Lost God

Lost God

Das Jüngste Gericht

eBook

Fr.5.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Als vor den Fenstern der Internationalen Raumstation ein mysteriöses UFO auftaucht, gerät die Welt in helle Aufregung. Russland und China wollen das um die Erde kreisende Objekt zunächst vor Ort im All erforschen, wohingegen die USA entschlossen sind, es mit einem ihrer ausgemusterten alten Space Shuttles auf die Erde zu holen. Eine verheerende Entscheidung, denn kaum ist die Atlantis wieder flugtüchtig gemacht und gestartet, überschlagen sich die Ereignisse. Kurz drauf droht der Menschheit die völlige Auslöschung durch eine uralte extraterrestrische Macht. Die detailreich geschilderte Endzeit-Chronik ist keine einfache Kost. Inhalt und Handlung des apokalyptischen Romans basieren auf einem unheimlichen Erlebnis des Autors in Ägypten sowie seinen darauffolgenden Nachforschungen zu alten Göttermythen, apokalyptischen Prophezeiungen und der umstrittenen Paläo-SETI These. Die breit angelegte Geschichte ist geprägt von den teilweise provokanten bis dunklen Gedanken und Fantasien des Autors. Protagonisten, Handlungen und Schauplätze wechseln dabei in rasantem Tempo. Ein wilder Ritt, der von den Leserinnen und Lesern einiges fordert. Anmerkungen Paläo-SETI untersucht die vermeintliche Präsenz von ETIs auf der Erde während der Vorgeschichte und des Altertums, wobei Altertumswissenschaften mit der Astronautik verbunden werden. LOST GOD hat ein halb offenes Ende. Die Geschichte wird im Präsens erzählt. Der Inhalt der aktuellen Edition unterscheidet sich in einigen Details von früheren Ausgaben (2012 bis 2020). Das E-Book wurde zusätzlich mit Bildern und Illustrationen ausgestaltet.

Gregor Spörri, 1955 in Basel geboren, bekommt 1988 in Ägypten ein unheimliches Relikt zu Gesicht. Spörri ist fasziniert, denn bei dem Relikt handelt sich um den mumifizierten Finger eines humanoiden Riesen. Ist das Relikt ein Beweis für die Existenz frühgeschichtlicher Riesen, wie sie in alten Mythen, Sagen, Apokryphen und der Bibel vorkommen? Die Sache lässt Spörri nicht mehr los. Bei seinen Recherchen über die alten Götter, Engel und Riesen, reift in ihm die Idee zu "LOST GOD".

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

19.10.2017

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

19.10.2017

Verlag

Via tolino media

Seitenzahl

257 (Printausgabe)

Dateigröße

2441 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783739399720

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

spannend aber..

Bewertung aus Koblenz am 28.01.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Die vorhergehenden Bewertungen erzählen schon alles über die Handlung. Es war spannend bis zum Schluss. Als Leserin so ziemlich sämtlicher SF der letzten 100 Jahre, der Däniken- und Blumrichbücher und Anschauerin so ziemlich aller SF-Filme, kamen mir die Themen natürlich sehr bekannt vor. Witzig war, wie er die alle - und außerdem noch Trump und Däniken persönlich - zwischen zwei Buchdeckel bekommen hat. Jetzt das "Aber": Der Schluss trat sehr plötzlich ein. Ein unglaublicher Cliffhanger, der die gesamte Geschichte völlig offen und den Leser seiner Fantasie überlässt. Dem Autor habe ich eine e-Mail zugesandt mit der dringenden Bitte, die Fortsetzung zu schreiben und einen anständigen Schluss zu zaubern.

spannend aber..

Bewertung aus Koblenz am 28.01.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Die vorhergehenden Bewertungen erzählen schon alles über die Handlung. Es war spannend bis zum Schluss. Als Leserin so ziemlich sämtlicher SF der letzten 100 Jahre, der Däniken- und Blumrichbücher und Anschauerin so ziemlich aller SF-Filme, kamen mir die Themen natürlich sehr bekannt vor. Witzig war, wie er die alle - und außerdem noch Trump und Däniken persönlich - zwischen zwei Buchdeckel bekommen hat. Jetzt das "Aber": Der Schluss trat sehr plötzlich ein. Ein unglaublicher Cliffhanger, der die gesamte Geschichte völlig offen und den Leser seiner Fantasie überlässt. Dem Autor habe ich eine e-Mail zugesandt mit der dringenden Bitte, die Fortsetzung zu schreiben und einen anständigen Schluss zu zaubern.

