Wolfsbeute
Ein Commandant Martin Servaz-Thriller Band 3

Wolfsbeute

Psychothriller

Buch (Taschenbuch)

Fr.15.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Wolfsbeute

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 15.90
eBook

eBook

ab Fr. 11.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 31.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung


Eine Frau verliert die Kontrolle über ihr Leben.

Ein Stalker manipuliert mit perfiden Methoden.

Ein Kommissar kämpft mit den Schrecken der Vergangenheit.

Wer ist Täter? Wer ist Opfer? Spiegel-Bestsellerautor Bernard Minier spielt mit den Vorstellungen des Lesers, entwirft das eiskalte Psychogramm eines Stalkers und zieht den Leser in eine Geschichte hinein, deren Facettenreichtum elektrisiert.

Toulouse: Das Unheil beginnt mit einem verstörenden anonymen Brief eines vermeintlichen Selbstmörders. Zunächst glaubt Radio-Moderatorin Christine Steinmeyer an einen Irrläufer, der da in ihrem Briefkasten gelandet ist. Doch dann meldet sich in ihrer Live-Radiosendung ein Mann zu Wort, der Christine für den Tod eines Menschen verantwortlich macht.

Zeitgleich erhält Kommissar Martin Servaz einen Hotelzimmerschlüssel zugeschickt. Zimmer 117, im Hotel Wilson in Toulouse. Dort hatte sich vor einem Jahr eine Künstlerin auf grauenvolle Art das Leben genommen. Angeblich. Wer ist der ominöse Absender dieser Schlüssel-Botschaft?

Der französische Bestseller-Autor hat ein kunstvoll inszeniertes und erstklassiges Psychokammerspiel komponiert - fast wie eine Oper. Denn Minier spielt mit den Vorstellungen der Leser.

Am Ende wird in diesem Psychothriller nichts so sein, wie es anfangs schien.

Details

Verkaufsrang

18595

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

12.01.2018

Verlag

Droemer Taschenbuch

Seitenzahl

640

Maße (L/B/H)

19/12.6/4.3 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

18595

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

12.01.2018

Verlag

Droemer Taschenbuch

Seitenzahl

640

Maße (L/B/H)

19/12.6/4.3 cm

Gewicht

472 g

Auflage

2. Auflage

Originaltitel

N'èteins pas la lumière

Übersetzer

Antoinette Gittinger

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-30581-2

Weitere Bände von Ein Commandant Martin Servaz-Thriller

  • Schwarzer Schmetterling
    Schwarzer Schmetterling Bernard Minier
    Vorbesteller Band 1

    Schwarzer Schmetterling

    von Bernard Minier

    Buch

    Fr. 15.90

    (16)

  • Kindertotenlied
    Kindertotenlied Bernard Minier
    Band 2

    Kindertotenlied

    von Bernard Minier

    Buch

    Fr. 14.90

    (5)

  • Wolfsbeute
    Wolfsbeute Bernard Minier
    Band 3

    Wolfsbeute

    von Bernard Minier

    Buch

    Fr. 15.90

    (3)

  • Nacht
    Nacht Bernard Minier
    Band 4

    Nacht

    von Bernard Minier

    Buch

    Fr. 17.90

    (1)

  • Schwestern im Tod
    Schwestern im Tod Bernard Minier
    Band 5

    Schwestern im Tod

    von Bernard Minier

    Buch

    Fr. 17.90

    (92)

Das meinen unsere Kund*innen

3.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Nichts für schwache Nerven!

Bewertung am 03.07.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein hochgradig spannender Thriller um ein Stalking Opfer, dem niemand Glauben schenkt und einen traumatisierten Kommissar, der einen mysteriösen Selbstmord untersucht. Perfide konstruiert Minier diese verschachtelte Geschichte und spielt gekonnt mit den Erwartungen des Lesers. Klasse!

Nichts für schwache Nerven!

Bewertung am 03.07.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein hochgradig spannender Thriller um ein Stalking Opfer, dem niemand Glauben schenkt und einen traumatisierten Kommissar, der einen mysteriösen Selbstmord untersucht. Perfide konstruiert Minier diese verschachtelte Geschichte und spielt gekonnt mit den Erwartungen des Lesers. Klasse!

Von Band zu Band uninteressanter

Bewertung aus Münster am 08.03.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Den ersten Thriller "Schwarzer Schmetterling" habe ich mit Begeisterung gelesen und anschließend sofort den zweiten Band "Kindertotenlied". Die Geschichte ließ schon etwas nach und war längst nicht so spektakulär wie der erste Band. Nach diesem kam dann die "Wolfsbeute". Wenig von Servaz genialer Aufklärungsmagie, unklare psychologische Verwicklungen und eine unglaubwürdige Rahmenhandlung in der Raumstation. Schade, daß Minier die Qualität des ersten Thrillers nicht halten konnte.

Von Band zu Band uninteressanter

Bewertung aus Münster am 08.03.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Den ersten Thriller "Schwarzer Schmetterling" habe ich mit Begeisterung gelesen und anschließend sofort den zweiten Band "Kindertotenlied". Die Geschichte ließ schon etwas nach und war längst nicht so spektakulär wie der erste Band. Nach diesem kam dann die "Wolfsbeute". Wenig von Servaz genialer Aufklärungsmagie, unklare psychologische Verwicklungen und eine unglaubwürdige Rahmenhandlung in der Raumstation. Schade, daß Minier die Qualität des ersten Thrillers nicht halten konnte.

Unsere Kund*innen meinen

Wolfsbeute

von Bernard Minier

3.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wolfsbeute