Rette mich nicht

Rahel Hefti

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 31.90
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 31.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 2.00

Accordion öffnen

Beschreibung

»Das Böse schlummert in uns allen. Es ist unsere Entscheidung, ob wir es zähmen oder nicht.«
Darian Capriati ist böse, davon sind alle überzeugt. Über ein Jahr ist es her, seit er sich von seinen Freunden abgewendet und einen Weg aus roher Gewalt eingeschlagen hat. Alle fürchten sich vor ihm, und nur eine glaubt an seine gute Seite: Ex-Freundin Ellen.
Als der Münchener Ben zu Besuch kommt und sich in Ellen verliebt, droht die Sache zu eskalieren. Ist Darian ein eifersüchtiger Psychopath oder steckt mehr dahinter? Um der Sache auf die Spur zu kommen, müssen Ellen und ihre Freunde tief in der Vergangenheit graben. Was sie dort finden, wird zu ihrem grössten Albtraum …

Ein Young Adult-Thriller über Freundschaft, die erste grosse Liebe – und ein tödliches Geheimnis.

Rahel Hefti, geboren 1988, wuchs in der Nähe von Zürich auf. Sie studierte Medien- und Kommunikationswissenschaften sowie Filmwissenschaften an der Universität Zürich. Ihre Masterarbeit schrieb sie zur beeinflussenden Wirkung von Product Placements in der Gegenwartsliteratur. In der Schweiz erschienen bisher der Young-Adult-Roman »Das verlorene Dorf« (2012) und das Jugendbuch »Alyssa Illusion« (2015) beim Verlag Literaturwerkstatt sowie die Kurzgeschichte »Vermisst« (2013) in der Sommerliteraturausgabe des Strassenmagazins »Surprise«. 2016 veröffentlichte Emons ihren Kriminalroman (Thriller) »Zürich fliegt«. In ihrer Freizeit trifft man Rahel in den Schweizer Bergen, beim Sport, im Kino, auf einem Rockkonzert oder beim Binge Watching ihrer aktuellen TV-Seriensucht an.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Altersempfehlung ab 14 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.11.2017
Verlag Literaturwerkstatt
Seitenzahl 400
Maße (L/B/H) 21.1/13.9/3.2 cm
Gewicht 565 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-9524812-0-2

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

2 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

SEHR lesenswert!

Watchdog am 04.01.2018

Bewertet: eBook (ePUB)

Von meinem Alter her passe ich eigentlich nicht mehr wirklich ins "Young Adult" Segment, aber ich habe trotzdem bis jetzt alle Bücher von Rahel Hefti gelesen. Es ist einfach erfrischen, was Sie immer wieder für Ideen aufs Papier bringt. Was ich total faszinierend finde und das so noch nie bei einem Autoren oder einer Autorin gelesen habe, sind die Beschreibungen zu den einzelnen Situationen. Man kann sich alles super vorstellen und hat beim lesen wie einen Kinofilm vor Augen. Das Buch "Rette mich nicht" hat alles was es braucht. Eine extra Portion Spannung, Liebe und Witz. Die Beziehung zwischen Darian und Ellen ist faszinierend. Man ist richtig hin und her gerissen, weil man irgendwann nicht mehr so genau weiss, wem man nun wirklich glauben kann. So kam es auch, dass ich das Buch kaum mehr aus der Hand legen konnte, weil es mich so gefesselt hat und ich wissen wollte, wie es weiter geht. So muss ein Buch für mich sein!

5/5

SEHR lesenswert!

Watchdog am 04.01.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Von meinem Alter her passe ich eigentlich nicht mehr wirklich ins "Young Adult" Segment, aber ich habe trotzdem bis jetzt alle Bücher von Rahel Hefti gelesen. Es ist einfach erfrischen, was Sie immer wieder für Ideen aufs Papier bringt. Was ich total faszinierend finde und das so noch nie bei einem Autoren oder einer Autorin gelesen habe, sind die Beschreibungen zu den einzelnen Situationen. Man kann sich alles super vorstellen und hat beim lesen wie einen Kinofilm vor Augen. Das Buch "Rette mich nicht" hat alles was es braucht. Eine extra Portion Spannung, Liebe und Witz. Die Beziehung zwischen Darian und Ellen ist faszinierend. Man ist richtig hin und her gerissen, weil man irgendwann nicht mehr so genau weiss, wem man nun wirklich glauben kann. So kam es auch, dass ich das Buch kaum mehr aus der Hand legen konnte, weil es mich so gefesselt hat und ich wissen wollte, wie es weiter geht. So muss ein Buch für mich sein!

