevil«. Für DAV las sie bereits die ersten drei Teile der Bestseller-Saga »Das Reich der sieben Höfe« von Sarah J. Maas.

Details

Medium

MP3-CD

Sprecher

Ann Vielhaben

Spieldauer

16 Stunden und 55 Minuten

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

10.03.2017

Verlag

Der Audio Verlag

Beschreibung

Details

Medium

MP3-CD

Sprecher

Ann Vielhaben

Spieldauer

16 Stunden und 55 Minuten

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

10.03.2017

Verlag

Der Audio Verlag

Anzahl

2

Hörtyp

Lesung

Übersetzer

Alexandra Ernst

Sprache

Deutsch

EAN

9783862319862

Weitere Bände von Das Reich der sieben Höfe

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

196 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Lasst euch nach Prythian entführen!

readingmakesmefeellike am 15.01.2021

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Worum geht's? Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen. Als die junge Jägerin Feyre im Wald einen Wolf tötet, erscheint eine furchteinflößende Kreatur und verlangt Wiedergutmachung. Feyre wird nach Prythian verschleppt, in das Reich der Fae, das sie bisher nur aus Legenden kannte. Und sie entdeckt, dass ihr Entführer Tamlin ist, ein Prinz der Fae, der über den Frühlingshof herrscht. Gefangen an seinem Hof merkt Feyre bald, dass ihre Gefühle sich Tamlin gegenüber ändern. Aus kaltem Hass wird Leidenschaft, und keine Warnung, keine Legende, die sie je über die trügerisch schönen, mächtigen Fae gehört hat, kann das ändern. Doch was Feyfre nicht weiß: Tamlin ist verflucht, an seinem Schicksal hängt das Geschick des gesamten Reichs, und wenn es Feyre nicht gelingt, den Fluch zu brechen, sind Menschen und Fae für immer verloren... Warum hab ich es gehört? Ich bin noch etwas neu im Fantasy Genre. Filme in der Richtung gucke ich immer gerne, aber lesen? Hmm, da habe ich mich erst vor Kurzem dran getraut. Als dann mit großem Paukenschlag Das Reich der sieben Höfe erschien, von allen sehnlichst erwartet und dazu mit diesem absolut wunderhübschen Cover, griff ich zu Plan B. Plan B lautet: Wenn du es selbst nicht so recht lesen magst, lass es dir vorlesen. Also bestellte ich die ungekürzte Lesung und freute mich auf knappe 17 Stunden fantastischer Literatur. Wie war's? Ann Vielhaben war mir als Sprecherin sofort sympathisch. Ihr Stimme passt wie die Faust aufs Auge zu Feyres Charakter. Verletzlichkeit, Mut, Stärke, Trotz, Unsicherheit, Wut, Liebe, es gelingt ihr unglaublich gut all diese Gefühle zu transportieren. Zur Geschichte an sich kann ich nur sagen wow, ich bin so dankbar für die Empfehlungen und Plan B, denn es wäre eine Schande hätte ich diese großartige Welt namens Prythian niemals kennengelernt. Sarah J. Maas ist hier der Auftakt zu einem wahrem Fantasy Epos gelungen, welches einen sofort nach mehr verlangen lässt. Feyre, die so vielseitige und dabei wahrhaft echte Protagonistin überzeugt mit ihrer starken Persönlichkeit, die aber auch Selbstzweifel zulässt. Dazu haben wir noch zwei sehr hotte Herren, die alle Fans wieder in zwei Lager spalten: Team Tamlin oder Team Rhysand? Was war besonders? Da wäre ganz klar die Welt der Fae zu nennen. Ich weiß immer nicht wie es manchen Menschen gelingt, eine ganz eigene Welt mit eigenen Kreaturen, Regeln, Religionen und Fähigkeiten zu erschaffen, während ich Mühe habe meinen Einkaufszettel zu schreiben. Naja, zum Glück gibt es diese Menschen! Ich würde sofort ein Ticket für eine Prythian-Rundreise buchen. Aber bitte mit garantierter, sicherer Rückkehr. Noch dazu war ich von der Vielseitigkeit der Geschichte beeindruckt, denn eigentlich bekommt man hier zwei Bücher auf einmal. Zum einen die ganze Feyre-und-Tamlin-die-Schöne-und-das-Biest-Geschichte, zum anderen den spannenden Kampf Feyres für ihre Liebe und gegen die dunkle Bedrohung Prythians. Und dabei handelt es sich hier erst um den ersten Band - was da noch alles kommen wird? Listening to Das Reich der sieben Höfe makes me feel like... Ich kann nicht einschlafen! Abends im warmen Bettchen lauschte ich wie gebannt der Geschichte rund um Feyre und die Fae. Da musste ich den Sleeptimer einige Male weiter drücken. Ich lege dieses (Hör)Buch wirklich jedem ans Herz, der gut gemachte Fanatsy mit zahlreichen Märchenelementen und natürlich dem klassischen Liebesdreieck zu schätzen weiß. Viel Spaß in Prythian!

