Unbesiegbar leben

Unbesiegbar leben

Die Kraft des Yoga. Die Energie des Atems. Die Klarheit des Geistes.

Buch (Taschenbuch)

Fr.32.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Unbesiegbar leben

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 32.90
eBook

eBook

ab Fr. 18.00

Beschreibung

Mit ihrer erfrischend ehrlichen Art animiert uns Guru Jagat Yoga in unser Leben zu integrieren – egal wie fit wir sind. Die international bekannte Kundalini-Yoga-Lehrerin zeigt einfache Stellungen, Atemübungen und kurze Meditationen, die überall praktiziert werden können. Mit ihrem besonderen Ansatz wird aus Kundalini ein Rundum-Yoga, in dem Gesundheit, psychische und geistige Kraft und spirituelles Erwachen auf einmalige Weise zusammenkommen. Sie führen zu einem authentischen und energetischen Leben im Einklang mit sich selbst.

Guru Jagat lehrt auf moderne Weise eine alte Yoga-Tradition und befähigt uns:

● Kreativität und geistige Klarheit zu fördern,

● Stimmung und Energie deutlich zu steigern,

● Stress und Angst zu reduzieren,

● unseren Stoffwechsel zu verbessern,

● die yogischen Schönheitsgeheimnisse zu entdecken,

● den Alterungsprozess zu verlangsamen.

Mit "Unbesiegbar leben" werden wir in einen einfachen und doch tiefgreifenden Entwicklungsprozess geführt, der uns die ganze Fülle unseres Lebens schenkt.

Guru Jagat war das Gesicht der neuen Kundalini-Yoga-Bewegung. Sie unterrichtete u.a. Kate Hudson, Demi Moore und Alicia Keyes. Die charismatische Yoga-Lehrerin gründete das RA-MA-Institut für angewandte Yoga-Wissenschaften mit Niederlassungen in Kalifornien und Mallorca. Ausserdem betreibt sie RA-MA-TV und RA-MA-Records. Guru Jagat verstarb 2021 viel zu früh mit nur 41 Jahren.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.03.2018

Verlag

Knaur Balance

Seitenzahl

264

Maße (L/B/H)

23.3/18.7/2.2 cm

Gewicht

719 g

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.03.2018

Verlag

Knaur Balance

Seitenzahl

264

Maße (L/B/H)

23.3/18.7/2.2 cm

Gewicht

719 g

Auflage

2. Auflage

Originaltitel

Invincible Living: The Power of Yoga, The Energy of Breath, and Other Tools for a Radiant Life

Übersetzer

Jochen Lehner

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-67560-1

Das meinen unsere Kund*innen

2.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(1)

1 Sterne

(0)

Unbesiegbar werden in weißen Klamotten

Dr. M. am 19.08.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wenn Alicia Keys und Kate Hudson etwas loben, dann muss es einfach gut sein. Und wenn eine englische Prinzessin ein Kleidchen trägt, was man nachher kaufen kann, dann wird das ein Renner. Und alle Frauen, die es tragen, werden bestimmt irgendwann auch so sein wie ihr Vorbild. Reich und schön und heiß begehrt. Ach ja. Dieses Buch, verfasst von einer Dame, die vornehmlich weiße Klamotten trägt und von lauter Amazonen umgeben ist soll seinen Leserinnen nichts Geringeres als Unbesiegbarkeit beibringen. Ich schreibe bewusst Leserinnen, denn gestandene Männer werden vermutlich die Aufgeblasenheit dieser Lektüre schneller erkennen als die avisierte weibliche Zielgruppe. So wie das Hatha-Yoga kam auch das Kundalini-Yoga über selbsternannte Gurus in den Westen, schön ausgerichtet auf die sehnsuchtsvolle Gefolgschaft zivilisationsmüder Aussteiger. Ich will überhaupt nicht bestreiten, dass jede Form von Yoga, wenn sie richtig ausgeführt wird, einen Nutzen generiert. Was mich jedoch stört, ist dieser esoterische Karneval, der offenbar das Ganze stets begleiten muss. Man kann es auch geschicktes Marketing nennen. Zielgruppenorientiert und wirkungsvoll. Aber vielleicht hat das ja eine ähnliche Wirkung wie Placebos. Man muss nur an die Wirkung glauben, dann tritt sie ein. Betrachtet man es so, dann machen auch die Verkleidungen der Damen in diesem Buch oder das Platzieren von Guru Jagat zwischen Seerosen in einem alten Kahn einen Sinn. Wer erinnert sich eigentlich noch an Yogis, die auf einem Nagelbrett liegen oder irgendwo in der Einsamkeit meditieren? Ja gut, das ist nicht gerade zielgruppenorientiert und sieht auch irgendwie schwer aus. Unbesiegbarkeit muss leicht gehen, sonst hat man keine Lust auf so etwas. Für Gläubige ist dieses Werk sicher fünf Sterne wert. Vielleicht geht von ihm tatsächlich ein Nutzen aus, wenn man an den ganzen Zirkus glaubt. Und ein klein wenig Bewegung schadet auch nicht, selbst wenn sie wie hier schaumgebremst ist. Viel über Energie reden, aber wenig hineinstecken – das scheint hier das Grundprinzip zu sein. Und wer dann doch nicht unbesiegbar wird, hat irgendetwas falsch gemacht. Oder er muss mehr üben. Dieser Standardtrick funktioniert immer und überall. Man muss ihn nur so vortragen, dass jedweder Zweifel sofort im Keim erstickt wird. Hat leider bei mir nicht geklappt. Übrigens: Yogis sahen früher drahtig aus. Das hat sich auch geändert. Vielleicht tragen die Elfen in diesem Buch deshalb so schöne weite Klamotten. Das hier beschriebene Kundalini-Yoga besteht nämlich im Wesentlichen im Herumsitzen bei esoterischen Übungen.