5/5

Spannend, spannender, Rahel Hefti

Eine Kundin/ein Kunde aus Lörrach am 28.12.2017

Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Werk ist der absolute Hammer und es zählt zu einer meiner Lieblingsbücher. Wie alle von Rahel, weil sie sich einfach dazu hochgearbeitet hat. ABER: Dieses Buch unterscheidet sich irgendwie von den anderen. Ich würde jedem empfehlen, vorher ihre anderen Bücher zu lesen und erst danach dieses hier. Irgendwas von Rahels Wesen fehlt, aber ich weiß nicht genau, was. Es ist ein kleines Detail, das mir beim Lesen ein anderes Gefühl gegeben hat als sonst, obwohl die Spannung wie immer unübertrefflich ist. Noch nie musste ich ein Buch weglegen, weil es ZU SPANNEND wurde. Doch bei Rahel muss ich das immer. Auch hier. Und ich habe einen richtigen Crush auf Darian. Ich liebe ihre Geschichten und ich liebe auch diese. Auch wenn sie dieses Mal nicht ganz so intensiv war wie sonst. Trotzdem ein Lieblingsbuch!

5/5

Spannend, spannender, Rahel Hefti

Eine Kundin/ein Kunde aus Lörrach am 28.12.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Werk ist der absolute Hammer und es zählt zu einer meiner Lieblingsbücher. Wie alle von Rahel, weil sie sich einfach dazu hochgearbeitet hat. ABER: Dieses Buch unterscheidet sich irgendwie von den anderen. Ich würde jedem empfehlen, vorher ihre anderen Bücher zu lesen und erst danach dieses hier. Irgendwas von Rahels Wesen fehlt, aber ich weiß nicht genau, was. Es ist ein kleines Detail, das mir beim Lesen ein anderes Gefühl gegeben hat als sonst, obwohl die Spannung wie immer unübertrefflich ist. Noch nie musste ich ein Buch weglegen, weil es ZU SPANNEND wurde. Doch bei Rahel muss ich das immer. Auch hier. Und ich habe einen richtigen Crush auf Darian. Ich liebe ihre Geschichten und ich liebe auch diese. Auch wenn sie dieses Mal nicht ganz so intensiv war wie sonst. Trotzdem ein Lieblingsbuch!

Unsere Kund*innen meinen

Rette mich nicht

von Rahel Hefti

5.0/5.0

2 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Geraldine Chantal Daphne Dettwiler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler

Orell Füssli Basel

Zum Portrait

3/5

Fazit: ein Schweizer Jugendthriller über Liebe und Freundschaft mit einem würzigen Schreibstil

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt Seit einem Jahr ist Darian verändert, stalkt seiner Ex nach und ist auch sonst eher ein Psychopath. Doch seine ehemaligen Freunde wollen das nicht einfach so akzeptieren und wollen dem Geheimnis das Darian umgibt auf die Spur kommen. Das erste Puzzle ist Ben- der Münchner der zu Besuch zu seiner Tante kommt und mit dessen Auftauchen die Steine ins Rollen geraten. Persönliche Meinung Ich finde es gerade ganz schön schwer, dieses Buch zu bewerten, da ich gemerkt habe, dass mir Thrillers und Krimis in Buchform leider wirklich einfach nicht so zusagen. Das heisst aber nicht, dass das Buch schlecht war, es war thematisch einfach nicht so meins. Daraus habe ich nun gelernt. Auch die Charaktere waren mir grösstenteils unsympathisch und irgendwie auch egal. Marin und Lara konnten mein Herz zwischenzeitlich zum Klopfen bringen und auch Kai Bock, der Polizist brachte mich zum Grinsen. Laut Rahel war es allerdings ein bisschen gewollt, das man die Charaktere hinterfragt und sie nicht auf einem Podest verherrlicht. Und sie hat natürlich vollkommen recht! Viele der bookish Boyfriends und Bad Boys wären im realen Leben ein absolutes No Go. Die Geschichte war ein bisschen spannend, allerdings bin ich durch die ganzen NA Romane, bei denen alle Charaktere schon die schlimmsten Dinge erlebt haben, recht abgehärtet. Eigentlich schlimm, wenn man sich das so überlegt... oder? Da stirbt jemand und es lässt einem mittlerweile total kalt, weil in Buch XY gleich 10 umgebracht wurden. Wo wird das noch hinführen? Trotzdem war das Buch vom Inhalt und der Erzählweise um einiges besser als die Drachenmond Bücher die ich bisher gelesen habe. «Ben war kein Held. Er war nicht der Schönling aus einer Young-Adult Verfilmung, dessen Namen sich Fangirls hinter ein „Team“ auf das T-Shirt schrieben. Aber genauso wenig war er ein Feigling.» Was ich aber ganz fest toll fand, war Rahels Schreibstil. Wenn man sie ein bisschen kennt, dann erkennt man SIE in den Worten und den Sätzen wieder und ich musste deswegen so oft schmunzeln und lachen. Es war einfach so bissig und humorvoll. Viele Zusatzinformationen sind on Point und wenn man ein bisschen aufpasst, entdeckt man zwischen den Zeilen noch ganz viel mehr! Es war einfach so schweizerisch und es gab so viele Harry Potter hints, buchige Anspielungen und allgemein kleine Andeutungen auf aktuelle Themen und Lebensituationen. I Like! «“Und er hat Kai Bock’s eingreifen einfach so akzeptiert? Ich meine – einfach so? Damit erübrigt sich ja unser kompletter <Marin-und-Ben-beschatten-Dari>- Masterplan.“ Chris wirkte so ungläubig, dass es Ellen überraschte, dass er sich nicht an seinen Cannelloni verschluckte.» Erst wollte ich dem Roman nur 3 Sterne geben (Meine Bewertung für OK Bücher) aber dann kam am Schluss doch noch ein Fangirl Moment, der dem Ganzen glatt einen halben Stern mehr eingebracht hat! Leider zieht sich der Roman ein bisschen, durch die vielen ausführlichen Zusatzinformationen und das Wort Autodrom kann ich nicht mehr lesen haha. 3,5/5 Fazit: ein Schweizer Jugendthriller über Liebe und Freundschaft mit einem würzigen Schreibstil
3/5