Lasst euch nach Prythian entführen!

readingmakesmefeellike am 15.01.2021
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Worum geht's? Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen. Als die junge Jägerin Feyre im Wald einen Wolf tötet, erscheint eine furchteinflößende Kreatur und verlangt Wiedergutmachung. Feyre wird nach Prythian verschleppt, in das Reich der Fae, das sie bisher nur aus Legenden kannte. Und sie entdeckt, dass ihr Entführer Tamlin ist, ein Prinz der Fae, der über den Frühlingshof herrscht. Gefangen an seinem Hof merkt Feyre bald, dass ihre Gefühle sich Tamlin gegenüber ändern. Aus kaltem Hass wird Leidenschaft, und keine Warnung, keine Legende, die sie je über die trügerisch schönen, mächtigen Fae gehört hat, kann das ändern. Doch was Feyfre nicht weiß: Tamlin ist verflucht, an seinem Schicksal hängt das Geschick des gesamten Reichs, und wenn es Feyre nicht gelingt, den Fluch zu brechen, sind Menschen und Fae für immer verloren... Warum hab ich es gehört? Ich bin noch etwas neu im Fantasy Genre. Filme in der Richtung gucke ich immer gerne, aber lesen? Hmm, da habe ich mich erst vor Kurzem dran getraut. Als dann mit großem Paukenschlag Das Reich der sieben Höfe erschien, von allen sehnlichst erwartet und dazu mit diesem absolut wunderhübschen Cover, griff ich zu Plan B. Plan B lautet: Wenn du es selbst nicht so recht lesen magst, lass es dir vorlesen. Also bestellte ich die ungekürzte Lesung und freute mich auf knappe 17 Stunden fantastischer Literatur. Wie war's? Ann Vielhaben war mir als Sprecherin sofort sympathisch. Ihr Stimme passt wie die Faust aufs Auge zu Feyres Charakter. Verletzlichkeit, Mut, Stärke, Trotz, Unsicherheit, Wut, Liebe, es gelingt ihr unglaublich gut all diese Gefühle zu transportieren. Zur Geschichte an sich kann ich nur sagen wow, ich bin so dankbar für die Empfehlungen und Plan B, denn es wäre eine Schande hätte ich diese großartige Welt namens Prythian niemals kennengelernt. Sarah J. Maas ist hier der Auftakt zu einem wahrem Fantasy Epos gelungen, welches einen sofort nach mehr verlangen lässt. Feyre, die so vielseitige und dabei wahrhaft echte Protagonistin überzeugt mit ihrer starken Persönlichkeit, die aber auch Selbstzweifel zulässt. Dazu haben wir noch zwei sehr hotte Herren, die alle Fans wieder in zwei Lager spalten: Team Tamlin oder Team Rhysand? Was war besonders? Da wäre ganz klar die Welt der Fae zu nennen. Ich weiß immer nicht wie es manchen Menschen gelingt, eine ganz eigene Welt mit eigenen Kreaturen, Regeln, Religionen und Fähigkeiten zu erschaffen, während ich Mühe habe meinen Einkaufszettel zu schreiben. Naja, zum Glück gibt es diese Menschen! Ich würde sofort ein Ticket für eine Prythian-Rundreise buchen. Aber bitte mit garantierter, sicherer Rückkehr. Noch dazu war ich von der Vielseitigkeit der Geschichte beeindruckt, denn eigentlich bekommt man hier zwei Bücher auf einmal. Zum einen die ganze Feyre-und-Tamlin-die-Schöne-und-das-Biest-Geschichte, zum anderen den spannenden Kampf Feyres für ihre Liebe und gegen die dunkle Bedrohung Prythians. Und dabei handelt es sich hier erst um den ersten Band - was da noch alles kommen wird? Listening to Das Reich der sieben Höfe makes me feel like... Ich kann nicht einschlafen! Abends im warmen Bettchen lauschte ich wie gebannt der Geschichte rund um Feyre und die Fae. Da musste ich den Sleeptimer einige Male weiter drücken. Ich lege dieses (Hör)Buch wirklich jedem ans Herz, der gut gemachte Fanatsy mit zahlreichen Märchenelementen und natürlich dem klassischen Liebesdreieck zu schätzen weiß. Viel Spaß in Prythian!

