Schlafe für immer

Thriller

Laurie Moran Band 4

Mary Higgins Clark, Alafair Burke

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 15.90
Fr. 15.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 15.90

Accordion öffnen
  • Schlafe für immer

    Heyne

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 15.90

    Heyne

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 17.90

Accordion öffnen

Beschreibung

15 Jahre lang sass Casey Carter wegen Mordes hinter Gittern. Unschuldig, wie sie stets behauptete. Nur glaubte ihr das nicht einmal die eigene Mutter. Nun, nach ihrer Entlassung, will sie endlich ihren Namen reinwaschen. In ihrer Verzweiflung wendet sie sich an Laurie Moran, die in ihrer TV-Sendung »Unter Verdacht« ungeklärte Kriminalfälle behandelt. Laurie zögert zunächst, weil die Indizien klar gegen Casey sprechen. Doch dann nimmt sie den Fall an – ohne zu ahnen, welches Unglück sie damit heraufbeschwört.

Produktdetails

Verkaufsrang 20567
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 12.08.2019
Verlag Heyne
Seitenzahl 400
Maße (L/B/H) 18.8/12.2/4 cm
Gewicht 324 g
Originaltitel The Sleeping Beauty Killer
Übersetzer Karl-Heinz Ebnet
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-43973-3

Weitere Bände von Laurie Moran

Das meinen unsere Kund*innen

4.5/5.0

4 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

4/5

Schlafe für immer

Eine Kundin/ein Kunde aus Regensburg am 27.03.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Alle Bücher von Mary Higgins Clark sind sehr unterhaltsam, flüssig zu lesen und auch spannend. Gut finde ich auch, dass es eine Serie ist, die aneinander anknüpft.

4/5

Schlafe für immer

Eine Kundin/ein Kunde aus Regensburg am 27.03.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Alle Bücher von Mary Higgins Clark sind sehr unterhaltsam, flüssig zu lesen und auch spannend. Gut finde ich auch, dass es eine Serie ist, die aneinander anknüpft.

4/5

Ist Casey schuldig oder nicht?

Niknak am 14.01.2021

Bewertet: Hörbuch (CD)

Inhalt: Casey Carter saß 15 Jahre im Gefängnis, da sie angeblich ihren Verlobten Hunter umgebracht hat. Aber Casey behauptete immer unschuldig zu sein. Obwohl sie sich nicht an den Mord erinnern kann, da sie unter Drogen war. Nach ihrer Entlassung wendet sie sich an Laurie Moran, die mit ihrer Fernsehsendung Unter Verdacht alte Kriminalfälle neu aufrollt und die wahren Verdächtigen sucht. Doch nachdem sie den Fall aufnimmt, kommt alles anders als geplant. Mein Kommentar: Dies ist der vierte Teil einer Reihe rund um die Journalistin Laurie Moran, aber ich habe bisher noch keinen anderen Teil gekannt. Trotzdem hatte ich keine Probleme mit dem Verständnis und so kann jeder auch an dieser Stelle in die Reihe einsteigen. Das Hörbuch wurde von den Autorinnen Mary Higgins Clark und Alafair Burke verfasst und mir gefiel ihr Schreibstil sehr gut. Obwohl die Handlung nicht allzu dramatisch war, schafften es die beiden die Spannung über den ganzen Verlauf der Geschichte aufrecht zu erhalten. Man ist als Hörer direkt dabei, wenn Laurie versucht den alten Fall von Casey neu aufzurollen und den Schuldigen zu suchen. Dabei erfährt man aber nie, was früher passierte, sondern immer nur so viel, wie Laurie gerade herausfand. Dadurch ergab sich ein toller Spannungsbogen, der bis zum Schluss erhalten blieb und bei der letzten CD sogar nochmals um einiges gesteigert werden konnte. Als Hörer ist man immer wieder im Zweifel, ob Casey denn nun unschuldig ist, oder etwa doch nicht. Die Indizien der Polizei sind ziemlich gut und klar erarbeitet und es macht einem die Sache nicht gerade leichter an Caseys Unschuld zu glauben, wenn alles gegen sie spricht. Diesem Zwiespalt ist man als Hörer permanent ausgeliefert und das war für mich richtig fesselnd. Casey ist eine starke Frau, die trotz aller Widrigkeiten und ihrer Zeit im Knast nie die Hoffnung aufgibt an das Gute glaubt. Sie hofft immer, dass die Wahrheit ans Licht kommt und sie nichts mit dem Mord zu tun hat, was sie immer beteuert. Aber auch Laurie als Journalsitin geht ihren Weg und man erfährt neben der eigentlichen Geschichte auch einiges über ihre Familie und ihr Liebesleben zu Alex, dem früheren Moderator der Sendung. Doch diese Liebe steht noch auf wackeligen Beinen, da Laurie immer noch ihrem Verlobten nachtrauert, der vor Jahren ermordet wurde. Doch Alex gibt nicht auf, bis er ihr ein Ultimatum stellt. Dadurch kommt etwas Abwechslung in die Handlung und auch etwas Humor dazu, da auch Lauries Sohn und Vater eine Rolle im ganzen Geschehen spielen. Die Sprecherin Michou Friesz kannte ich bisher noch gar nicht und ich musste mich erst an ihren Stil gewöhnen, aber ich fand, dass sie mit der Zeit immer besser zum Geschehen passte. Leider kamen mir beim Hören zu wenige Emotionen rüber und auch die Unterscheidung zwischen den einzelnen Personen war nicht immer so leicht. Allerdings konnte sie sich meiner Meinung nach bis zum Ende hin stark steigern und auch die Emotionen waren dort fühlbar nur leider nicht von Beginn an. Für die Geschichte hätte ich sofort 5 Sterne gegeben, aber da mich die Stimme nicht zu 100 % überzeugen konnte, werde ich bei meiner Bewertung 1 Punkt abziehen, da es sich ja hier um ein Hörbuch handelt. Mein Fazit: Ein packender Thriller mit starken weiblichen Hauptprotagonisten, die versuchen einen Mordfall von vor 15 Jahren neu aufzurollen und den wahren Mörder zu finden. Es ist nicht immer alles so wie es scheint. Trotz einer eher ruhigen Handlung ist man ans Geschehen gefesselt und man hat eine tolle Spannung bis zum Schluss. Ganz liebe Grüße, Niknak

