Kastanienfeuer
Band 5

Kastanienfeuer

Ein Romantikkrimi

eBook

Fr.10.00

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

Fr. 19.90

Kastanienfeuer

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00

Beschreibung

Details

Format

PDF

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

06.09.2017

Verlag

Gmeiner Verlag

Beschreibung

Details

Format

PDF

eBooks im PDF-Format haben eine festgelegte Seitengröße und eignen sich daher nur bedingt zum Lesen auf einem tolino eReader oder Smartphone. Für den vollen Lesegenuss empfehlen wir Ihnen bei PDF-eBooks die Verwendung eines Tablets oder Computers.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

06.09.2017

Verlag

Gmeiner Verlag

Seitenzahl

448 (Printausgabe)

Dateigröße

7026 KB

Auflage

2017

Sprache

Deutsch

EAN

9783839255438

Weitere Bände von Maja Winter

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Herbst am Bodensee bringt grosse Veränderungen für Maja

Bewertung aus Berlin am 03.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Gerade will Maja den Herbst genießen und beginnt eine Reise nach Teneriffa zu planen, da brennt ihr Haus samt Café ab – plötzlich steht sie ohne Zuhause und ohne Arbeit da. Als wäre dies noch nicht genug Unglück geschehen weitere beunruhigende Dinge – ein Einbruch in ihrem Übergangsdomizil, ein Autounfall und Maja fühlt sich beobachtet, ja sie hat sogar den Eindruck, dass jemand immer wieder in ihre Privatsphäre eindringt. Zuerst denkt sie, dass sie sich das alles nur einbildet, aber bald verdichten sich die Hinweise, dass sie einem Stalker aufgesessen ist. Verdächtige gibt es leider gleich mehrere und ihre Situation wird immer schwerer zu ertragen. Der Autorin gelingt es ausgezeichnet, die Gefühlslage von Maja eindringlich zu schildern, die Leser zittern und bangen mit ihr, ob sie es schafft, ihr Leben wieder in die Bahn zu bringen.

Herbst am Bodensee bringt grosse Veränderungen für Maja

Bewertung aus Berlin am 03.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Gerade will Maja den Herbst genießen und beginnt eine Reise nach Teneriffa zu planen, da brennt ihr Haus samt Café ab – plötzlich steht sie ohne Zuhause und ohne Arbeit da. Als wäre dies noch nicht genug Unglück geschehen weitere beunruhigende Dinge – ein Einbruch in ihrem Übergangsdomizil, ein Autounfall und Maja fühlt sich beobachtet, ja sie hat sogar den Eindruck, dass jemand immer wieder in ihre Privatsphäre eindringt. Zuerst denkt sie, dass sie sich das alles nur einbildet, aber bald verdichten sich die Hinweise, dass sie einem Stalker aufgesessen ist. Verdächtige gibt es leider gleich mehrere und ihre Situation wird immer schwerer zu ertragen. Der Autorin gelingt es ausgezeichnet, die Gefühlslage von Maja eindringlich zu schildern, die Leser zittern und bangen mit ihr, ob sie es schafft, ihr Leben wieder in die Bahn zu bringen.

