Rocker Bastard. Razzor und Nicki
Dead Riders Band 3

Rocker Bastard. Razzor und Nicki

Buch (Taschenbuch)

Fr.19.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Rocker Bastard. Razzor und Nicki

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 16.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Razzor hat sein Zuhause, den MC der Dead Riders, verlassen. Es gab keine andere Möglichkeit, und so schlägt er sich mit illegalen Strassenrennen und Cage Fights durch – bis sein Gefühlsleben in nur wenigen Stunden völlig durcheinandergewirbelt wird. Die süsse Nicki braucht seinen Schutz, und in Razzors animalische Besitzgier mischt sich Zärtlichkeit und Liebe, er will sie halten und beschützen. Doch die Welt, in der er lebt, steckt voller Gefahren. Als Nicki einem Mädchenhändlerring ausgeliefert ist, eskaliert die Lage. Razzor kämpft gemeinsam mit den Dead Riders um das Wichtigste in seinem Leben – ist den beiden ein gemeinsames Glück vergönnt?

Bärbel Muschiol wurde 1986 in Weilheim, Oberbayern, geboren. Glücklich verheiratet lebt und arbeitet sie mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern, heute noch immer im tiefsten Bayern. Im Genre Erotik und in der Belletristik hat sich die Autorin mittlerweile einen festen Platz in den Bestsellerlisten geschaffen.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

04.04.2017

Verlag

Klarant

Seitenzahl

260

Maße (L/B/H)

19.8/13.1/2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

04.04.2017

Verlag

Klarant

Seitenzahl

260

Maße (L/B/H)

19.8/13.1/2 cm

Gewicht

250 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95573-601-9

Weitere Bände von Dead Riders

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Schade

Katys-Leseecke am 02.09.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach Ace und Amy war ich noch euphorisch, Slide und Ellen verpassten mir einen Dämpfer, aber Razzor und Nicki haben es versaut. Gefühlt habe ich 3x das gleiche Buch gelesen nur mit anderen Namen. Charakterlich sind die Männer sich so ähnlich, dass ich kaum Unterschiede bemerke. 3 Bücher dieser Autorin reichen, um mich von ihr zu verabschieden. Ich mag Abwechslung - nicht nur bei den Namen - sondern auch inhaltlich. Wenn alle Bikerromane so sind, habe ich nichts verpasst und widme mich lieber den Autoren, die Reihen schreiben können ohne sich ständig zu wiederholen. 2 Sterne auch nur, weil ich alle 3 Bücher zusammengezählt habe...

Schade

Katys-Leseecke am 02.09.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach Ace und Amy war ich noch euphorisch, Slide und Ellen verpassten mir einen Dämpfer, aber Razzor und Nicki haben es versaut. Gefühlt habe ich 3x das gleiche Buch gelesen nur mit anderen Namen. Charakterlich sind die Männer sich so ähnlich, dass ich kaum Unterschiede bemerke. 3 Bücher dieser Autorin reichen, um mich von ihr zu verabschieden. Ich mag Abwechslung - nicht nur bei den Namen - sondern auch inhaltlich. Wenn alle Bikerromane so sind, habe ich nichts verpasst und widme mich lieber den Autoren, die Reihen schreiben können ohne sich ständig zu wiederholen. 2 Sterne auch nur, weil ich alle 3 Bücher zusammengezählt habe...

