Die Opfer, die man bringt

Ein Fall für Sebastian Bergman

Die Fälle des Sebastian Bergman Band 6

Michael Hjorth, Hans Rosenfeldt

Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 18.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

Fr. 35.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 10.00

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 21.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Sebastian Bergman ist zurück: Eine Vergewaltigungsserie erschüttert Uppsala. Als eines der Opfer stirbt, wird die Stockholmer Reichsmordkommission hinzugezogen. Doch das einstmals eingespielte Team um Torkel Höglund muss sich erst wieder zusammenraufen und persönliche Konflikte beilegen. Vor allem, als auch Kriminalpsychologe Sebastian Bergman in den Fall eingeschaltet wird. Bergman ist schon länger nicht mehr Teil des Teams, das Verhältnis zu seiner Tochter Vanja, Hauptverantwortliche für die Ermittlungen vor Ort, zerrüttet. Trotz interner Querelen stösst das Team auf Indizien, dass die Frauen nicht zufällig ausgewählt wurden. Allerdings scheint eine Reihe von Personen um jeden Preis verhindern zu wollen, dass die Verbindung zwischen den Opfern jemals ans Licht kommt.

Produktdetails

Verkaufsrang 200
Sprecher Douglas Welbat
Spieldauer 876 Minuten
Fassung gekürzt
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Erscheinungsdatum 21.10.2018
Verlag Audiobuch Verlag
Hörtyp Lesung
Übersetzer Ursel Allenstein, Ulla Ackermann
Sprache Deutsch
EAN 9783958624160

Weitere Bände von Die Fälle des Sebastian Bergman

Das meinen unsere Kund*innen

4.1

15 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Typischer Sebastian Bergmann Krimi

Bewertung aus Brig am 17.04.2019

Bewertet: Hörbuch-Download

Wem andere Sebastian Bergmann Krimis gefallen haben, wird auch hier auf seine Kosten kommen.

Typischer Sebastian Bergmann Krimi

Bewertung aus Brig am 17.04.2019
Bewertet: Hörbuch-Download

Wem andere Sebastian Bergmann Krimis gefallen haben, wird auch hier auf seine Kosten kommen.

Pulp Fiction

Bewertung aus Rheinbrohl am 07.08.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Der laut Klappentext "hochintelligente" Protagonist stolpert dermaßen dämlich durch die auf niedrigem literarischen Niveau zusammengeschriebenen hahnebüchenen Stories, dass allenfalls Mitleid, keinesfalls jedoch gepflegte Krimispannung aufkommt. Man liest ein Buch in 2 Tagen diagnonal und hat nicht den Eindruck, irgendwas verpasst zu haben. Und es wird von Mal zu Mal schlimmer. Mein Rat: Keine weiteren Opfer bringen und lieber was anderes lesen.

Pulp Fiction

Bewertung aus Rheinbrohl am 07.08.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Der laut Klappentext "hochintelligente" Protagonist stolpert dermaßen dämlich durch die auf niedrigem literarischen Niveau zusammengeschriebenen hahnebüchenen Stories, dass allenfalls Mitleid, keinesfalls jedoch gepflegte Krimispannung aufkommt. Man liest ein Buch in 2 Tagen diagnonal und hat nicht den Eindruck, irgendwas verpasst zu haben. Und es wird von Mal zu Mal schlimmer. Mein Rat: Keine weiteren Opfer bringen und lieber was anderes lesen.

Unsere Kund*innen meinen

Die Opfer, die man bringt

von Michael Hjorth, Hans Rosenfeldt

4.1

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Opfer, die man bringt
  • Die Opfer, die man bringt