Die Schöne und der Fey

margaret k. am 15.01.2021

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Handlung: Nachdem Feyruh beim Jagen einen Wolf getötet hat, der eigentlich einer der geheimnisvollen Fey war, muss sie als Strafe ihre Familie verlassen und von da an den Rest ihres Lebens auf dem Schloss von Tamlin leben. Dort deckt sie jedoch nach und nach Geheimnisse auf, die ihr Leben entscheidend verändern. Das Märchen von der Schönen und das Biest und sehr bekannt und es gibt viele Adaptionen davon. Diese hier ist wirklich magisch und trotz sehr vieler Paralellen, die übernommen wurden, ist es doch originell und interessant. Die Geschichte wirkt sogar aufgefüllte als das originale Märchen, da hier mehr passiert. Es ist auch interessant, dass es hier kein "Biest" im eigentlichen Sinne gibt, obwohl es doch die Bezeichnung Biest verdient, aber da möchte ich nicht zu viel verraten. Auf jeden Fall geht es hier um das mysteriöse Volk der Fey, die leicht mit Elfen zu vergleichen sind, obwohl sie hier vielfältiger sind. Die Umgebung wird wundervoll beschrieben und durch den Stil fühlt man sich beim Hören des Hörspiels als ob man durch ein Paradies läuft, als ob alles echt ist. Das fand ich wirklich gut. Man konnte es sich gut bildlich vorstellen und darin eintauchen. Die Personen sind interessant und tiefgründig und man erfährt nur nach und nach mehr über jeden Einzelnen, sodass sie im Laufe der Geschichte an Tiefe und "Leben" gewinnen. Nur die Protagonistin hat mich zwischendurch etwas genervt. Sie ist stur und engstirnig, was auch gut nachzuvollziehen ist bei ihrem Leben. Doch jedes Mal, wenn ich dachte, dass sie sich weiterentwickelt und verändert, wie die anderen Charaktere, verfiel sie wieder in ihre voreingenommene Art und ist im Selbstmitleid oder Misstrauen versunken. Solche Stellen sind für meinen Geschmack etwas zu oft vorgekommen. Die Sprecherin hat sehr gut zur Geschichte gepasst und auch gefühlvoll und flüssig vorgelesen. Wenn sie versucht hat ihre Stimme zu verstellen, klang das manchmal komisch, aber dadurch konnte man sich auch gut in die Geschichte eindenken. Und die Melodien zwischen den Abschnitten war auch schön und hat einen zum Träumen in den kurzen Abschnitten gebracht. Zusammengefasst ist diese Geschichte magisch und wunderschön. Es geht nicht nur bloß um eine Liebesgeschichte, sondern um viel mehr und das macht es wirklich spannend und lässt einen in eine tolle Geschichte eintauchen, von der man garnicht genug bekommen kann.

