Der Meisterdieb / Prescott Sisters Bd.3
Band 3
Prescott Sisters Band 3

Der Meisterdieb / Prescott Sisters Bd.3

Prescott Sisters 3 - Liebesroman

Buch (Taschenbuch)

Fr.17.90

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.06.2017

Verlag

BookRix GmbH & Co. KG

Seitenzahl

232

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.06.2017

Verlag

BookRix GmbH & Co. KG

Seitenzahl

232

Maße (L/B/H)

20.3/12.7/1.7 cm

Gewicht

284 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7438-1186-7

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sinnlich und fesselnd

Bewertung aus Backnang am 30.01.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Leicht und sinnlich geschrieben. Ich hatte Mühe es weg zu legen. Auch der dritte Teil hat mir sehr gut gefallen. Einfach mal vom Alltag abschalten und in eine andere Welt abtauchen. Weiter so.

Sinnlich und fesselnd

Bewertung aus Backnang am 30.01.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Leicht und sinnlich geschrieben. Ich hatte Mühe es weg zu legen. Auch der dritte Teil hat mir sehr gut gefallen. Einfach mal vom Alltag abschalten und in eine andere Welt abtauchen. Weiter so.

Gelungene Fortsetzung

Bewertung aus Lahr am 20.08.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: Im dritten Band der Reihe um die Prescott Sisters spielt die Innenarchitektin Kate die Hauptrolle. Kate ist in ihrem Beruf sehr erfolgreich, aber auch bei ihr hat das verschwinden der Mutter Spuren hinterlassen. Ihre Schwachstelle sind Schmuckstücke und wenn sie etwas sieht das ihr gefällt dann fängt es in ihren Fingern an zu jucken und sie muss es einfach haben. Geld genug hat sie ja, aber Kate beschafft sich den Schmuck lieber auf eine andere Art und Weise und keiner der sie kennt würde ihr das zutrauen. Auf der anderen Seite lernen wir Matt kennen, ehemals ein Meisterdieb der nun einer geregelten Arbeit nachgeht und im Zuge seiner Arbeit dann auch Kate kennenlernt. Kate gefällt ihm auf Anhieb, vielleicht auch wegen der Gemeinsamkeit die sie verbindet. Das erste Aufeinandertreffen der beiden ist göttlich und es geht Schlag auf Schlag. Matt kommt hinter Kates Geheimnis und ihr bleibt keine Wahl auf seinen Deal einzugehen. Ein Deal der sich harmlos anhört, der aber nicht ohne ist. Der dritte Band der Prescott Sisters hat mich voll und ganz gefangen genommen. Er war dieses Mal sehr amüsant, aber auch sehr geheimnisvoll und man spürt das bei Kate das sie das Verschwinden der Mutter noch nicht verarbeitet hat. Als zweitälteste der Schwestern hat sie recht viel mitgenommen, erinnert sich noch an vieles und ein Schmuckstück aus der Vergangenheit spielt bei ihr eine große Rolle. Mysteriöse Dinge passieren und man fragt sich die ganze Zeit „Wer sorgt im Haushalt der Prescotts dafür das immer wieder Sachen aus der Vergangenheit auftauchen“ ?? Dinge die im Zusammenhang mit dem mysteriösen Verschwinden der Mutter zu tun haben. Warum weht der Duft ihres Parfüms auf einmal durchs Haus??? Die Mischung des dritten Bandes ist gut gelungen – sprühende Funken und eine Prise Spannung. Für mich war dieser Band bislang der Beste überhaupt, vielleicht lag es auch daran das es dieses Mal keinen vorgreifenden Prolog gab und ich ganz und gar in die Geschichte eintauchen konnte. Immer wieder schön finde ich die wöchentlichen Familienessen im Hause Prescott weil man dadurch auch immer wieder die ganze Familie sieht und liest was sich bei denen inzwischen getan hat. Ich mag die Prescotts einfach und die Oma finde ich richtig göttlich. Die Geschichte um Matt und Kate hat mir richtig gut gefallen, aber auch diese kleinen Brocken aus der Vergangeneit machten das Buch spannend. Ich bin echt gespannt was es letztendlich mit dem Verschwinden der Mutter der Mädels auf sich hat. Was ist damals wirklich vorgefallen, was verschweigt die ältere Generation und warum ist das ehemalige Kindermädchen so schräg drauf. Wie passt die Schwester der Mutter ins Bild, alles noch Fragezeichen die in meinem Kopf fest verankert sind. Fazit: Band drei der Prescott Sisters war von Anfang bis Ende ein richtiger Genuss. Von mir gibt es daher eine absolute Leseempfehlung und fünf Sterne.

