• Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick
  • Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick
Redwood-Reihe Band 1

Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

Buch (Taschenbuch)

Fr.19.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 5.50
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung


Kleine Stadt, grosse Gefühle

Redwood, ein malerisches kleines Städtchen in Oregon. Genau der richtige Ort für einen Neuanfang. Und den braucht Avery Stowe nach einer desaströsen Ehe dringend, ebenso für sich wie für ihre autistische Tochter Hailey. Da gibt es nur ein Problem: den attraktiven Tierarzt Cade O‘Grady. Eine neue Beziehung ist das Letzte, was Avery will. Sie ist sich nur nicht sicher, wie lange sie Cade widerstehen kann. Vor allem, da sich anscheinend der ganz Ort gegen sie verschworen hat und Amor spielt …

Ein Ort zum Wohlfühlen, drei Tierärzte zum Verlieben – der erste Band der Redwood-Love-Trilogie

So voller Wärme und Gefühl, dass man sich unweigerlich verliebt … Das von Humor, Zärtlichkeit und Sexyness durchzogene Buch ist ein Hauptgewinn. ("RT Book Reviews")
Nicht nur, dass man dieses Buch unmöglich zur Seite legen kann; noch bevor man es überhaupt beendet hat, wünscht man sich schon das nächste herbei. ("USA Today")

Details

Verkaufsrang

30204

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.09.2018

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

20.8/13.4/3.8 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

30204

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.09.2018

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

20.8/13.4/3.8 cm

Gewicht

459 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Puppy Love: Redwood Ridge

Übersetzer

Vanessa Lamatsch

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-499-27538-8

Weitere Bände von Redwood-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

192 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Groschenroman

Bewertung am 01.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer keine Geschichte erwartet und Spass an spielenden Männermuskeln unterm T-Shirt hat, die eine Frau zu Stöhnen bringen, wer das Hin und Her zwischen den beiden Protagonist*innen bis zur finalen Liebeserklärung und Heirat spannend findet, kann dieses Buch durchaus kaufen.

Groschenroman

Bewertung am 01.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer keine Geschichte erwartet und Spass an spielenden Männermuskeln unterm T-Shirt hat, die eine Frau zu Stöhnen bringen, wer das Hin und Her zwischen den beiden Protagonist*innen bis zur finalen Liebeserklärung und Heirat spannend findet, kann dieses Buch durchaus kaufen.

Unausgeglichene Lovestory

Bewertung am 24.02.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe eine Zeit darüber nachdenken müssen, was mich an diesem Buch gestört hat, wo es doch sonst alle typischen Kleinstadt-Romance-Zutaten mitbringt, die ich mag… Letztendlich ist mir Cade einfach zu perfekt. Dadurch geht der Story zum Einen auch das letzten Fünkchen verträumter Realismus verloren. Und zum Anderen macht es das extrem schwer, bei Averys Zweifeln bis zum Ende mitzugehen. Außerdem verstehe ich Avery auch nicht ganz - mal flirtet sie gekonnt mit Cade, dann erntet sie, was sie damit säte und kriegt Panik. Sehr positiv fand ich, dass mehrere Figuren mit Behinderung in die und in der Geschichte integriert waren! Insgesamt hab ich das Buch bis zur Ballszene sehr gerne gelesen, danach war es eher mühsam bis zum Ende.

Unausgeglichene Lovestory

Bewertung am 24.02.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe eine Zeit darüber nachdenken müssen, was mich an diesem Buch gestört hat, wo es doch sonst alle typischen Kleinstadt-Romance-Zutaten mitbringt, die ich mag… Letztendlich ist mir Cade einfach zu perfekt. Dadurch geht der Story zum Einen auch das letzten Fünkchen verträumter Realismus verloren. Und zum Anderen macht es das extrem schwer, bei Averys Zweifeln bis zum Ende mitzugehen. Außerdem verstehe ich Avery auch nicht ganz - mal flirtet sie gekonnt mit Cade, dann erntet sie, was sie damit säte und kriegt Panik. Sehr positiv fand ich, dass mehrere Figuren mit Behinderung in die und in der Geschichte integriert waren! Insgesamt hab ich das Buch bis zur Ballszene sehr gerne gelesen, danach war es eher mühsam bis zum Ende.

Unsere Kund*innen meinen

Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

von Kelly Moran

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Geraldine Chantal Daphne Dettwiler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler

Orell Füssli Basel

Zum Portrait

4/5

Fazit: kitschig, romantische Liebesgeschichte

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Persönliche Meinung Ich war ganz schön skeptisch ob mir eine Liebesgeschichte mit erwachsenen Personen auch gefallen wird… und ja, tut es! Es war zwar ungewohnt mit den Charakteren nicht die Schulbank zu drücken, dafür gabs ganz viele Tiere. «“Du bist mein Chef, und ich bin nicht auf der Suche nach einer Romanze.“ Jep, Schutzmauern. Seltsam. Normalerweise respektierte er das. Er hatte sogar ein paar eigene um sein Herz errichtet, wenn er ehrlich war. „Gewöhnlich suchen die Menschen nicht aktiv nach einer Romanze. Es geschieht einfach.“ Wie gerade jetzt, zum Beispiel.» Erst habe ich mich etwas geärgert, dass einer der Brüder Taub und die Tochter von Avery eine Autistin ist. Es war einfach im ersten Moment too much. Ich dachte: nicht schon wieder solche Dramen. Aber Flynn war mein Liebling und Hailey soooo süss! Es hat einfach alles gestimmt und war eine richtig romantische, ziemlich kitschige Liebesgeschichte! Zwischendurch hätte ich mir allerdings gewünscht, dass Avery etwas vorwärts macht. «Er packte ihre Hüften, scheinbar ohne sich der Bewegung wirklich bewusst zu sein. „Und ich mag es, wenn du in den Befehlsmodus schaltest. Ich werde sofort hart, wenn du Dinge organisierst.“ Interessant. Aus reinem Übermut griff sie nach dem Bleistift, den er aus ihrem Haar gezogen hatte, und steckte ihn in den Becher zu den anderen Stiften. Dann zog sie herausfordern die Augenbrauen hoch. Er stöhnte.» Ein Punkt der mich leicht verwirrt hatte, war die Tatsache, dass sowohl Avery als auch Cade Haustiere haben. Beide haben einen Hund. Sie sogar noch einen Welpen. Aber beide lassen ihre Lieblinge wärend der Arbeit zu Hause. Aber auf der Arbeit haben sie eine Praxiskatze, einen Hund und sogar einen Kakadu. Wieso nehmen sie ihre nicht auch mit? Müssen die den ganzen Tag alleine zu Hause sein? Sind die Katze und der Hund über Nacht alleine? Das gibt jetzt keinen Minuspunkt aber ich habe schon ein Fragezeichen über dem Kopf. Vielleicht wird das ja in den folgenden zwei Bänder geklärt. «Die neusten Tweets klangen wie aus einer Klatschzeitung. Dr. Cades Lieblingsplätzchen sind die mit Erdnussbutter. Dr. Flynn bevorzugt Chocolate Chip, Dr. Drake äussert sich nicht dazu. Pssst, es sind Zimtschnecken!» Ganz fest toll fand ich die Twitter und Hashtag Szenen. Obwohl die in so nem Dörfchen leben, sind die ganz schön Modern. Ein bisschen so wie wenn Mama das Internet entdeckt. Haha. Das brachte mich einfach immer zum Schmunzeln. Allgemein das ganze Dorf ist so cool. Richtig dicker Zusammenhalt, jeder kennt jeden und man will einfach gleich auch nach Redwood ziehen, sich verlieben und Teil des Ganzen werden. Tausche Buchhändler gegen Tierarzt =p (Nur ein Witz Kevin!!) Freue mich riiiesig auf Band zwei! 4,5/5 Fazit: kitschig, romantische Liebesgeschichte
4/5

Fazit: kitschig, romantische Liebesgeschichte

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Persönliche Meinung Ich war ganz schön skeptisch ob mir eine Liebesgeschichte mit erwachsenen Personen auch gefallen wird… und ja, tut es! Es war zwar ungewohnt mit den Charakteren nicht die Schulbank zu drücken, dafür gabs ganz viele Tiere. «“Du bist mein Chef, und ich bin nicht auf der Suche nach einer Romanze.“ Jep, Schutzmauern. Seltsam. Normalerweise respektierte er das. Er hatte sogar ein paar eigene um sein Herz errichtet, wenn er ehrlich war. „Gewöhnlich suchen die Menschen nicht aktiv nach einer Romanze. Es geschieht einfach.“ Wie gerade jetzt, zum Beispiel.» Erst habe ich mich etwas geärgert, dass einer der Brüder Taub und die Tochter von Avery eine Autistin ist. Es war einfach im ersten Moment too much. Ich dachte: nicht schon wieder solche Dramen. Aber Flynn war mein Liebling und Hailey soooo süss! Es hat einfach alles gestimmt und war eine richtig romantische, ziemlich kitschige Liebesgeschichte! Zwischendurch hätte ich mir allerdings gewünscht, dass Avery etwas vorwärts macht. «Er packte ihre Hüften, scheinbar ohne sich der Bewegung wirklich bewusst zu sein. „Und ich mag es, wenn du in den Befehlsmodus schaltest. Ich werde sofort hart, wenn du Dinge organisierst.“ Interessant. Aus reinem Übermut griff sie nach dem Bleistift, den er aus ihrem Haar gezogen hatte, und steckte ihn in den Becher zu den anderen Stiften. Dann zog sie herausfordern die Augenbrauen hoch. Er stöhnte.» Ein Punkt der mich leicht verwirrt hatte, war die Tatsache, dass sowohl Avery als auch Cade Haustiere haben. Beide haben einen Hund. Sie sogar noch einen Welpen. Aber beide lassen ihre Lieblinge wärend der Arbeit zu Hause. Aber auf der Arbeit haben sie eine Praxiskatze, einen Hund und sogar einen Kakadu. Wieso nehmen sie ihre nicht auch mit? Müssen die den ganzen Tag alleine zu Hause sein? Sind die Katze und der Hund über Nacht alleine? Das gibt jetzt keinen Minuspunkt aber ich habe schon ein Fragezeichen über dem Kopf. Vielleicht wird das ja in den folgenden zwei Bänder geklärt. «Die neusten Tweets klangen wie aus einer Klatschzeitung. Dr. Cades Lieblingsplätzchen sind die mit Erdnussbutter. Dr. Flynn bevorzugt Chocolate Chip, Dr. Drake äussert sich nicht dazu. Pssst, es sind Zimtschnecken!» Ganz fest toll fand ich die Twitter und Hashtag Szenen. Obwohl die in so nem Dörfchen leben, sind die ganz schön Modern. Ein bisschen so wie wenn Mama das Internet entdeckt. Haha. Das brachte mich einfach immer zum Schmunzeln. Allgemein das ganze Dorf ist so cool. Richtig dicker Zusammenhalt, jeder kennt jeden und man will einfach gleich auch nach Redwood ziehen, sich verlieben und Teil des Ganzen werden. Tausche Buchhändler gegen Tierarzt =p (Nur ein Witz Kevin!!) Freue mich riiiesig auf Band zwei! 4,5/5 Fazit: kitschig, romantische Liebesgeschichte

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler
  • Geraldine Chantal Daphne Dettwiler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

von Kelly Moran

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick
  • Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick