Die Lichter unter uns

Roman

Verena Carl

(20)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 29.90
Fr. 29.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 17.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

Fr. 29.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 29.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 19.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Wovon träume ich? Was macht ein gelungenes Leben aus? Und – sind die anderen glücklicher als ich?

Verena Carl erzählt mit grosser Klarheit und Entschiedenheit von einer existentiellen Situation. Anna verbringt ihren Urlaub in Taormina auf Sizilien, mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern. Plötzlich fühlt der Boden sich brüchig an, auf dem sie steht. Sie begegnet Alexander, der das aufregende Leben führt, das sie sich einmal für sich selbst erträumt hatte. Und Alexander? Beneidet er sie um ihr Familienglück? Mit einem Mal wird der Zweifel am eigenen Leben übermächtig, alles steht auf dem Spiel. Sieben Tage können alles verändern.

Verena Carl lotet [...] gekonnt die Abgründe einer saturierten Mittvierzigerin aus. Das perfekte Buch für träge Strandtage. Meike Schnitzler Brigitte 20180425

Verena Carl wurde 1969 geboren und lebt mit ihrer Familie in Hamburg. Sie lernte ihr Handwerk an der Deutschen Journalistenschule und schreibt unter anderem für »Brigitte« und »Merian«. Sie veröffentlichte zahlreiche Kinderbücher und -hörspiele und eine Reihe von Romanen. Für ihr literarisches Werk wurde sie unter anderem zweimal mit dem Hamburger Förderpreis für Literatur ausgezeichnet. Im Frühjahr 2018 erschien ihr neuer Roman »Die Lichter unter uns«.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 25.04.2018
Verlag S. Fischer Verlag
Seitenzahl 320
Maße 21.1/13.5/2.7 cm
Gewicht 425 g
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-10-397363-1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
9
6
4
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2021

Anna verbringt ihren Urlaub auf Sizilien zusammen mit ihrem Mann und ihren Kindern. Vor Jahren war sie schon mal hier, kurz nach ihrer Hochzeit und damals war alles so leicht und einfach. Mittlerweile hat sie der Familienalltag fest im Griff und Anna fragt sich, ob das wirklich schon alles ist, was sie vom Leben erwarten kann. A... Anna verbringt ihren Urlaub auf Sizilien zusammen mit ihrem Mann und ihren Kindern. Vor Jahren war sie schon mal hier, kurz nach ihrer Hochzeit und damals war alles so leicht und einfach. Mittlerweile hat sie der Familienalltag fest im Griff und Anna fragt sich, ob das wirklich schon alles ist, was sie vom Leben erwarten kann. Als sie auf Alexander trifft, ist sie fasziniert von ihm. Er führt ein scheinbar sorgloses Leben. Doch auch Alexander plagen Selbstzweifel, obwohl er nach außen den sportlichen, junggebliebenen Lebemann gibt. Ein toller Roman über das Leben, über Glück und über falsche und richtige Entscheidungen.

von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2021

 Jo und Anna verbringen mit ihren beiden Kindern ein paar Tage in Taormina, dem Ort ihrer Flitterwochen. Im Gegensatz zu damals wirken die Gemäuer heute nicht mehr wunderbar alt, sondern einfach nur verfallen und dreckig. Als Anna zufällig Alexander, einen attraktiven Mann in ihrem Alter kennenlernt, stellt sie ihr Leben infrage...  Jo und Anna verbringen mit ihren beiden Kindern ein paar Tage in Taormina, dem Ort ihrer Flitterwochen. Im Gegensatz zu damals wirken die Gemäuer heute nicht mehr wunderbar alt, sondern einfach nur verfallen und dreckig. Als Anna zufällig Alexander, einen attraktiven Mann in ihrem Alter kennenlernt, stellt sie ihr Leben infrage. Hat sie alles richtig gemacht? Ist Alexanders Unbeschwertheit wirklich echt? Auch er ist an einem Wendepunkt seines Lebens angelangt. Manches ist womöglich anders als es scheint. Es geht um Wahrheiten, die wir oft verdrängen, ungelebtes Leben und die Zeit, die wir nicht zurückdrehen können.

von einer Kundin/einem Kunden am 14.04.2020
Bewertet: anderes Format

Eine melancholische Sommergeschichte. Für diese Geschichte muss man sich Zeit nehmen, da sie sehr zum Reflektieren anregt.


  • artikelbild-0