• Lost in Fuseta
  • Lost in Fuseta
  • Lost in Fuseta
  • Lost in Fuseta
Leander Lost ermittelt Band 1

Lost in Fuseta

Ein Portugal-Krimi

Buch (Taschenbuch)

Fr.18.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Lost in Fuseta

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 18.90
eBook

eBook

ab Fr. 11.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 19.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung


Der erste Fall für Leander Lost, den neuen Ermittler-Star in der Krimi-Landschaft.

Das Septemberlicht an der Algarve ist von betörender Schönheit. Am Flughafen von Faro nehmen Sub-Inspektorin Rosado und ihr Kollege Esteves einen schlaksigen Kerl in schwarzem Anzug und mit schmaler Lederkrawatte in Empfang: Leander Lost, Kriminalkommissar aus Hamburg, für ein Jahr in Diensten der Polícia Judiciária. Eine Teambildung der besonderen Art beginnt, als die portugiesischen Sub-Inspektoren feststellen müssen, dass ihr neuer Kollege aus Deutschland nicht nur merkwürdig gekleidet ist, sondern sich auch merkwürdig verhält. Erst langsam kommen sie dem Mörder eines Privatdetektivs auf die Spur, sowie der Tatsache, dass Leander Losts Merkwürdigkeiten dem Asperger-Syndrom geschuldet sind – und dass seine Inselbegabungen äusserst hilfreich sind bei der Lösung des Falls um die schmutzigen Machenschaften eines Wasserversorgers an der Algarve.

Mit genauem Gespür für Spannung, mit viel Humor, Lokalkolorit und Sinn für psychologische Details hat Gil Ribeiro die Herzen der Krimi-Leser erobert.

»Wer Portugal liebt, den wird bei der Lektüre von Lost in Fuseta das Fernweh packen.« ("NDRkultur")
»Höchst Lesenswert« ("Hamburger Abendblatt")
»Wer noch nicht in Portugal war, will nach Lektüre dieses Krimis hin: Lost in Fuseta versprüht so viel Lokalkolorit, dass Fernweh vorprogrammiert ist.« ("Börsenblatt")
»Ein unterhaltsamer, witziger, politischer Portugal-Krimi mit überzeugenden Charakteren und schöner Szenerie. Ein vielversprechender Auftakt einer Krimiserie.« ("Buchkultur, Österreich")
»Ein gelungener Lesestoff für Urlauber, mit vielen Landschafts- und Charakterbeschreibungen der algarvios [...].« ("entdecken-sie-algarve.com")
»Eine empfehlenswerte Urlaubslektüre« ("Bücherschau, Österreich")
» Lost in Fuseta ist ein überaus lesenswerter Portugal-Krimi. [...] Holger Karsten Schmidt erzählt seine Kriminalgeschichte mit viel Sinn für psychologische Details, mit einem genauen Gespür für Spannung und Dramaturgie.« ("Hamburger Abendblatt")
»Die Algarve wird zur Kulisse für einen spannenden Krimi mit einem sehr ungewöhnlichen Ermittler.« ("Sächsische Zeitung")
»Flott und mit lakonischem Humor geschrieben.« ("Stuttgarter Zeitung")
»...alle, die schon einmal an der Ostalgarve waren, [werden] diesen neuen Krimi lieben [...].« ("Neue Presse")

Details

Verkaufsrang

460

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

12.04.2018

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

400

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

460

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

12.04.2018

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

18.7/12.3/2.5 cm

Gewicht

293 g

Auflage

13. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-462-05162-9

Weitere Bände von Leander Lost ermittelt

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

21 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Erster Fall für Leander Lost

Bewertung am 16.04.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was für ein wunderbarer und einzigartiger Protagonist! Es ist ein Geniestreich des Autors Gil Ribeiro (alias Holger Karsten Schmidt), einen Kriminalkommissar mit Asperger-Syndrom in Portugal ermitteln zu lassen. Die liebevolle Gestaltung dieses Charakters und die Beziehungen zu seinen neuen Kollegen brechen mir zeitweise das Herz und amüsieren mich dann wieder durch die unerwarteten Konsequenzen seiner Symptomatik. Auch die weiteren Hauptakteure werden sehr plastisch zum Leben erweckt und gewinnen rasch die Sympathien des Lesers. Ich bekomme einen Eindruck, wie sehr ich mit diesem ungewöhnlichen Team - auch in weiteren Bänden - noch mitleiden und mitfiebern werde. Die Kriminalgeschichte ist spannend erzählt und bietet ein sehr ungewöhnliches Verbrechen als Auslöser für mehrere Morde. Und natürlich weckt der Portugalkenner Ribeiro Appetit auf Landschaft, Essen und Gastfreundschaft in Fuseta. Nach der Aufklärung des Falls habe ich nur den Wunsch, dass Leander Lost weiter in Portugal ermitteln darf. Habe ich schon gesagt, dass ich dieses Buch liebe? Nein, das ist untertrieben. Nach dem Start dieser Krimireihe bin ich überzeugt: Gil Ribeiro ist ein Gott unter den Autoren.

Erster Fall für Leander Lost

Bewertung am 16.04.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was für ein wunderbarer und einzigartiger Protagonist! Es ist ein Geniestreich des Autors Gil Ribeiro (alias Holger Karsten Schmidt), einen Kriminalkommissar mit Asperger-Syndrom in Portugal ermitteln zu lassen. Die liebevolle Gestaltung dieses Charakters und die Beziehungen zu seinen neuen Kollegen brechen mir zeitweise das Herz und amüsieren mich dann wieder durch die unerwarteten Konsequenzen seiner Symptomatik. Auch die weiteren Hauptakteure werden sehr plastisch zum Leben erweckt und gewinnen rasch die Sympathien des Lesers. Ich bekomme einen Eindruck, wie sehr ich mit diesem ungewöhnlichen Team - auch in weiteren Bänden - noch mitleiden und mitfiebern werde. Die Kriminalgeschichte ist spannend erzählt und bietet ein sehr ungewöhnliches Verbrechen als Auslöser für mehrere Morde. Und natürlich weckt der Portugalkenner Ribeiro Appetit auf Landschaft, Essen und Gastfreundschaft in Fuseta. Nach der Aufklärung des Falls habe ich nur den Wunsch, dass Leander Lost weiter in Portugal ermitteln darf. Habe ich schon gesagt, dass ich dieses Buch liebe? Nein, das ist untertrieben. Nach dem Start dieser Krimireihe bin ich überzeugt: Gil Ribeiro ist ein Gott unter den Autoren.

Bewertung aus Münster am 03.12.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine schöne Sommerlektüre von Gil Riberio, die ich sehr empfehlen kann. Es handelt sich um den ersten Fall von Leander Lost.

Bewertung aus Münster am 03.12.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine schöne Sommerlektüre von Gil Riberio, die ich sehr empfehlen kann. Es handelt sich um den ersten Fall von Leander Lost.

Unsere Kund*innen meinen

Lost in Fuseta

von Gil Ribeiro

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Lost in Fuseta
  • Lost in Fuseta
  • Lost in Fuseta
  • Lost in Fuseta