Fazit: ein Schweizer Jugendthriller über Liebe und Freundschaft mit einem würzigen Schreibstil

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt Seit einem Jahr ist Darian verändert, stalkt seiner Ex nach und ist auch sonst eher ein Psychopath. Doch seine ehemaligen Freunde wollen das nicht einfach so akzeptieren und wollen dem Geheimnis das Darian umgibt auf die Spur kommen. Das erste Puzzle ist Ben- der Münchner der zu Besuch zu seiner Tante kommt und mit dessen Auftauchen die Steine ins Rollen geraten. Persönliche Meinung Ich finde es gerade ganz schön schwer, dieses Buch zu bewerten, da ich gemerkt habe, dass mir Thrillers und Krimis in Buchform leider wirklich einfach nicht so zusagen. Das heisst aber nicht, dass das Buch schlecht war, es war thematisch einfach nicht so meins. Daraus habe ich nun gelernt. Auch die Charaktere waren mir grösstenteils unsympathisch und irgendwie auch egal. Marin und Lara konnten mein Herz zwischenzeitlich zum Klopfen bringen und auch Kai Bock, der Polizist brachte mich zum Grinsen. Laut Rahel war es allerdings ein bisschen gewollt, das man die Charaktere hinterfragt und sie nicht auf einem Podest verherrlicht. Und sie hat natürlich vollkommen recht! Viele der bookish Boyfriends und Bad Boys wären im realen Leben ein absolutes No Go. Die Geschichte war ein bisschen spannend, allerdings bin ich durch die ganzen NA Romane, bei denen alle Charaktere schon die schlimmsten Dinge erlebt haben, recht abgehärtet. Eigentlich schlimm, wenn man sich das so überlegt... oder? Da stirbt jemand und es lässt einem mittlerweile total kalt, weil in Buch XY gleich 10 umgebracht wurden. Wo wird das noch hinführen? Trotzdem war das Buch vom Inhalt und der Erzählweise um einiges besser als die Drachenmond Bücher die ich bisher gelesen habe. «Ben war kein Held. Er war nicht der Schönling aus einer Young-Adult Verfilmung, dessen Namen sich Fangirls hinter ein „Team“ auf das T-Shirt schrieben. Aber genauso wenig war er ein Feigling.» Was ich aber ganz fest toll fand, war Rahels Schreibstil. Wenn man sie ein bisschen kennt, dann erkennt man SIE in den Worten und den Sätzen wieder und ich musste deswegen so oft schmunzeln und lachen. Es war einfach so bissig und humorvoll. Viele Zusatzinformationen sind on Point und wenn man ein bisschen aufpasst, entdeckt man zwischen den Zeilen noch ganz viel mehr! Es war einfach so schweizerisch und es gab so viele Harry Potter hints, buchige Anspielungen und allgemein kleine Andeutungen auf aktuelle Themen und Lebensituationen. I Like! «“Und er hat Kai Bock’s eingreifen einfach so akzeptiert? Ich meine – einfach so? Damit erübrigt sich ja unser kompletter <Marin-und-Ben-beschatten-Dari>- Masterplan.“ Chris wirkte so ungläubig, dass es Ellen überraschte, dass er sich nicht an seinen Cannelloni verschluckte.» Erst wollte ich dem Roman nur 3 Sterne geben (Meine Bewertung für OK Bücher) aber dann kam am Schluss doch noch ein Fangirl Moment, der dem Ganzen glatt einen halben Stern mehr eingebracht hat! Leider zieht sich der Roman ein bisschen, durch die vielen ausführlichen Zusatzinformationen und das Wort Autodrom kann ich nicht mehr lesen haha. 3,5/5 Fazit: ein Schweizer Jugendthriller über Liebe und Freundschaft mit einem würzigen Schreibstil

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler
  • Geraldine Chantal Daphne Dettwiler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Rette mich nicht

von Rahel Hefti

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0