Wieder ein sehr heißer und sehr guter Rocker-Roman

Dark Rose aus Troisdorf am 12.03.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Achtung: Sammelband eines Pärchens aus einer längeren Reihe! Achtung: Viel Sex und derbe Sprache! Razzor liebt seinen Motorrad-Club „Dead Riders“. Doch als er sich entgegen aller Regeln zur Old Lady seines Präsidenten hingezogen fühlt und diese Gefühle einfach nicht verschwinden wollen, beschließt er zu gehen. Jetzt schlägt er sich mit illegalen Aktivitäten durch, bis der Nicki begegnet. Die junge Frau braucht seinen Schutz und Razzor ist ein sehr gefährlicher Mann. Er würde alles tun, um Nicki zu beschützen und wenn er muss, geht er eben über Leichen. Niemals hätte er erwartet, Nicki mit so einer Gier besitzen zu wollen, dass es schon fast an Wahnsinn grenzt. Und Gnade Gott jedem Mann, der versucht ihr etwas anzutun, denn Razzor wird keinen Funken davon zeigen. Razzor hat sich in Amy, die Old Lady seines Präsidenten verliebt. Aus diesem Grund hat er das einzige Zuhause verlassen, dass er je gekannt hat. Er schlägt sich jetzt mit verschiedenen illegalen Aktivitäten durch, inklusive Cage Fights. Bei so einem trifft er auf Nicki, die sich in der Notlage befindet. Frauen in Not waren schon immer Razzors Schwäche und so macht er einen Deal mit ihrem gewalttätigen „Freund“, wenn er den Kampf gewinnt, bekommt er Nicki, gewinnt der andere erhält er sein Bike, es ist ein Kampf um Leben und Tod, denn nur einer wird den Ring lebendig verlassen. Nicki weiß, dass sie einen Hang dazu hat sich mit falschen Entscheidungen in Schwierigkeiten zu bringen. Sich auf diesen Rocker einzulassen, der ihr gerade das Leben gerettet hat, gehört bestimmt dazu. Trotzdem kann sie sich der Anziehungskraft zwischen ihnen nicht entziehen und als ihr Razzor auch noch ein Angebot macht, ihn zu seinem MC zu begleiten und für 5000 Dollar 4 Monate bei ihm zu bleiben, nimmt sie natürlich an. Sie hofft, dass er sie behalten will, denn sie will definitiv nicht wieder gehen. Sie ahnt nicht, dass Razzor seine Entscheidung schon längst getroffen hat. Doch das Clubleben ist hart. Der MC bringt seine Mitglieder immer wieder in Gefahr, aber oft haben sie einfach keine andere Wahl. Wie jetzt auch: Abigail, die Cousine von Catcher wurde von einem Mädchenhändlerring entführt und soll verkauft werden. Selbstverständlich macht sich der Club auf, um das 16-jährige Mädchen zu retten. Sie ist immerhin Familie. Doch um das zu erreichen, brauchen sie Lockvögel und einer davon ist Nicki. Kann Razzor seine Frau beschützen oder wird er sie für immer verlieren? Wow. In diesem Buch geht es ganz schon zur Sache. Es ist heftiger als der erste Sammelband der Reihe und auch im Bett geht es deutlich anders zu. Razzor steht auf Dominanz und Nicki hat nichts dagegen mit ihm zu spielen. Was mir hier besonders gut gefällt ist, dass trotz der ziemlich deftigen Sprache nicht Demütigung oder Entmenschlichung im Vordergrund steht, sondern einfach „nur“ Dominanz, ohne den anderen dabei herabzuwürdigen. Klar ist die Wortwahl sehr derb, aber nicht so extrem, dass man sich abgestoßen fühlt. Aber es ist eine harte Welt und da geht es leider auch nicht ohne Verluste zu. Fazit: Mir hat das Buch wieder sehr gut gefallen. Ich konnte nicht aufhören zu lesen und freue mich sehr, dass ich den nächsten Band direkt neben mir liegen habe. Ich bin angefixt! Ich fand Nicki und Razzor total sympathisch. Razzor tut gern so hart und ja, er kann echt gefährlich und brutal sein, aber wenn es um Nicki geht, bringt ihn das total aus dem Konzept. Er redet sich immer wieder ein, dass die Gefühle vergehen werden, aber weiß irgendwie schon, dass es wohl kaum so sein wird. Er wandelt auf dem schmalen Grat zwischen Liebe und Besessenheit. Wer nichts gegen derbe Sprache und viele Sex Szenen hat und es genießt harte Kerle komplett kopflos durch die Gegend rennen zu sehen, wenn es um eine Frau geht, der ist hier genau richtig!

