Reichtum als moralisches Problem
Band 2249

Reichtum als moralisches Problem

Buch (Taschenbuch)

Fr. 29.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Reichtum als moralisches Problem

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 29.90
eBook

eBook

ab Fr. 25.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

21689

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

11.03.2018

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

281

Beschreibung

Rezension

»Neuhäusers Buch könnte dazu beitragen, dass die Debatten über die Ungleichverteilung gesellschaftlichen Reichtums nicht mehr vorschnell als Ausdruck eines Ressentiments abgetan werden.« ("DIE ZEIT")

»Mit
Reichtum als moralisches Problem
setzt Christian Neuhäuser ein Programm engagierter Wissenschaft fort. ... Auch hier gelingt es ihm mühelos, Grundlagenreflexionen der Moral- und politischen Philosophie mit wirtschaftswissenschaftlichem Detailwissen zu verbinden.«
("Deutsche Zeitschrift für Philosophie")

Details

Verkaufsrang

21689

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

11.03.2018

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

281

Maße (L/B/H)

17.7/11.1/2 cm

Gewicht

174 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-518-29849-7

Weitere Bände von suhrkamp taschenbücher wissenschaft

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Reichtum als moralisches Problem