Governmental Paternalism

Christoph Krönke

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 37.00
Fr. 37.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 36.90

Accordion öffnen
  • Governmental Paternalism

    Nomos

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 36.90

    Nomos

eBook (PDF)

Fr. 37.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Wer entscheidet darüber, wie der Einzelne ein gutes und vernünftiges Leben führt - der Einzelne selbst oder "Vater Staat"? "Governmental Paternalism" entfaltet die rechtlichen Grenzen paternalistischen Staatshandelns anhand von Beispielen aus dem europäischen Datenschutzrecht und der sozial verantwortlichen Vergabe öffentlicher Aufträge. Dabei werden zwei unterschiedliche Typen staatlicher Paternalismen herausgearbeitet, der beschützende und der erzieherische Paternalismus. Für beide Formen greifen je spezifische verfassungsrechtliche Massstäbe ein, die der Eigenverantwortlichkeit des Einzelnen breiten Raum geben und wohlgemeinten staatlichen Umsorgungen Grenzen setzen. Es zeigt sich: Nur ein selbstbestimmt geführtes Leben ist ein gutes Leben.
Das Buch ist aus dem internationalen und interdisziplinären "Enhancing Life"-Projekt der University of Chicago in Kooperation mit der Ruhr-Universität-Bochum hervorgegangen.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 17.01.2018
Verlag Nomos Verlag
Seitenzahl 106 (Printausgabe)
Dateigröße 2123 KB
Auflage 1. Auflage
Sprache Englisch
EAN 9783845284200

Das meinen unsere Kund*innen

0.0/5.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0/5.0

0 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0