• Mittagsstunde
  • Mittagsstunde
  • Mittagsstunde

Mittagsstunde

Roman. Der Roman zum aktuellen Film-Highlight – Jetzt im Kino – In den Hauptrollen: Charly Hübner, Peter Franke und Hildegard Schmahl

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.33.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Mittagsstunde

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 33.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 18.90
eBook

eBook

ab Fr. 17.90
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 14.90

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

8328

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

15.10.2018

Verlag

Penguin

Seitenzahl

320

Beschreibung

Rezension

»Dörte Hansens neuer Roman ist ein literarisches Ereignis, ihre Leserinnen und Leser werden zu Recht begeistert sein.« SPIEGELonline, Stephan Lohr

Details

Verkaufsrang

8328

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

15.10.2018

Verlag

Penguin

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

22.2/14.8/3.4 cm

Gewicht

528 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-328-60003-9

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

47 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein berührender Heimatroman von Dörte Hansen

Bewertung am 11.03.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Obwohl meine Wurzeln im Osten der Republik sind, habe ich, geboren 1954, vieles aus meiner eigenen Kindheit wiedererkannt und Parallelen gefunden. Die Geschichten um das norddeutsche Dorf sind sehr realistisch auf dennoch gefühlvolle Weise erzählt. Einzig das Schicksal von Marret blieb mir zu sehr im Dunkeln. Ich kann das Buch nur empfehlen.

Ein berührender Heimatroman von Dörte Hansen

Bewertung am 11.03.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Obwohl meine Wurzeln im Osten der Republik sind, habe ich, geboren 1954, vieles aus meiner eigenen Kindheit wiedererkannt und Parallelen gefunden. Die Geschichten um das norddeutsche Dorf sind sehr realistisch auf dennoch gefühlvolle Weise erzählt. Einzig das Schicksal von Marret blieb mir zu sehr im Dunkeln. Ich kann das Buch nur empfehlen.

Eine Liebeserklärung an Land und Leute

Jacq_Roe aus Leipzig am 15.02.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Für die Brinkebüller Kinder war es ganz klar, was es bedeutet, wenn es hieß: Mittagsstunde! Hauptsache man verhielt sich leise, ansonsten hatte man freie Bahn und Ruhe vor den Erwachsenen. Es gab durchaus vieles im Roman Mittagsstunde von Dörte Hansen, was in mir Kindheitserinnerungen heraufbeschwor. In meiner Kindheit war es ebenso wie in Brinkebüll üblich, dass runde Geburtstage und besondere Hochzeitstage in einem der umliegenden Dorfgasthöfe gefeiert wurden. Heute gibt es davon keinen mehr; es existieren nicht mal mehr die Gebäude. Trotzdem hat es ein paar Seiten gebraucht, bevor ich mich auf die herben, norddeutschen Charaktere und die Landschaft in Mittagsstunde einlassen konnte. Als Kind aus einem Dorf im Erzgebirgsvorland bin ich in einer weichen, milden Landschaft mit weichen, gesprächigen Menschen aufgewachsen. Das Norddeutsche ist mir eher fremd. „Es ging hier gar nicht um das bisschen Mensch.“ (S.17) „Keine Schönheit weit und breit. Nur nacktes Land, es sah verwüstet und geschunden aus.“ (S. 18) Doch mit jeder Seite wuchs meine Liebe zu Landschaft und Menschen. Dörte Hansens einfühlsame Erzählweise und bildhafte Sprache haben Stück um Stück lebendige Bilder in meinem Kopf gemalt. Und schließlich befiel mich der angenehme leichte Abschiedsschmerz, als die Seiten sich zum Ende neigten. Ein sicherer Indikator für eine gute Lektüre.

Eine Liebeserklärung an Land und Leute

Jacq_Roe aus Leipzig am 15.02.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Für die Brinkebüller Kinder war es ganz klar, was es bedeutet, wenn es hieß: Mittagsstunde! Hauptsache man verhielt sich leise, ansonsten hatte man freie Bahn und Ruhe vor den Erwachsenen. Es gab durchaus vieles im Roman Mittagsstunde von Dörte Hansen, was in mir Kindheitserinnerungen heraufbeschwor. In meiner Kindheit war es ebenso wie in Brinkebüll üblich, dass runde Geburtstage und besondere Hochzeitstage in einem der umliegenden Dorfgasthöfe gefeiert wurden. Heute gibt es davon keinen mehr; es existieren nicht mal mehr die Gebäude. Trotzdem hat es ein paar Seiten gebraucht, bevor ich mich auf die herben, norddeutschen Charaktere und die Landschaft in Mittagsstunde einlassen konnte. Als Kind aus einem Dorf im Erzgebirgsvorland bin ich in einer weichen, milden Landschaft mit weichen, gesprächigen Menschen aufgewachsen. Das Norddeutsche ist mir eher fremd. „Es ging hier gar nicht um das bisschen Mensch.“ (S.17) „Keine Schönheit weit und breit. Nur nacktes Land, es sah verwüstet und geschunden aus.“ (S. 18) Doch mit jeder Seite wuchs meine Liebe zu Landschaft und Menschen. Dörte Hansens einfühlsame Erzählweise und bildhafte Sprache haben Stück um Stück lebendige Bilder in meinem Kopf gemalt. Und schließlich befiel mich der angenehme leichte Abschiedsschmerz, als die Seiten sich zum Ende neigten. Ein sicherer Indikator für eine gute Lektüre.

Unsere Kund*innen meinen

Mittagsstunde

von Dörte Hansen

4.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mittagsstunde
  • Mittagsstunde
  • Mittagsstunde