Totenstarre
Band 24
Kay Scarpetta Band 24

Totenstarre

Thriller

eBook

Fr.11.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Totenstarre

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 16.90
eBook

eBook

ab Fr. 11.90
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 11.90

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

36671

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

11.09.2017

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

36671

Erscheinungsdatum

11.09.2017

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

432 (Printausgabe)

Dateigröße

502 KB

Übersetzer

Karin Dufner

Sprache

Deutsch

EAN

9783959676755

Weitere Bände von Kay Scarpetta

Das meinen unsere Kund*innen

2.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Einfach nur bemühend

Bewertung aus Dinhard am 02.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Cornwell scheint je länger je mehr von ihrem Verlag zu einem neuen Buch gedrängt zu werden, dabei saugt sie sich nichts Gescheites mehr aus den Fingern. Der Schuss ist längst draussen. Ich werde keine neuen Bücher mehr von der von mir heiss geliebten Scarpetta-Reihe kaufen. Meine Vorbewerterinnen schrieben es schon: Banales Geplänkel, unnötige Rückschau, das Aufwärmen einer alten Widersacherin, was nicht überzeugt. Die Leiche (bisher jeweils die eigentliche Hauptperson jedes Scarpetta-Buches) kann nach zwei Dritteln erst begutachtet werden. Offensichtlich geht es längst nicht mehr um das, was wir alle so liebten, nämlich die forensische Ermittlung am Opfer eines Verbrechens. Ich bin einfach nur enttäuscht!

Einfach nur bemühend

Bewertung aus Dinhard am 02.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Cornwell scheint je länger je mehr von ihrem Verlag zu einem neuen Buch gedrängt zu werden, dabei saugt sie sich nichts Gescheites mehr aus den Fingern. Der Schuss ist längst draussen. Ich werde keine neuen Bücher mehr von der von mir heiss geliebten Scarpetta-Reihe kaufen. Meine Vorbewerterinnen schrieben es schon: Banales Geplänkel, unnötige Rückschau, das Aufwärmen einer alten Widersacherin, was nicht überzeugt. Die Leiche (bisher jeweils die eigentliche Hauptperson jedes Scarpetta-Buches) kann nach zwei Dritteln erst begutachtet werden. Offensichtlich geht es längst nicht mehr um das, was wir alle so liebten, nämlich die forensische Ermittlung am Opfer eines Verbrechens. Ich bin einfach nur enttäuscht!

Chaos - Kay Scarpettas 24. Fall

Bewertung aus Leiben am 26.10.2017

Bewertet: eBook (ePUB)

Kay Scarpetta will mit ihrem Mann Benton den Abend bei einem Essen verbringen. Doch beide erhalten zeitgleich einen Anruf von ihrer jeweiligen Dienststelle. Eine junge Radfahrerin ist im Park tot aufgefunden worden und Marino fährt mit Kay dorthin. Damit Kay in Ruhe arbeiten kann, soll ein Sichtschutz aufgebaut werden. Und das alles während einer unglaublichen Hitzewelle. Ich habe schon zuvor einige Bücher, der Kay-Scarpetta-Reihe gelesen, aber nicht die ganze Serie. Wobei dieses Buch doch auf vorhergehende Bände aufbaut. Das Cover des Buches ist passend und gut gelungen, obwohl es doch recht einfach gemacht ist. Der deutsche Titel "Totenstarre" hingegen ist absolut fehl am Platz. Er ist zwar nicht völlig aus der Luft gegriffen, der englische Originaltitel "Chaos" - den man ruhig auch so auf deutsch übermehmen hätte können - passt aber definitiv besser. Der Schreibstil der Autorin ist primär gut, die Protagonisten und Orte werden sehr gut dargestellt. Die Spannung in diesem Buch war hingegen - im Gegensatz zu anderen Büchern der Autorin - nur stellenweise vorhanden. Das ganze Buch hat um die 400 Seiten, es dauert aber über 100 Seiten bis der Leser der ersten Leiche begegnet, davor geht es hauptsächlich um Kays (Privat-) Leben und die vorhergehenden Bände. Weitere 100 - 150 Seiten benötigt Kay Scarpetta um die Leiche zu bergen um nach weiteren Seiten dann auf ca. Seite 300 mit der Autopsie zu beginnen. Eine wirkliche Ermittlungsarbeit wird in diesem Fall gar nicht durchgeführt - alles fliegt den Ermittlern irgendwie zu. Auch dass Kay Scarpetta immer wieder vor den Gefahren eines Hitzschlags warnt, ist sehr übertrieben. Auch wenn es heiß ist - für einen Hitzschlag benötigt es Sonne - in der Nacht ist dieser wohl nicht möglich. Zusätzlich störend sind die Übersetzungen, neuenglische Wörter, die kaum jemand kennt, sind hier völlig fehl am Platz (z.B. gespooft). Zudem wiederholt sich die Autorin immer wieder. Ich weiß nicht mehr genau, wie oft ich lesen musste, wie der Transportwagen des CFC aussieht. Einzig die Todesursache selbst und die Ermittlungen hinzu bringen Spannung in die ganze Geschichte. Fazit: Thriller, der leider an die vorangehenden Bände nicht annähern herankommt. Absolut enttäuschend. 2,5 Sterne