Die Schöne und der Fey

margaret k. am 15.01.2021
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Handlung: Nachdem Feyruh beim Jagen einen Wolf getötet hat, der eigentlich einer der geheimnisvollen Fey war, muss sie als Strafe ihre Familie verlassen und von da an den Rest ihres Lebens auf dem Schloss von Tamlin leben. Dort deckt sie jedoch nach und nach Geheimnisse auf, die ihr Leben entscheidend verändern. Das Märchen von der Schönen und das Biest und sehr bekannt und es gibt viele Adaptionen davon. Diese hier ist wirklich magisch und trotz sehr vieler Paralellen, die übernommen wurden, ist es doch originell und interessant. Die Geschichte wirkt sogar aufgefüllte als das originale Märchen, da hier mehr passiert. Es ist auch interessant, dass es hier kein "Biest" im eigentlichen Sinne gibt, obwohl es doch die Bezeichnung Biest verdient, aber da möchte ich nicht zu viel verraten. Auf jeden Fall geht es hier um das mysteriöse Volk der Fey, die leicht mit Elfen zu vergleichen sind, obwohl sie hier vielfältiger sind. Die Umgebung wird wundervoll beschrieben und durch den Stil fühlt man sich beim Hören des Hörspiels als ob man durch ein Paradies läuft, als ob alles echt ist. Das fand ich wirklich gut. Man konnte es sich gut bildlich vorstellen und darin eintauchen. Die Personen sind interessant und tiefgründig und man erfährt nur nach und nach mehr über jeden Einzelnen, sodass sie im Laufe der Geschichte an Tiefe und "Leben" gewinnen. Nur die Protagonistin hat mich zwischendurch etwas genervt. Sie ist stur und engstirnig, was auch gut nachzuvollziehen ist bei ihrem Leben. Doch jedes Mal, wenn ich dachte, dass sie sich weiterentwickelt und verändert, wie die anderen Charaktere, verfiel sie wieder in ihre voreingenommene Art und ist im Selbstmitleid oder Misstrauen versunken. Solche Stellen sind für meinen Geschmack etwas zu oft vorgekommen. Die Sprecherin hat sehr gut zur Geschichte gepasst und auch gefühlvoll und flüssig vorgelesen. Wenn sie versucht hat ihre Stimme zu verstellen, klang das manchmal komisch, aber dadurch konnte man sich auch gut in die Geschichte eindenken. Und die Melodien zwischen den Abschnitten war auch schön und hat einen zum Träumen in den kurzen Abschnitten gebracht. Zusammengefasst ist diese Geschichte magisch und wunderschön. Es geht nicht nur bloß um eine Liebesgeschichte, sondern um viel mehr und das macht es wirklich spannend und lässt einen in eine tolle Geschichte eintauchen, von der man garnicht genug bekommen kann.

Unsere Kund*innen meinen

Dornen und Rosen / Das Reich der sieben Höfe Bd.1

von Sarah J. Maas

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Geraldine Chantal Daphne Dettwiler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler

Orell Füssli Basel

Zum Portrait

4/5

Die Schöne und das Biest mit Elfen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zum Inhalt Feyre lebt mit ihrem Vater und zwei Schwestern in ärmlichen Verhältnissen. Als Jägerin sorgt sie für ihre Familie und als sie eines Tages- mitten im harten Winter- auf einen Wolf trifft, zögert sie nicht. Doch leider war dies kein gewöhnlicher Wolf, sondern ein verzauberter Elf. Als der Herrscher des Spring Courts davon erfährt, kommt er über die Grenze ins Menschenland und nimmt Feyre mit zu sich. Denn es giltet- ein Leben für ein Anderes. Doch Feyre lernt schnell, dass die Elfen nicht alle so grausam sind, wie sie dachte und nach und nach erwachen Gefühle in ihr. Doch der Frieden im Elfenreich trügt. Zum Cover Ich mag die Haptik des Taschenbuches. Es ist so samtig weich, ich hab das gerne *lach* Das Cover selbst finde ich jetzt nicht überwältigend schön, aber es hat etwas, das mich anzieht. Schön finde ich allerdings die Rückenansicht. Zum Schreibstil Besser als in Throne of Glass. Allerdings lese ich diese Reihe nun auch auf Englisch und da finde ich tendenziell den Schreibstil besser. Vielleicht weil die Sätze knackiger sind, die Worte bedeutungsvoller. Auf jeden Fall lässt es sich sehr gut lesen, der Schwierigkeitsgrad des Englisch ist so mittelmässig. (Haha wie aussagekräftig) Wer häufig englisch liest, wird keine Mühe haben, aber für Anfänger, ist es weniger geeignet. Über die Charaktere Feyre (Sprich Fay-Ruh) ist endlich mal eine Hauptperson die ich gut Leiden kann. Ich mag sehr, dass sie zwar sehr stark ist, aber auch ihre schwachen Momente hat und dass sie so viel für die Menschen opfert, die sie liebt. Ich mag, dass sie sowohl überlegt, als auch oft sehr impulsiv und unüberlegt handelt. Die Mischung bei ihr macht aus, dass sie sehr menschlich wirkt. Tamlin mochte ich von Anfang an. Er ist eher ein ruhigerer Typ, aber unter der Oberfläche brodelt es. Wie sagt man so schön? Stille Wasser sind tief. Die Beziehung zwischen im und Feyre hat mir sehr gut gefallen. Rhysand.. was soll ich sagen. Ich wurde natürlich gespoilert und wusste daher, dass seine Rolle noch grösser sein würde. Grundsätzlich finde ich ihn extrem cool. Ein Typischer Bad Boy halt. Im Stil von Roth (Dark Elements), aber noch bin ich TeamTamlin. Lucien, war allerdings mein Favorit. Ich liebe witzige und bissige Nebencharaktere, die kein Blatt vor den Mund nehmen, das Herz aber am rechten Fleck haben! Bitte mehr von ihm! Amarantha ist ein mieses Biest und hat bekommen, was sie verdiente. Sie ist die weibliche Ramsay Bolton. Oh Ja! Persönliche Meinung Ich hab ja bereits die Throne of Glass Reihe von der Autorin gelesen und hatte anfangs enorm Mühe mit dem Schreibstil und der extrem nervenden Celaena. Deshalb war ich erst sehr skeptisch, ob ich dieses Buch überhaupt lesen wollte. Aber da ich rundherum nur SEHR gutes hörte, hat mich die Neugierde gepackt und ich wurde nicht enttäuscht! Auch wenn die Geschichte einige Parallelen zu Throne of Glass und die Schöne und das Biest aufweist, hat es mich dennoch gefesselt. Normalerweise bin ich kein Fan von Elfengeschichten, aber diese Geschichte hat mir echt gut gefallen. Leider ist (soviel ich weiss) noch keine deutsche Übersetzung angekündigt. Ich empfehle das Buch aber sehr gerne an Fans der Autorin und Fantasylesern.
4/5