Wieder ein sehr heißer und sehr guter Rocker-Roman

Dark Rose aus Troisdorf am 12.03.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Achtung: Sammelband eines Pärchens aus einer längeren Reihe! Achtung: Viel Sex und derbe Sprache! Razzor liebt seinen Motorrad-Club „Dead Riders“. Doch als er sich entgegen aller Regeln zur Old Lady seines Präsidenten hingezogen fühlt und diese Gefühle einfach nicht verschwinden wollen, beschließt er zu gehen. Jetzt schlägt er sich mit illegalen Aktivitäten durch, bis der Nicki begegnet. Die junge Frau braucht seinen Schutz und Razzor ist ein sehr gefährlicher Mann. Er würde alles tun, um Nicki zu beschützen und wenn er muss, geht er eben über Leichen. Niemals hätte er erwartet, Nicki mit so einer Gier besitzen zu wollen, dass es schon fast an Wahnsinn grenzt. Und Gnade Gott jedem Mann, der versucht ihr etwas anzutun, denn Razzor wird keinen Funken davon zeigen. Razzor hat sich in Amy, die Old Lady seines Präsidenten verliebt. Aus diesem Grund hat er das einzige Zuhause verlassen, dass er je gekannt hat. Er schlägt sich jetzt mit verschiedenen illegalen Aktivitäten durch, inklusive Cage Fights. Bei so einem trifft er auf Nicki, die sich in der Notlage befindet. Frauen in Not waren schon immer Razzors Schwäche und so macht er einen Deal mit ihrem gewalttätigen „Freund“, wenn er den Kampf gewinnt, bekommt er Nicki, gewinnt der andere erhält er sein Bike, es ist ein Kampf um Leben und Tod, denn nur einer wird den Ring lebendig verlassen. Nicki weiß, dass sie einen Hang dazu hat sich mit falschen Entscheidungen in Schwierigkeiten zu bringen. Sich auf diesen Rocker einzulassen, der ihr gerade das Leben gerettet hat, gehört bestimmt dazu. Trotzdem kann sie sich der Anziehungskraft zwischen ihnen nicht entziehen und als ihr Razzor auch noch ein Angebot macht, ihn zu seinem MC zu begleiten und für 5000 Dollar 4 Monate bei ihm zu bleiben, nimmt sie natürlich an. Sie hofft, dass er sie behalten will, denn sie will definitiv nicht wieder gehen. Sie ahnt nicht, dass Razzor seine Entscheidung schon längst getroffen hat. Doch das Clubleben ist hart. Der MC bringt seine Mitglieder immer wieder in Gefahr, aber oft haben sie einfach keine andere Wahl. Wie jetzt auch: Abigail, die Cousine von Catcher wurde von einem Mädchenhändlerring entführt und soll verkauft werden. Selbstverständlich macht sich der Club auf, um das 16-jährige Mädchen zu retten. Sie ist immerhin Familie. Doch um das zu erreichen, brauchen sie Lockvögel und einer davon ist Nicki. Kann Razzor seine Frau beschützen oder wird er sie für immer verlieren? Wow. In diesem Buch geht es ganz schon zur Sache. Es ist heftiger als der erste Sammelband der Reihe und auch im Bett geht es deutlich anders zu. Razzor steht auf Dominanz und Nicki hat nichts dagegen mit ihm zu spielen. Was mir hier besonders gut gefällt ist, dass trotz der ziemlich deftigen Sprache nicht Demütigung oder Entmenschlichung im Vordergrund steht, sondern einfach „nur“ Dominanz, ohne den anderen dabei herabzuwürdigen. Klar ist die Wortwahl sehr derb, aber nicht so extrem, dass man sich abgestoßen fühlt. Aber es ist eine harte Welt und da geht es leider auch nicht ohne Verluste zu. Fazit: Mir hat das Buch wieder sehr gut gefallen. Ich konnte nicht aufhören zu lesen und freue mich sehr, dass ich den nächsten Band direkt neben mir liegen habe. Ich bin angefixt! Ich fand Nicki und Razzor total sympathisch. Razzor tut gern so hart und ja, er kann echt gefährlich und brutal sein, aber wenn es um Nicki geht, bringt ihn das total aus dem Konzept. Er redet sich immer wieder ein, dass die Gefühle vergehen werden, aber weiß irgendwie schon, dass es wohl kaum so sein wird. Er wandelt auf dem schmalen Grat zwischen Liebe und Besessenheit. Wer nichts gegen derbe Sprache und viele Sex Szenen hat und es genießt harte Kerle komplett kopflos durch die Gegend rennen zu sehen, wenn es um eine Frau geht, der ist hier genau richtig!

Unsere Kund*innen meinen

Rocker Bastard. Razzor und Nicki

von Bärbel Muschiol

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Rocker Bastard. Razzor und Nicki