Die Revolution von Fräulein Mindermann

Biografischer Roman

Truxi Knierim

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 4.40
Fr. 4.40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Schon als Kind lehnt sich Handwerkertochter Marie gegen die eng gesetzten Grenzen auf, die ihr als Mädchen im frühen 19. Jahrhundert gesetzt sind. Entgegen dem Wunsch des Vaters schlägt sie gute Partien aus und eignet sich heimlich Bildung an. Sie beginnt zu schreiben und zu dichten. Als die Europäische Revolution 1848 auch nach Bremen kommt, hofft Marie, endlich aus dem engen Korsett ausbrechen zu können, das die Gesellschaft ihr als Frau setzt. Doch die Revolution scheint auch nur eine Männersache zu sein. Marie beginnt zu kämpfen, für die Demokratie, für sich und für alle Frauen. Überarbeitete Ausgabe in neuer Rechtschreibung mit erweitertem Glossar.

Truxi Knierim lebt seit 1967 in Bremen und schreibt seit 25 Jahren Romane mit historischem Hintergrund, vor allem aus der bremischen Geschichte. Dabei beschäftigt sie vor allem, wie Menschen in früheren Zeiten lebten, dachten und fühlten. Anhand von historischen Ereignissen versucht sie, die Vergangenheit für Menschen von heute auf spannende und anschauliche Weise lebendig zu machen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Altersempfehlung ab 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 30.07.2018
Verlag Via tolino media
Seitenzahl 239 (Printausgabe)
Dateigröße 695 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783739424996

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Eine ungewöhnliche Frau in unruhigen Zeiten
von einer Kundin/einem Kunden am 02.08.2018

Marie Mindermann wollte eigentlich Lehrerin werden, doch da ihr dies versagt blieb, schrieb sie Gedichte und Märchen, bis es notwendig wurde mit der Feder auf die Barrikaden zu gehen. Mit kleinen Details in den Beschreibungen und lebhaften Figuren wird Bremen Mitte des 19. Jahrhunderts lebendig. Die plattdeutschen Gedichte oder ... Marie Mindermann wollte eigentlich Lehrerin werden, doch da ihr dies versagt blieb, schrieb sie Gedichte und Märchen, bis es notwendig wurde mit der Feder auf die Barrikaden zu gehen. Mit kleinen Details in den Beschreibungen und lebhaften Figuren wird Bremen Mitte des 19. Jahrhunderts lebendig. Die plattdeutschen Gedichte oder Einsprengsel haben mich gelegentlich etwas herausgefordert, aber machen das Buch umso anschaulicher. Truxi Knierims Stil ist sehr anmutig, aber niemals überfrachtet. Für alle Fans historischer Romane mit starken, aber realistischen Frauen-Figuren kann ich "Die Revolution von Fräulein Mindermann" sehr empfehlen.


  • artikelbild-0