4/5

Ist Casey schuldig oder nicht?

Niknak am 14.01.2021
Bewertet: Hörbuch (CD)

Inhalt: Casey Carter saß 15 Jahre im Gefängnis, da sie angeblich ihren Verlobten Hunter umgebracht hat. Aber Casey behauptete immer unschuldig zu sein. Obwohl sie sich nicht an den Mord erinnern kann, da sie unter Drogen war. Nach ihrer Entlassung wendet sie sich an Laurie Moran, die mit ihrer Fernsehsendung Unter Verdacht alte Kriminalfälle neu aufrollt und die wahren Verdächtigen sucht. Doch nachdem sie den Fall aufnimmt, kommt alles anders als geplant. Mein Kommentar: Dies ist der vierte Teil einer Reihe rund um die Journalistin Laurie Moran, aber ich habe bisher noch keinen anderen Teil gekannt. Trotzdem hatte ich keine Probleme mit dem Verständnis und so kann jeder auch an dieser Stelle in die Reihe einsteigen. Das Hörbuch wurde von den Autorinnen Mary Higgins Clark und Alafair Burke verfasst und mir gefiel ihr Schreibstil sehr gut. Obwohl die Handlung nicht allzu dramatisch war, schafften es die beiden die Spannung über den ganzen Verlauf der Geschichte aufrecht zu erhalten. Man ist als Hörer direkt dabei, wenn Laurie versucht den alten Fall von Casey neu aufzurollen und den Schuldigen zu suchen. Dabei erfährt man aber nie, was früher passierte, sondern immer nur so viel, wie Laurie gerade herausfand. Dadurch ergab sich ein toller Spannungsbogen, der bis zum Schluss erhalten blieb und bei der letzten CD sogar nochmals um einiges gesteigert werden konnte. Als Hörer ist man immer wieder im Zweifel, ob Casey denn nun unschuldig ist, oder etwa doch nicht. Die Indizien der Polizei sind ziemlich gut und klar erarbeitet und es macht einem die Sache nicht gerade leichter an Caseys Unschuld zu glauben, wenn alles gegen sie spricht. Diesem Zwiespalt ist man als Hörer permanent ausgeliefert und das war für mich richtig fesselnd. Casey ist eine starke Frau, die trotz aller Widrigkeiten und ihrer Zeit im Knast nie die Hoffnung aufgibt an das Gute glaubt. Sie hofft immer, dass die Wahrheit ans Licht kommt und sie nichts mit dem Mord zu tun hat, was sie immer beteuert. Aber auch Laurie als Journalsitin geht ihren Weg und man erfährt neben der eigentlichen Geschichte auch einiges über ihre Familie und ihr Liebesleben zu Alex, dem früheren Moderator der Sendung. Doch diese Liebe steht noch auf wackeligen Beinen, da Laurie immer noch ihrem Verlobten nachtrauert, der vor Jahren ermordet wurde. Doch Alex gibt nicht auf, bis er ihr ein Ultimatum stellt. Dadurch kommt etwas Abwechslung in die Handlung und auch etwas Humor dazu, da auch Lauries Sohn und Vater eine Rolle im ganzen Geschehen spielen. Die Sprecherin Michou Friesz kannte ich bisher noch gar nicht und ich musste mich erst an ihren Stil gewöhnen, aber ich fand, dass sie mit der Zeit immer besser zum Geschehen passte. Leider kamen mir beim Hören zu wenige Emotionen rüber und auch die Unterscheidung zwischen den einzelnen Personen war nicht immer so leicht. Allerdings konnte sie sich meiner Meinung nach bis zum Ende hin stark steigern und auch die Emotionen waren dort fühlbar nur leider nicht von Beginn an. Für die Geschichte hätte ich sofort 5 Sterne gegeben, aber da mich die Stimme nicht zu 100 % überzeugen konnte, werde ich bei meiner Bewertung 1 Punkt abziehen, da es sich ja hier um ein Hörbuch handelt. Mein Fazit: Ein packender Thriller mit starken weiblichen Hauptprotagonisten, die versuchen einen Mordfall von vor 15 Jahren neu aufzurollen und den wahren Mörder zu finden. Es ist nicht immer alles so wie es scheint. Trotz einer eher ruhigen Handlung ist man ans Geschehen gefesselt und man hat eine tolle Spannung bis zum Schluss. Ganz liebe Grüße, Niknak

Unsere Kund*innen meinen

Schlafe für immer

von Mary Higgins Clark, Alafair Burke

4.5/5.0

4 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1