Die Toten vom Mont Ventoux

Provence Krimi

Ralf Nestmeyer

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 10.00
Fr. 10.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Die Toten vom Mont Ventoux

    Emons Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    Emons Verlag

eBook (ePUB)

Fr. 10.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein rasanter und hintergründiger Provence Krimi.

Unter Radsportlern hat der Mont Ventoux schon viele Opfer gefordert. Dieses Mal wurde der »Berg der Winde« zum Schauplatz eines brutalen Vierfachmordes. War es eine Abrechnung aus dem Drogenmilieu oder ein Konflikt unter Waffenhändlern - oder war doch ein ehemaliger Radsportheld das eigentliche Ziel des Mörders? Capitaine Malbec ermittelt in der frühsommerlichen Provence zwischen Gier, Eifersucht und Erpressung und stösst dabei auf einen alten Dopingfall, der seine Schatten bis in die Gegenwart wirft.

Ralf Nestmeyer ist Historiker und Reisejournalist sowie Autor von mehreren Reiseführern, vor allem über französische Regionen, zudem verfasste er ein Buch über französische Mythen. Ralf Nestmeyer ist Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 26.04.2018
Verlag Emons Verlag
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Dateigröße 3546 KB
Auflage 1
Sprache Deutsch
EAN 9783960413448

Das meinen unsere Kund*innen

3.9/5.0

7 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

3/5

Weniger ein Krimi, mehr ein Reiseführer

Eine Kundin/ein Kunde am 03.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Auf dem Mont Ventoux findet eine Gruppe von Freunden beim Nachfahren einer Tour de France Etappe mehrere Tote. Capitaine Malbec würde sich lieber seiner Hausrenovierung widmen, als hier zu ermitteln, obwohl er selbst auch ein begeisterter Tour Anhänger ist. Da ist es für ihn nicht schlimm, dass er zunächst nach Willen seiner Vorgesetzten, mehr Handlanger Tätigkeiten in der Ermittlung hat. Aber als die Ermittlung ins Stocken gerät und der Fall scheinbar in der Vergessenheit verschwindet, ist er wieder zur Stelle. Meine Meinung: -------------------- Man merkt, dass der Autor normalerweise Reiseführer schreibt. Die Provence mit ihrer Schönheit wird wunderbar eingefangen. Aber das ist auch das Problem. Vor allem ab der Mitte des Buches wird der Fall immer nebensächlicher. Es ist gar keine richtige Ermittlungsarbeit erkennbar. Und vor allem am Ende löst mehr "Kommissar Zufall" den Fall ... Schade. Wenn der Autor zukünftig etwas mehr die Grundlagen eines Krimis beachtet und versucht die Spannung besser zu halten, könnten das schöne Provence Krimis werden. Mein Fazit: ------------- Wer etwas über die Provnce erfahren möchte, ist hier richtig. Aber einen spannenden Krimi sollte er nicht erwarten. 3 Sterne

3/5

Weniger ein Krimi, mehr ein Reiseführer

Eine Kundin/ein Kunde am 03.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Auf dem Mont Ventoux findet eine Gruppe von Freunden beim Nachfahren einer Tour de France Etappe mehrere Tote. Capitaine Malbec würde sich lieber seiner Hausrenovierung widmen, als hier zu ermitteln, obwohl er selbst auch ein begeisterter Tour Anhänger ist. Da ist es für ihn nicht schlimm, dass er zunächst nach Willen seiner Vorgesetzten, mehr Handlanger Tätigkeiten in der Ermittlung hat. Aber als die Ermittlung ins Stocken gerät und der Fall scheinbar in der Vergessenheit verschwindet, ist er wieder zur Stelle. Meine Meinung: -------------------- Man merkt, dass der Autor normalerweise Reiseführer schreibt. Die Provence mit ihrer Schönheit wird wunderbar eingefangen. Aber das ist auch das Problem. Vor allem ab der Mitte des Buches wird der Fall immer nebensächlicher. Es ist gar keine richtige Ermittlungsarbeit erkennbar. Und vor allem am Ende löst mehr "Kommissar Zufall" den Fall ... Schade. Wenn der Autor zukünftig etwas mehr die Grundlagen eines Krimis beachtet und versucht die Spannung besser zu halten, könnten das schöne Provence Krimis werden. Mein Fazit: ------------- Wer etwas über die Provnce erfahren möchte, ist hier richtig. Aber einen spannenden Krimi sollte er nicht erwarten. 3 Sterne

3/5

Ein Provence Krimi, in dem vor allem das Radfahren eine wichtige Rolle spielt

Eine Kundin/ein Kunde am 11.03.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für Menschen, die nicht so interessiert an der Tour de France sind, sicher etwas langatmig in den Beschreibungen zu dem Thema: wer hat wann gewonnen, wichtige Ereignisse. Der Kriminalfall fängt sehr spannend an. Auf dem Mont Ventoux werden mehrere Tote gefunden. Auch die Ermittlung beginnt gut. Dann aber verliert der Krim an Fahrt, als der Malbec von dem Fall abgezogen wird. Genau wie er verliert auch der Leser die Lust daran. Die Auflösung wirkt am Ende nebensächlich, mehr "Kommissar Zufall" und viel zu schnell. Als ob der Autor das Buch zu Ende bringen wollte. Man merkt aber, dass der Autor sonst Reiseführer schreibt, weil er viel Informationen über die Provence preisgibt.

3/5

Ein Provence Krimi, in dem vor allem das Radfahren eine wichtige Rolle spielt

Eine Kundin/ein Kunde am 11.03.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für Menschen, die nicht so interessiert an der Tour de France sind, sicher etwas langatmig in den Beschreibungen zu dem Thema: wer hat wann gewonnen, wichtige Ereignisse. Der Kriminalfall fängt sehr spannend an. Auf dem Mont Ventoux werden mehrere Tote gefunden. Auch die Ermittlung beginnt gut. Dann aber verliert der Krim an Fahrt, als der Malbec von dem Fall abgezogen wird. Genau wie er verliert auch der Leser die Lust daran. Die Auflösung wirkt am Ende nebensächlich, mehr "Kommissar Zufall" und viel zu schnell. Als ob der Autor das Buch zu Ende bringen wollte. Man merkt aber, dass der Autor sonst Reiseführer schreibt, weil er viel Informationen über die Provence preisgibt.

Unsere Kund*innen meinen

Die Toten vom Mont Ventoux

von Ralf Nestmeyer

3.9/5.0

7 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0