Chaos - Kay Scarpettas 24. Fall

Bewertung aus Leiben am 26.10.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Kay Scarpetta will mit ihrem Mann Benton den Abend bei einem Essen verbringen. Doch beide erhalten zeitgleich einen Anruf von ihrer jeweiligen Dienststelle. Eine junge Radfahrerin ist im Park tot aufgefunden worden und Marino fährt mit Kay dorthin. Damit Kay in Ruhe arbeiten kann, soll ein Sichtschutz aufgebaut werden. Und das alles während einer unglaublichen Hitzewelle. Ich habe schon zuvor einige Bücher, der Kay-Scarpetta-Reihe gelesen, aber nicht die ganze Serie. Wobei dieses Buch doch auf vorhergehende Bände aufbaut. Das Cover des Buches ist passend und gut gelungen, obwohl es doch recht einfach gemacht ist. Der deutsche Titel "Totenstarre" hingegen ist absolut fehl am Platz. Er ist zwar nicht völlig aus der Luft gegriffen, der englische Originaltitel "Chaos" - den man ruhig auch so auf deutsch übermehmen hätte können - passt aber definitiv besser. Der Schreibstil der Autorin ist primär gut, die Protagonisten und Orte werden sehr gut dargestellt. Die Spannung in diesem Buch war hingegen - im Gegensatz zu anderen Büchern der Autorin - nur stellenweise vorhanden. Das ganze Buch hat um die 400 Seiten, es dauert aber über 100 Seiten bis der Leser der ersten Leiche begegnet, davor geht es hauptsächlich um Kays (Privat-) Leben und die vorhergehenden Bände. Weitere 100 - 150 Seiten benötigt Kay Scarpetta um die Leiche zu bergen um nach weiteren Seiten dann auf ca. Seite 300 mit der Autopsie zu beginnen. Eine wirkliche Ermittlungsarbeit wird in diesem Fall gar nicht durchgeführt - alles fliegt den Ermittlern irgendwie zu. Auch dass Kay Scarpetta immer wieder vor den Gefahren eines Hitzschlags warnt, ist sehr übertrieben. Auch wenn es heiß ist - für einen Hitzschlag benötigt es Sonne - in der Nacht ist dieser wohl nicht möglich. Zusätzlich störend sind die Übersetzungen, neuenglische Wörter, die kaum jemand kennt, sind hier völlig fehl am Platz (z.B. gespooft). Zudem wiederholt sich die Autorin immer wieder. Ich weiß nicht mehr genau, wie oft ich lesen musste, wie der Transportwagen des CFC aussieht. Einzig die Todesursache selbst und die Ermittlungen hinzu bringen Spannung in die ganze Geschichte. Fazit: Thriller, der leider an die vorangehenden Bände nicht annähern herankommt. Absolut enttäuschend. 2,5 Sterne

Unsere Kund*innen meinen

Totenstarre

von Patricia Cornwell

2.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Totenstarre