Gelungene Fortsetzung

Bewertung aus Lahr am 20.08.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: Im dritten Band der Reihe um die Prescott Sisters spielt die Innenarchitektin Kate die Hauptrolle. Kate ist in ihrem Beruf sehr erfolgreich, aber auch bei ihr hat das verschwinden der Mutter Spuren hinterlassen. Ihre Schwachstelle sind Schmuckstücke und wenn sie etwas sieht das ihr gefällt dann fängt es in ihren Fingern an zu jucken und sie muss es einfach haben. Geld genug hat sie ja, aber Kate beschafft sich den Schmuck lieber auf eine andere Art und Weise und keiner der sie kennt würde ihr das zutrauen. Auf der anderen Seite lernen wir Matt kennen, ehemals ein Meisterdieb der nun einer geregelten Arbeit nachgeht und im Zuge seiner Arbeit dann auch Kate kennenlernt. Kate gefällt ihm auf Anhieb, vielleicht auch wegen der Gemeinsamkeit die sie verbindet. Das erste Aufeinandertreffen der beiden ist göttlich und es geht Schlag auf Schlag. Matt kommt hinter Kates Geheimnis und ihr bleibt keine Wahl auf seinen Deal einzugehen. Ein Deal der sich harmlos anhört, der aber nicht ohne ist. Der dritte Band der Prescott Sisters hat mich voll und ganz gefangen genommen. Er war dieses Mal sehr amüsant, aber auch sehr geheimnisvoll und man spürt das bei Kate das sie das Verschwinden der Mutter noch nicht verarbeitet hat. Als zweitälteste der Schwestern hat sie recht viel mitgenommen, erinnert sich noch an vieles und ein Schmuckstück aus der Vergangenheit spielt bei ihr eine große Rolle. Mysteriöse Dinge passieren und man fragt sich die ganze Zeit „Wer sorgt im Haushalt der Prescotts dafür das immer wieder Sachen aus der Vergangenheit auftauchen“ ?? Dinge die im Zusammenhang mit dem mysteriösen Verschwinden der Mutter zu tun haben. Warum weht der Duft ihres Parfüms auf einmal durchs Haus??? Die Mischung des dritten Bandes ist gut gelungen – sprühende Funken und eine Prise Spannung. Für mich war dieser Band bislang der Beste überhaupt, vielleicht lag es auch daran das es dieses Mal keinen vorgreifenden Prolog gab und ich ganz und gar in die Geschichte eintauchen konnte. Immer wieder schön finde ich die wöchentlichen Familienessen im Hause Prescott weil man dadurch auch immer wieder die ganze Familie sieht und liest was sich bei denen inzwischen getan hat. Ich mag die Prescotts einfach und die Oma finde ich richtig göttlich. Die Geschichte um Matt und Kate hat mir richtig gut gefallen, aber auch diese kleinen Brocken aus der Vergangeneit machten das Buch spannend. Ich bin echt gespannt was es letztendlich mit dem Verschwinden der Mutter der Mädels auf sich hat. Was ist damals wirklich vorgefallen, was verschweigt die ältere Generation und warum ist das ehemalige Kindermädchen so schräg drauf. Wie passt die Schwester der Mutter ins Bild, alles noch Fragezeichen die in meinem Kopf fest verankert sind. Fazit: Band drei der Prescott Sisters war von Anfang bis Ende ein richtiger Genuss. Von mir gibt es daher eine absolute Leseempfehlung und fünf Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Der Meisterdieb / Prescott Sisters Bd.3

von Karin Lindberg

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Meisterdieb / Prescott Sisters Bd.3