Die Schöne und das Biest mit Elfen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zum Inhalt Feyre lebt mit ihrem Vater und zwei Schwestern in ärmlichen Verhältnissen. Als Jägerin sorgt sie für ihre Familie und als sie eines Tages- mitten im harten Winter- auf einen Wolf trifft, zögert sie nicht. Doch leider war dies kein gewöhnlicher Wolf, sondern ein verzauberter Elf. Als der Herrscher des Spring Courts davon erfährt, kommt er über die Grenze ins Menschenland und nimmt Feyre mit zu sich. Denn es giltet- ein Leben für ein Anderes. Doch Feyre lernt schnell, dass die Elfen nicht alle so grausam sind, wie sie dachte und nach und nach erwachen Gefühle in ihr. Doch der Frieden im Elfenreich trügt. Zum Cover Ich mag die Haptik des Taschenbuches. Es ist so samtig weich, ich hab das gerne *lach* Das Cover selbst finde ich jetzt nicht überwältigend schön, aber es hat etwas, das mich anzieht. Schön finde ich allerdings die Rückenansicht. Zum Schreibstil Besser als in Throne of Glass. Allerdings lese ich diese Reihe nun auch auf Englisch und da finde ich tendenziell den Schreibstil besser. Vielleicht weil die Sätze knackiger sind, die Worte bedeutungsvoller. Auf jeden Fall lässt es sich sehr gut lesen, der Schwierigkeitsgrad des Englisch ist so mittelmässig. (Haha wie aussagekräftig) Wer häufig englisch liest, wird keine Mühe haben, aber für Anfänger, ist es weniger geeignet. Über die Charaktere Feyre (Sprich Fay-Ruh) ist endlich mal eine Hauptperson die ich gut Leiden kann. Ich mag sehr, dass sie zwar sehr stark ist, aber auch ihre schwachen Momente hat und dass sie so viel für die Menschen opfert, die sie liebt. Ich mag, dass sie sowohl überlegt, als auch oft sehr impulsiv und unüberlegt handelt. Die Mischung bei ihr macht aus, dass sie sehr menschlich wirkt. Tamlin mochte ich von Anfang an. Er ist eher ein ruhigerer Typ, aber unter der Oberfläche brodelt es. Wie sagt man so schön? Stille Wasser sind tief. Die Beziehung zwischen im und Feyre hat mir sehr gut gefallen. Rhysand.. was soll ich sagen. Ich wurde natürlich gespoilert und wusste daher, dass seine Rolle noch grösser sein würde. Grundsätzlich finde ich ihn extrem cool. Ein Typischer Bad Boy halt. Im Stil von Roth (Dark Elements), aber noch bin ich TeamTamlin. Lucien, war allerdings mein Favorit. Ich liebe witzige und bissige Nebencharaktere, die kein Blatt vor den Mund nehmen, das Herz aber am rechten Fleck haben! Bitte mehr von ihm! Amarantha ist ein mieses Biest und hat bekommen, was sie verdiente. Sie ist die weibliche Ramsay Bolton. Oh Ja! Persönliche Meinung Ich hab ja bereits die Throne of Glass Reihe von der Autorin gelesen und hatte anfangs enorm Mühe mit dem Schreibstil und der extrem nervenden Celaena. Deshalb war ich erst sehr skeptisch, ob ich dieses Buch überhaupt lesen wollte. Aber da ich rundherum nur SEHR gutes hörte, hat mich die Neugierde gepackt und ich wurde nicht enttäuscht! Auch wenn die Geschichte einige Parallelen zu Throne of Glass und die Schöne und das Biest aufweist, hat es mich dennoch gefesselt. Normalerweise bin ich kein Fan von Elfengeschichten, aber diese Geschichte hat mir echt gut gefallen. Leider ist (soviel ich weiss) noch keine deutsche Übersetzung angekündigt. Ich empfehle das Buch aber sehr gerne an Fans der Autorin und Fantasylesern.

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler
  • Geraldine Chantal Daphne Dettwiler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Dornen und Rosen / Das Reich der sieben Höfe Bd.1

von Sarah J. Maas

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Dornen und Rosen / Das Reich der sieben Höfe Bd.1
  • Dornen und Rosen / Das Reich der sieben Höfe Bd.1
  • Dornen und Rosen / Das Reich der sieben Höfe Bd.1

    1. Das Reich der Sieben Höfe – Teil 1: Dornen und Rosen