Krisenintervention bei Persönlichkeitsstörung (Leben lernen, Bd. 137)

Inhaltsverzeichnis


Vorwort

1. Diagnostik von Persönlichkeitsstörungen (Th. Bronisch)

2. Grundsätzliches zur psychotherapeutischen Krisenintervention (Th. Bronisch)

3. Suizidalität (Th. Bronisch)

a) Diagnostik

b) Interventionsstrategien

c) Der chronisch suizidale Patient

4. Krisenintervention bei Selbstverletzung (M. Bohus/Ch. Unckel)

a) Abklärung der Verletzung

b) Abklärung der Suizidalität

c) Differentialdiagnostik

d) Diagnostik der Persönlichkeitsstörung

e) Verhaltensdiagnostik

f) Borderline-Persönlichkeitsstörung

g) Dialektisch-Behaviorale Psychotherapie

h) Orientierungshilfen für die Krisenbewältigung

5. Aggression und Impulsivität M. Bohus/Ch. Unckel)

6. Angst (L. Reddemann)

7. Dissoziation (L. Reddemann)

8. Pharmakologische Behandlung bei Krisenintervention (M. Dose)

a) Pharmakologische Voraussetzungen

b) Medikamentöse Krisenintervention

c) Welche Psychopharmaka kommen in Frage?

9. Juristische Aspekte der Krisenintervention (M. Dose)

a) Behandlungsvertrag und Einwilligungsfähigkeit

b) Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung

c) Rechtliche Situation bei akuter Intoxikation oder Selbstverletzung

d) Einweisung/Unterbringung

10. Zusammenfassung (Th. Bronisch)

Band 137
Leben lernen Band 137

Krisenintervention bei Persönlichkeitsstörung (Leben lernen, Bd. 137)

Therapeutische Hilfe bei Suizidalität, Selbstschädigung, Impulsivität, Angst und Dissoziation

Buch (Taschenbuch)

Fr.44.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung


Suizidalität, selbst- und fremdschädigendes Verhalten sowie Panikattacken und dissoziative Störungen können die Folge sein, wenn Menschen mit Persönlichkeitsstörungen in akute Lebenskrisen geraten. Die Autoren vermitteln Techniken einer kompetenten Krisenintervention, spezifisch abgestimmt auf die verschiedenen Äusserungsformen.

Menschen, die unter Persönlichkeitsstörungen leiden, sind in besonderem Masse der Gefahr ausgesetzt, durch akute Lebenskrisen oder Traumata aus dem mühsam aufrechterhaltenen Gleichgewicht zu fallen. Suizidalität, fremd- und selbstschädigendes Verhalten, schwere Angststörungen und Dissoziationen sind die dann häufig auftretenden Reaktionsweisen. Sowohl im ambulanten als auch im stationären Bereich ist in solchen Fällen daher eine kompetente Krisenintervention - mittels psychotherapeutischer Techniken oder zusätzlicher pharmakologischer Behandlung - von grösster Bedeutung.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.10.2017

Verlag

Klett Cotta

Seitenzahl

218

Maße (L/B/H)

20.8/13.4/2.2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.10.2017

Verlag

Klett Cotta

Seitenzahl

218

Maße (L/B/H)

20.8/13.4/2.2 cm

Gewicht

278 g

Auflage

5. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-608-89219-2

Weitere Bände von Leben lernen

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Krisenintervention bei Persönlichkeitsstörung (Leben lernen, Bd. 137)

  • Vorwort

    1. Diagnostik von Persönlichkeitsstörungen (Th. Bronisch)

    2. Grundsätzliches zur psychotherapeutischen Krisenintervention (Th. Bronisch)

    3. Suizidalität (Th. Bronisch)

    a) Diagnostik

    b) Interventionsstrategien

    c) Der chronisch suizidale Patient

    4. Krisenintervention bei Selbstverletzung (M. Bohus/Ch. Unckel)

    a) Abklärung der Verletzung

    b) Abklärung der Suizidalität

    c) Differentialdiagnostik

    d) Diagnostik der Persönlichkeitsstörung

    e) Verhaltensdiagnostik

    f) Borderline-Persönlichkeitsstörung

    g) Dialektisch-Behaviorale Psychotherapie

    h) Orientierungshilfen für die Krisenbewältigung

    5. Aggression und Impulsivität M. Bohus/Ch. Unckel)

    6. Angst (L. Reddemann)

    7. Dissoziation (L. Reddemann)

    8. Pharmakologische Behandlung bei Krisenintervention (M. Dose)

    a) Pharmakologische Voraussetzungen

    b) Medikamentöse Krisenintervention

    c) Welche Psychopharmaka kommen in Frage?

    9. Juristische Aspekte der Krisenintervention (M. Dose)

    a) Behandlungsvertrag und Einwilligungsfähigkeit

    b) Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung

    c) Rechtliche Situation bei akuter Intoxikation oder Selbstverletzung

    d) Einweisung/Unterbringung

    10. Zusammenfassung (Th. Bronisch)