Mässiger Start, dann sehr spannend

peedee am 02.11.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Maja Winter, Band 5: Im Café „Butterblume“ von Maja Winter hat es fürchterlich gebrannt! Bis die Ermittlungen zum Brandhergang abgeschlossen und auch die Statik des Gebäudes geklärt sind, darf Maja ihre Wohnung über dem Café nicht betreten. Sie findet eine hübsche Ferienwohnung, die sie kurzfristig mieten kann. Doch dann wird bei ihr eingebrochen und sie fühlt sich beobachtet. Plötzlich steht auch ihr Auto nicht mehr da, wo sie es abgestellt hat. Es war ja auch gar viel in letzter Zeit: der Brand, der Einbruch, die Probleme mit dem Auto – wahrscheinlich ist Maja nur arg gestresst… oder? Erster Eindruck: Ein schönes herbstliches Covermotiv – gefällt mir sehr gut. Dies ist Band 5 der Reihe „Maja Winter“. Das Buch lässt sich auch ohne Kenntnisse der Vorgängerbände lesen, aber ich empfehle trotzdem, mit Band 1 zu beginnen. Erst vor wenigen Tagen habe ich Band 4 „Eisblumenglitzern“ gelesen und bin daher noch mitten drin in Majas Umfeld. Ich bin ja ein grosser Fan der Bodenseeregion und insbesondere von Überlingen, wo ich doch etliche Stationen kenne und im Buch wiedererkenne. Für Maja läuft es ja alles andere als rund: schlimm, wenn das eigene Geschäft in Flammen aufgeht, und dann noch der Einbruch. Kein Wunder, dass Maja nicht schlafen kann und sich ängstigt. Als Maja ihrer Freundin Ruth erzählt, dass sie sich beobachtet fühlt und unverhofft Dinge nicht mehr da stehen, wo sie vorher waren, wird sie eher belächelt und es wird auf den Stress geschoben. Aber ist es nur das? Maja fühlt sich immer näher dem Wahnsinn. Doch dann ein Lichtblick: Sie lernt Dr. Erik Bergmann kennen und spürt das erste Mal nach Christians Tod, dass sie wieder bereit für einen neuen Mann, für eine neue Liebe, ist. Aber er verschweigt ihr etwas… Im Untertitel steht, dass es ein Romantikkrimi ist. Ich finde die Bezeichnung für dieses Buch nicht passend, will aber nicht zu viel verraten. In den ersten rund 100 Seiten hat sich das Buch in die Länge gezogen, das hätte ohne Inhaltsverlust ziemlich gestrafft werden können. Der Rest des Buches war sehr spannend: Ich habe mit Maja mitgelitten, ihre Panik gespürt, ihre Angst, wahnsinnig zu werden, die Ohnmacht, nicht verstanden zu werden, und ich habe auch versucht, den Fall zu lösen. Am Schluss konnte ich das Buch fast nicht mehr aus der Hand legen. Aufgrund des eher mässigen Buchstarts gibt es von mir 4 Sterne.

Mässiger Start, dann sehr spannend

peedee am 02.11.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Maja Winter, Band 5: Im Café „Butterblume“ von Maja Winter hat es fürchterlich gebrannt! Bis die Ermittlungen zum Brandhergang abgeschlossen und auch die Statik des Gebäudes geklärt sind, darf Maja ihre Wohnung über dem Café nicht betreten. Sie findet eine hübsche Ferienwohnung, die sie kurzfristig mieten kann. Doch dann wird bei ihr eingebrochen und sie fühlt sich beobachtet. Plötzlich steht auch ihr Auto nicht mehr da, wo sie es abgestellt hat. Es war ja auch gar viel in letzter Zeit: der Brand, der Einbruch, die Probleme mit dem Auto – wahrscheinlich ist Maja nur arg gestresst… oder? Erster Eindruck: Ein schönes herbstliches Covermotiv – gefällt mir sehr gut. Dies ist Band 5 der Reihe „Maja Winter“. Das Buch lässt sich auch ohne Kenntnisse der Vorgängerbände lesen, aber ich empfehle trotzdem, mit Band 1 zu beginnen. Erst vor wenigen Tagen habe ich Band 4 „Eisblumenglitzern“ gelesen und bin daher noch mitten drin in Majas Umfeld. Ich bin ja ein grosser Fan der Bodenseeregion und insbesondere von Überlingen, wo ich doch etliche Stationen kenne und im Buch wiedererkenne. Für Maja läuft es ja alles andere als rund: schlimm, wenn das eigene Geschäft in Flammen aufgeht, und dann noch der Einbruch. Kein Wunder, dass Maja nicht schlafen kann und sich ängstigt. Als Maja ihrer Freundin Ruth erzählt, dass sie sich beobachtet fühlt und unverhofft Dinge nicht mehr da stehen, wo sie vorher waren, wird sie eher belächelt und es wird auf den Stress geschoben. Aber ist es nur das? Maja fühlt sich immer näher dem Wahnsinn. Doch dann ein Lichtblick: Sie lernt Dr. Erik Bergmann kennen und spürt das erste Mal nach Christians Tod, dass sie wieder bereit für einen neuen Mann, für eine neue Liebe, ist. Aber er verschweigt ihr etwas… Im Untertitel steht, dass es ein Romantikkrimi ist. Ich finde die Bezeichnung für dieses Buch nicht passend, will aber nicht zu viel verraten. In den ersten rund 100 Seiten hat sich das Buch in die Länge gezogen, das hätte ohne Inhaltsverlust ziemlich gestrafft werden können. Der Rest des Buches war sehr spannend: Ich habe mit Maja mitgelitten, ihre Panik gespürt, ihre Angst, wahnsinnig zu werden, die Ohnmacht, nicht verstanden zu werden, und ich habe auch versucht, den Fall zu lösen. Am Schluss konnte ich das Buch fast nicht mehr aus der Hand legen. Aufgrund des eher mässigen Buchstarts gibt es von mir 4 Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Kastanienfeuer

von Christine Rath

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Kastanienfeuer