• Demon Days
  • Demon Days

Trackliste

  1. Intro
  2. Last living souls
  3. Kids with guns
  4. O green world
  5. Dirty Harry
  6. Feel good Inc.
  7. El mañana

Trackliste

  1. Every planet we reach is dead
  2. November has come
  3. All alone
  4. White light
  5. Dare
  6. Fire coming out of the monkey's head
  7. Don't get lost in heaven
  8. Demon days

Trackliste

  1. Every planet we reach is dead
  2. November has come
  3. All alone
  4. White light

Trackliste

  1. Dare
  2. Fire Coming Out Of The Monkey's Head
  3. Don't get lost in heaven
  4. Demon days

Demon Days

Musik (Vinyl)

Fr.36.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Artikel liefern lassen

Rezension

Von ihrem gleichnamigen Debütalbum verkauften die Gorillaz vor vier Jahren weltweit mehr als 6,5 Millionen Exemplare. Auf "Demon Days" begeistert die Comic-Formation um Damon Albarn und Jamie Hewlett mit eigenwilligen Sounds und Ideen. Als vor vier Jahren 2-D, Murdoc, Noodle und Russel alias Gorillaz die Musikszene mit ihrem Debütalbum nachhaltig aufmischten, staunten viele nicht schlecht darüber, dass man mit Songs, die in kein gängiges Klischee passen, so viel Erfolg haben kann. Vier Jahre später präsentiert das ungewöhnliche Pop-Kollektiv 15 neue Stücke, die noch eigenwilliger klingen. Kein Wunder, haben Damon Albarn und Jamie Hewlett doch mit DJ Danger Mouse jenen Mann als Produzent verpflichtet, der im vergangenen Jahr mit seinem "Grey Album" die Musikwelt in Aufruhr versetzte. Auf Samples von Jay-Z oder den Beatles verzichten die Gorillaz allerdings weiterhin ihre Songs sind auch so aussergewöhnlich genug. Standen auf dem ersten Longplayer noch HipHop- und Reggae-Elemente im Vordergrund, so klingen die Tracks auf "Demon Days" insgesamt vielschichtiger. Bei aller Weltläufigkeit verlieren die Gorillaz jedoch nie die Orientierung. In ihrer bizarren Comicwelt ist zwar thematisch fast alles möglich, musikalisch aber überlassen sie nichts dem Zufall. Dafür spricht schon die illustre Liste der Gäste, die hier Platz nehmen, von Ike Turner, der auf "Every Planet We Reach Is Dead" ein Pianosolo beisteuert, über De La Soul, die mit ihren Versen die erste Singleauskopplung, "Feel Good Inc.", verzieren, bis hin zum englischen Rapper Roots Manuva, der mit seiner unverwechselbaren Stimme den Titel "All Alone" prägt. Absoluter Höhepunkt ist allerdings die mit pumpenden Beats unterlegte, erstaunlich dancefloor-taugliche Nummer "Dare", bei der Shaun Ryder von den Happy Mondays mit seiner Stimme die entscheidenden Akzente setzt. Die Gorillaz liefern mit "Demon Days" jedenfalls eines der aufregendsten Alben des Jahres ab, auf dem sie sich erneut erfolgreich allen Konventionen wiedersetzen. (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)

Details

Verkaufsrang

2

Medium

Vinyl

Anzahl

2

Hersteller

Warner Music

Rezension

Details

Verkaufsrang

2

Medium

Vinyl

Anzahl

2

Hersteller

Warner Music

Genre

Hip-Hop/Rap

Erscheinungsdatum

Mai 2005

EAN

0724387383814

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Demon Days
  • Demon Days
  • Demon Days

    1. Intro
    2. Last living souls
    3. Kids with guns
    4. O green world
    5. Dirty Harry
    6. Feel good Inc.
    7. El mañana
  • Demon Days

    1. Every planet we reach is dead
    2. November has come
    3. All alone
    4. White light
    5. Dare
    6. Fire coming out of the monkey's head
    7. Don't get lost in heaven
    8. Demon days
  • Demon Days

    1. Every planet we reach is dead
    2. November has come
    3. All alone
    4. White light
  • Demon Days

    1. Dare
    2. Fire Coming Out Of The Monkey's Head
    3. Don't get lost in heaven
    4. Demon days