Zwischen Macht und Theorien

Bewertung aus Eisenach am 20.09.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Als überraschend ein UFO im Erdorbit auftaucht, prallen die verrücktesten Theorien aufeinander. Verschiedene Interessengruppen möchten den Vorfall zum eigenen Machtausbau nutzen. Dabei deutet vorerst nichts auf feindliche Absichten der Besucher hin. Das ändert sich allerdings drastisch. Während am Boden noch verschiedene Weltsichten aufeinanderprallen, nimmt das Chaos seinen apokalyptischen Lauf. In seinem Science-Fiction-Thriller verbindet der Schweizer Gregor Spörri SciFi mit Mystery und einem nicht gerade kleinen Hauch Politik- beziehungsweise Gesellschaftsparodie. Als Grundlage kombiniert er reale wissenschaftliche Erkenntnisse und Theorien mit den Vermutungen eines Erich von Däniken, den aktuellen Stand der Raumfahrt mit religiösen Themen. Außergewöhnlich ist auch, dass reale Personen wie Donald Trump und Erich von Däniken in der fiktiven Handlung auftreten – und dabei durchaus ‚echt‘ wirken. Wie man dem Vorwort entnehmen kann, scheint der Autor Ancient-Aliens-Theorien im realen Leben übrigens nahezustehen und mit von Däniken Kontakt zu unterhalten. Wirkt die Handlung mit ihren vielen Schauplätzen und Charakteren zu Beginn etwas verwirrend, greifen die diversen Elemente schnell wie Zahnräder ineinander. Einen dieser Charakter als ‚den‘ Protagonisten zu definieren, erweist sich als unmöglich. Zwischen den Schauplätzen findet ein teilweise rasander Wechsel statt. Den Stil des Autors zu beurteilen, fällt nicht leicht. In die gut lesbare Handlung sind immer wieder sprachlich sehr nüchterne Erklärungen eingeschoben, die in einem Roman fehl am Platze wirken. So werden bei den Space-Shuttle-Szenen immer wieder die ausgeschriebenen Bedeutungen der als feststehende Abkürzungen benutzen Ausrüstungsteile in Klammern hinzugefügt oder technische Komponenten über ganze Absätze in einem Lexikon-Stil erklärt, statt das ins Gespräch zwischen den beteiligten Personen einzubetten. Die eigentliche Handlung ist a gelungen. Die heiße Phase des Weltuntergangs findet übrigens im September 2019 statt, genau an den Tagen, an denen ich dieses Buch gelesen habe. Und ich habe nichts davon mitbekommen … Fazit: Dieser SciFi-Mystery-Thriller könnte durch eine stilistische Überarbeitung noch deutlich aufgewertet werden. Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

Zwischen Macht und Theorien

Bewertung aus Eisenach am 20.09.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Als überraschend ein UFO im Erdorbit auftaucht, prallen die verrücktesten Theorien aufeinander. Verschiedene Interessengruppen möchten den Vorfall zum eigenen Machtausbau nutzen. Dabei deutet vorerst nichts auf feindliche Absichten der Besucher hin. Das ändert sich allerdings drastisch. Während am Boden noch verschiedene Weltsichten aufeinanderprallen, nimmt das Chaos seinen apokalyptischen Lauf. In seinem Science-Fiction-Thriller verbindet der Schweizer Gregor Spörri SciFi mit Mystery und einem nicht gerade kleinen Hauch Politik- beziehungsweise Gesellschaftsparodie. Als Grundlage kombiniert er reale wissenschaftliche Erkenntnisse und Theorien mit den Vermutungen eines Erich von Däniken, den aktuellen Stand der Raumfahrt mit religiösen Themen. Außergewöhnlich ist auch, dass reale Personen wie Donald Trump und Erich von Däniken in der fiktiven Handlung auftreten – und dabei durchaus ‚echt‘ wirken. Wie man dem Vorwort entnehmen kann, scheint der Autor Ancient-Aliens-Theorien im realen Leben übrigens nahezustehen und mit von Däniken Kontakt zu unterhalten. Wirkt die Handlung mit ihren vielen Schauplätzen und Charakteren zu Beginn etwas verwirrend, greifen die diversen Elemente schnell wie Zahnräder ineinander. Einen dieser Charakter als ‚den‘ Protagonisten zu definieren, erweist sich als unmöglich. Zwischen den Schauplätzen findet ein teilweise rasander Wechsel statt. Den Stil des Autors zu beurteilen, fällt nicht leicht. In die gut lesbare Handlung sind immer wieder sprachlich sehr nüchterne Erklärungen eingeschoben, die in einem Roman fehl am Platze wirken. So werden bei den Space-Shuttle-Szenen immer wieder die ausgeschriebenen Bedeutungen der als feststehende Abkürzungen benutzen Ausrüstungsteile in Klammern hinzugefügt oder technische Komponenten über ganze Absätze in einem Lexikon-Stil erklärt, statt das ins Gespräch zwischen den beteiligten Personen einzubetten. Die eigentliche Handlung ist a gelungen. Die heiße Phase des Weltuntergangs findet übrigens im September 2019 statt, genau an den Tagen, an denen ich dieses Buch gelesen habe. Und ich habe nichts davon mitbekommen … Fazit: Dieser SciFi-Mystery-Thriller könnte durch eine stilistische Überarbeitung noch deutlich aufgewertet werden. Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

Unsere Kund*innen meinen

Lost God

von Gregor Spörri

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Lost God