Unbesiegbar werden in weißen Klamotten

Dr. M. am 19.08.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wenn Alicia Keys und Kate Hudson etwas loben, dann muss es einfach gut sein. Und wenn eine englische Prinzessin ein Kleidchen trägt, was man nachher kaufen kann, dann wird das ein Renner. Und alle Frauen, die es tragen, werden bestimmt irgendwann auch so sein wie ihr Vorbild. Reich und schön und heiß begehrt. Ach ja. Dieses Buch, verfasst von einer Dame, die vornehmlich weiße Klamotten trägt und von lauter Amazonen umgeben ist soll seinen Leserinnen nichts Geringeres als Unbesiegbarkeit beibringen. Ich schreibe bewusst Leserinnen, denn gestandene Männer werden vermutlich die Aufgeblasenheit dieser Lektüre schneller erkennen als die avisierte weibliche Zielgruppe. So wie das Hatha-Yoga kam auch das Kundalini-Yoga über selbsternannte Gurus in den Westen, schön ausgerichtet auf die sehnsuchtsvolle Gefolgschaft zivilisationsmüder Aussteiger. Ich will überhaupt nicht bestreiten, dass jede Form von Yoga, wenn sie richtig ausgeführt wird, einen Nutzen generiert. Was mich jedoch stört, ist dieser esoterische Karneval, der offenbar das Ganze stets begleiten muss. Man kann es auch geschicktes Marketing nennen. Zielgruppenorientiert und wirkungsvoll. Aber vielleicht hat das ja eine ähnliche Wirkung wie Placebos. Man muss nur an die Wirkung glauben, dann tritt sie ein. Betrachtet man es so, dann machen auch die Verkleidungen der Damen in diesem Buch oder das Platzieren von Guru Jagat zwischen Seerosen in einem alten Kahn einen Sinn. Wer erinnert sich eigentlich noch an Yogis, die auf einem Nagelbrett liegen oder irgendwo in der Einsamkeit meditieren? Ja gut, das ist nicht gerade zielgruppenorientiert und sieht auch irgendwie schwer aus. Unbesiegbarkeit muss leicht gehen, sonst hat man keine Lust auf so etwas. Für Gläubige ist dieses Werk sicher fünf Sterne wert. Vielleicht geht von ihm tatsächlich ein Nutzen aus, wenn man an den ganzen Zirkus glaubt. Und ein klein wenig Bewegung schadet auch nicht, selbst wenn sie wie hier schaumgebremst ist. Viel über Energie reden, aber wenig hineinstecken – das scheint hier das Grundprinzip zu sein. Und wer dann doch nicht unbesiegbar wird, hat irgendetwas falsch gemacht. Oder er muss mehr üben. Dieser Standardtrick funktioniert immer und überall. Man muss ihn nur so vortragen, dass jedweder Zweifel sofort im Keim erstickt wird. Hat leider bei mir nicht geklappt. Übrigens: Yogis sahen früher drahtig aus. Das hat sich auch geändert. Vielleicht tragen die Elfen in diesem Buch deshalb so schöne weite Klamotten. Das hier beschriebene Kundalini-Yoga besteht nämlich im Wesentlichen im Herumsitzen bei esoterischen Übungen.

Unsere Kund*innen meinen

Unbesiegbar leben

von Guru Jagat

2.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Unbesiegbar leben