Helle Tage, helle Nächte

Roman

Hiltrud Baier

(74)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 29.90
Fr. 29.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 17.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

Fr. 29.90

Accordion öffnen
  • Helle Tage, helle Nächte

    Fischer Krüger

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 29.90

    Fischer Krüger

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 5.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Zwei ungleiche Frauen, eine alles für immer verändernde Entscheidung und die grosse Weite der Natur. Ein besonderes Leseerlebnis von Bestsellerautorin Hiltrud Baier.

Die Kirschbäume blühen, als Anna Albinger in ihrem Haus am Fuss der Schwäbischen Alb einen Entschluss fasst: Sie möchte die grösste Lüge ihres Lebens nicht länger verheimlichen. Schweren Herzens schreibt sie einen langen Brief, den ihre Nichte Frederike für sie nach Lappland bringen soll.

Doch als Frederike im menschenleeren Norden ankommt, scheint der Mann, an den Annas Brief adressiert ist, verschwunden zu sein. Allein auf sich gestellt in der stillen Bergwelt Lapplands merkt Frederike, dass man manchmal auch am falschen Ort das Richtige finden kann.

Die Handlung ist eine zärtlich leise Liebesgeschichte und gewährt Einblicke in die faszinierende Kultur der Samen.

Hiltrud Baier hat eine so authentische deutsch-schwedische Familiengeschichte geschrieben, wie es nur eine Frau kann, die selbst in Süddeutschland geboren und dann nach Lappland ausgewandert ist. An Nordschweden liebt Hiltrud Baier vor allem die spektakuläre Natur und, dass man stundenlang unterwegs sein kann, ohne eine Menschenseele zu treffen. Die Minustemperaturen im Winter und die lange Dunkelheit mag sie nicht so sehr. Aber sie hat ein gutes Alternativprogramm entwickelt: prasselndes Holzfeuer, samische Musik und viel heissen Tee. Die Autorin lebt mit ihrem Mann im schwedischen Lappland, in Jokkmokk, und hat zwei Töchter.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 25.07.2018
Verlag Fischer Krüger
Seitenzahl 352
Maße 21.8/14.4/3.5 cm
Gewicht 563 g
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8105-3038-7

Kundenbewertungen

Durchschnitt
74 Bewertungen
Übersicht
39
22
12
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2021

Die alte Anna lebt in einem kleinen schwäbischen Dorf. Als der Arzt ihr mittteilt, sie habe Krebs, ist sie geschockt. Sie beschließt, deshalb nicht zu verzweifeln. Vielmehr will sie die Lebenslüge, die sie belastet, loswerden. Dem in Jokkmokk lebenden Schweden Petter will sie in einem Brief, den ihre Nichte ihm trotz der weiten ... Die alte Anna lebt in einem kleinen schwäbischen Dorf. Als der Arzt ihr mittteilt, sie habe Krebs, ist sie geschockt. Sie beschließt, deshalb nicht zu verzweifeln. Vielmehr will sie die Lebenslüge, die sie belastet, loswerden. Dem in Jokkmokk lebenden Schweden Petter will sie in einem Brief, den ihre Nichte ihm trotz der weiten Reise persönlich überbringen will, die Wahrheit mitteilen. Wie wird es danach wohl weitergehen? Lesen Sie selbst. Eine deutsch-schwedische Familiengeschichte mit Tiefgang.

Toller Frauenroman.
von einer Kundin/einem Kunden am 27.02.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Klassischer Frauen- und Familienroman. Wirklich toll zu lesen und durch die Schauplätze im hohen Norden und das Eintauchen in die Landschaft dort einfach besonders. Absoluter Tipp! Anna, Frederike und Paula müssen erst die Geheimnisse der Vergangenheit klären, um die Zukunft annehmen zu können. Allerbester Schmökerstoff.

von einer Kundin/einem Kunden am 18.01.2021
Bewertet: anderes Format

Absoluter Lieblingsroman! Anna hat die Tochter ihrer verstorbenen Schwester groß gezogen. Nach ihrer Pensionierung schickt sie ihre Ziehtochter nach Lappland, ein offenes Thema zu Ende zu bringen. Lebens- und Zeitgeschichte in Romanform. Großartig!


  • artikelbild-0