Stories for Kids Who Dare to be Different - Vom Mut, anders zu sein

ausgezeichnet mit dem Lesekompass 2020; Sachbuch über beeindruckende Persönlichkeiten und Vorbilder für Kinder

Ben Brooks

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 31.90
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • Stories for Kids Who Dare to be Different - Vom Mut, anders zu sein

    Loewe

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    Loewe

eBook (ePUB)

Fr. 16.00

Accordion öffnen
  • Stories for Kids Who Dare to be Different - Vom Mut, anders zu sein

    ePUB (Loewe )

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 16.00

    ePUB (Loewe )

Beschreibung

Prämiert mit dem Lesekompass 2020 in der Altersgruppe 6 bis 10 Jahre!

Dieses Buch ist für alle Mädchen, die gerne Kampfsport machen, und für alle Jungs, die gerne Ballett tanzen – und für alle Kinder, die Wissenschaftler, Erfinder oder Politiker werden wollen und nach grossen Vorbildern suchen. Nach dem Erfolg von Stories for Boys endlich ein Buch für Jungs und Mädchen – mit 100 grossartigen und inspirierenden Geschichten von Frauen und Männern aus Wissenschaft und Forschung, Kunst und Musik, Sport und Politik, die unsere Welt zum Besseren verändert haben.

Jungs sind eben Jungs und Mädchen sind Mädchen – muss das so sein?
Björk, Hans Christian Andersen, Andy Warhol, Sokrates, Gertrude Stein, die Edelweiss-Piraten, Andrea Bocelli, Hua Mulan, Jeanne D´Arc, Werner Herzog … das alles sind grossartige Männer und Frauen, die es gewagt haben anders zu sein. Entstanden sind über 100 Geschichten von mutigen Kids, die ihren eigenen Weg gegangen sind, versammelt in einem inspirierenden Buch, das Söhne und Töchter, Neffen und Nichten begeistern und ihnen Mut geben wird, sie selbst zu sein.

Weitere spannende Biographien von:
Adeline Tiffanie Suwana, Adam Rippon, Ana Nzinga, Anandi Gopal Joshi, Andrea Dunbar, Anna Achmatowa, Chris Colfer, Christopher Robin, Björk, Carol Beckwith & Angela Fisher, Christine De Pizan, Dr. Seuss, Die Edelweisspiraten, Ellen Macarthur, Ellen & William Craft, Emma González, Eric Underwood, Evonne Goolagong Cawley, Greta Gerwig, Hannah Herbst, Jack Johnson, John Bradburne, Indira Ranamagar, John Boyega, Irena Sendler, Kelvin Doe, Jamie Chadwick, Kesz Valdez, Jessica Cox, Liam Davis, Luke Ambler, Naoto Matsumura, Ocean Vuong, Orville & Wilbur Wright, Peter Jackson, Papst Franziskus, Leticia Bufoni, Robert Smith, Lise Meitner, Loujain Al-Hathloul, Ryan White, Saroo Brierley, Margarete Steiff, Shah Rukh Khan, Simón Bolívar, Sócrates, Rosie Swale-Pope, Stanislaw Petrow, Sally Ride, Das Innocence Project, Die Weisshelme, Thomas Neuwirth, Ursula K. Le Guin, Vera Rubin, Whoopi Goldberg.

Produktdetails

Verkaufsrang 5463
Einband gebundene Ausgabe
Altersempfehlung 5 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 14.05.2019
Illustrator Quinton Winter
Herausgeber Loewe Sachbuch
Verlag Loewe
Seitenzahl 208
Maße (L/B/H) 25.4/19.5/2.5 cm
Gewicht 831 g
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Ulrich Thiele, Bea Reiter, Ann Lecker, Franca Fritz, Heinrich Koop
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7432-0421-8

Das meinen unsere Kund*innen

4.8/5.0

5 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

5/5

Jeder Mensch ist einzigartig. Jeder auf seine ganz bestimmt Art und Weise.

LeosUniversum am 12.11.2019

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Inhalt: Dieses Buch ist eine bunte Sammlung von kurzen Geschichten, die von 100 Frauen und Männern handeln, die man mehr oder weniger aus Wissenschaft und Forschung, Kunst und Musik, Sport und Politik kennt. 100 inspirierende Vorbilder, die Mädchen und Jungs zeigen, dass es in Ordnung ist, wenn man den Mut hat, anders zu sein. Meinung: Hinter den kurzen Geschichten in diesem Buch stecken 100 einzigartige Frauen und Männer, die alle eines gemeinsam haben - eine Lebensgeschichte mit einer Botschaft, die gerade für uns Kinder sehr wichtig ist. Jede einzelne dieser Geschichten lehrt uns: sei einfach du selbst und habe den Mut anders zu sein. Mit Hilfe des recht einfach gehaltenen Schreibstils erklärt der Autor Ben Brooks Kindern, dass es vollkommen in Ordnung ist, anders zu sein. Jeder Mensch auf dieser Welt kann mit seinem Talent, mit seiner Idee und seinem Engagement etwas bewirken und vielleicht sogar die Welt verändern. Manchmal sind wir Kinder verunsichert und trauen uns nicht, das zu zeigen, was eigentlich in uns steckt, weil wir anders sind als die breite Masse. Die Angst ausgelacht und ausgegrenzt zu werden, kennt jeder von uns. Auch ich musste erst lernen, dass es in Ordnung ist, nicht so zu sein, wie ein „Durchschnittskind“ sein sollte. Im Kindergarten habe ich meine Mutter einmal mit dem Satz „Mama, ich wäre gerne mal – nur für einen Tag – ein ganz normales Kind.“ zum Weinen gebracht. Ich habe lange gebraucht, um zu verstehen, dass es in Ordnung ist, dass ich anders bin und dass ich mich an meinem Talent erfreuen soll und dieses sinnvoll nutzen möchte. Manchmal ist es für uns Kinder einfacher, Dinge zu verstehen, wenn wir anhand von Beispielen und Vorbildern erkennen, dass jeder einzelne etwas bewirken und verändern kann. Manchmal braucht es einfach nur ein Buch wie „Stories for Kids Who Dare to be Different“ und ein klein wenig Mut. Fazit: Jeder Mensch ist einzigartig. Jeder auf seine ganz bestimmt Art und Weise. Deshalb ist dieses Buch vor allem für Kinder, die nicht vor Selbstbewusstsein strotzen sehr wichtig. Zum Selbstlesen würde ich das Buch Kindern ab 8 Jahren empfehlen, aber es eignet sich auch hervorragend zum Vorlesen bereits für Kinder ab 5 Jahren. Ein Buch, das Kindern Mut macht, anders zu sein und Kindern das Gefühl gibt, das wirklich jeder Mensch wichtig ist, verdient 5 von 5 Sternchen.

5/5

Jeder Mensch ist einzigartig. Jeder auf seine ganz bestimmt Art und Weise.

LeosUniversum am 12.11.2019
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Inhalt: Dieses Buch ist eine bunte Sammlung von kurzen Geschichten, die von 100 Frauen und Männern handeln, die man mehr oder weniger aus Wissenschaft und Forschung, Kunst und Musik, Sport und Politik kennt. 100 inspirierende Vorbilder, die Mädchen und Jungs zeigen, dass es in Ordnung ist, wenn man den Mut hat, anders zu sein. Meinung: Hinter den kurzen Geschichten in diesem Buch stecken 100 einzigartige Frauen und Männer, die alle eines gemeinsam haben - eine Lebensgeschichte mit einer Botschaft, die gerade für uns Kinder sehr wichtig ist. Jede einzelne dieser Geschichten lehrt uns: sei einfach du selbst und habe den Mut anders zu sein. Mit Hilfe des recht einfach gehaltenen Schreibstils erklärt der Autor Ben Brooks Kindern, dass es vollkommen in Ordnung ist, anders zu sein. Jeder Mensch auf dieser Welt kann mit seinem Talent, mit seiner Idee und seinem Engagement etwas bewirken und vielleicht sogar die Welt verändern. Manchmal sind wir Kinder verunsichert und trauen uns nicht, das zu zeigen, was eigentlich in uns steckt, weil wir anders sind als die breite Masse. Die Angst ausgelacht und ausgegrenzt zu werden, kennt jeder von uns. Auch ich musste erst lernen, dass es in Ordnung ist, nicht so zu sein, wie ein „Durchschnittskind“ sein sollte. Im Kindergarten habe ich meine Mutter einmal mit dem Satz „Mama, ich wäre gerne mal – nur für einen Tag – ein ganz normales Kind.“ zum Weinen gebracht. Ich habe lange gebraucht, um zu verstehen, dass es in Ordnung ist, dass ich anders bin und dass ich mich an meinem Talent erfreuen soll und dieses sinnvoll nutzen möchte. Manchmal ist es für uns Kinder einfacher, Dinge zu verstehen, wenn wir anhand von Beispielen und Vorbildern erkennen, dass jeder einzelne etwas bewirken und verändern kann. Manchmal braucht es einfach nur ein Buch wie „Stories for Kids Who Dare to be Different“ und ein klein wenig Mut. Fazit: Jeder Mensch ist einzigartig. Jeder auf seine ganz bestimmt Art und Weise. Deshalb ist dieses Buch vor allem für Kinder, die nicht vor Selbstbewusstsein strotzen sehr wichtig. Zum Selbstlesen würde ich das Buch Kindern ab 8 Jahren empfehlen, aber es eignet sich auch hervorragend zum Vorlesen bereits für Kinder ab 5 Jahren. Ein Buch, das Kindern Mut macht, anders zu sein und Kindern das Gefühl gibt, das wirklich jeder Mensch wichtig ist, verdient 5 von 5 Sternchen.

5/5

Biographien, die zeigen, was Mut bedeutet und total spannend zu lesen sind

Skyline Of Books am 28.06.2019

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Klappentext „Dieses Buch ist für alle Mädchen, die gerne Kampfsport machen, und für alle Jungs, die gerne Ballett tanzen – und für alle Kinder, die Wissenschaftler, Erfinder oder Politiker werden wollen und nach großen Vorbildern suchen. Nach dem Erfolg von Stories for Boys endlich ein Buch für Jungs und Mädchen – mit 100 großartigen und inspirierenden Geschichten von Frauen und Männern aus Wissenschaft und Forschung, Kunst und Musik, Sport und Politik, die unsere Welt zum Besseren verändert haben. “ Gestaltung Mit dem warmen Gelbton erzeugt das Cover bei mir direkt gute Laune und ein Lächeln im Gesicht. Die Farbe strahlt geradezu. Der Titel in den bunten Farben kommt davor nicht nur gut zur Geltung, sondern unterstützt durch seine farbenfrohe Gestaltung die gute Laune. Die Schriftart und Typografie gefällt mir auch sehr, da dies dazu einlädt, den Titel genauer zu entdecken, weil unterschiedliche Schriftarten und Details zum Entdecken einladen. Meine Meinung Das Buch „Stories for Boys who dare to be different“ von Ben Brooks war mir schon mehrfach aufgefallen und hatte mein Interesse geweckt. Umso erfreuter war ich, als ich überraschend „Stories for Kids who dare to be different“ in meinem Briefkasten fand. Schnell hatte ich es mir mit dem Buch gemütlich gemacht und es sogar noch schneller ausgelesen. Das neue Buch von Ben Brooks ist eine Sammlung von 100 Geschichten über Männer und Frauen, die mutig genug waren, ihren eigenen Weg zu gehen. Mir gefiel an diesem Buch nicht nur das farbenfrohe Cover, welches so viel positive Energie ausstrahlt, sondern auch, dass der Buchinhalt so viel Kraft und Mut versprüht. Beim Lesen summten die Seiten geradezu mit der Vitalität und Energie der Geschichten der verschiedenen bekannten und weniger bekannten Persönlichkeiten. Ihre Biographien zu lesen, empfand ich nicht nur als spannend, sondern auch als inspirierend. Die Lebensläufe waren beeindruckend und ich finde, dass sie alle verdeutlicht haben, was die ausgewählten Personen geleistet haben und dass jeder von uns die Welt zum Positiven beeinflussen kann, wenn er sich nur auf den Weg macht, um etwas zu unternehmen. Folge deinen Träumen und deinen Ideen, dann kannst du etwas bewirken und stehe dabei stets zu dir selbst. Dies zeigen die 100 Biographien sehr deutlich. Dabei fand ich es richtig klasse, dass bei der Sammlung der Persönlichkeiten sowohl Jungen als auch Mädchen angesprochen werden und den jungen Lesern durch die wahren Geschichten anderer die zuvor genannte Botschaft vermittelt wird. Durch Personen wie Christopher Robin, Jeanne D’Arc oder Sokrates wird den Kindern gezeigt, welche Formen Mut haben kann. Ich fand es unheimlich spannend, so viele verschiedene Menschen kennen zu lernen und mehr über sie zu erfahren. Einige kannte ich und andere lernte ich erst kennen. Dies hat bei mir nicht nur meine Neugierde geweckt, sondern auch mein Interesse, welche Personen noch in dem Buch auf mich warten würden. Unterstützt wird dies alles durch wunderschöne Illustrationen der Gesichter der Menschen und durch bunte, quirlige Farben, die für positive Stimmung sorgen. So gibt es nicht nur durch die Biographien etwas zu lernen, sondern auch für die Augen viel zu entdecken. Illustrator Quinton Winter hat die Persönlichkeiten ziemlich treffend dargestellt und sie oftmals vor Hintergründe gestellt, die ihre wichtigsten Taten visualisieren. Was mir auch als besonders positiv aufgefallen ist, ist die Art der Biographien. Sie sind nicht zu kurz und auch nicht zu lang. Dabei sind sie so geschrieben, dass sie leicht zu verstehen und nicht langweilig sind, da sie sich auf das Wichtigste über die entsprechende Person fokussieren. In meinen Augen können Kinder diese Texte selber lesen oder auch vorgelesen bekommen. Die Biographien eigenen sich für beides und sorgen für Interesse. Ich könnte mir vorstellen, dass die Texte jüngere Leser dazu anregen, bei einigen Personen gerne mehr über diese erfahren zu wollen. Dies finde ich besonders schön, weil sie so dazu angeregt werden, über den Tellerrand hinauszuschauen und mehr zu lernen (aus eigenem Antrieb). Fazit Ich bin total angetan und begeistert von „Stories for Kids who dare to be different“, denn in diesem Buch gibt es so viel zu entdecken und zu lernen – für Groß und Klein! Mir gefiel vor allem die Botschaft des Buches: steh zu dir, sei mutig und geh deinen Weg, egal was andere sagen. Die Biographien der verschiedenen Persönlichkeiten hatten eine perfekte Länge, waren sehr schön fokussiert und haben die Neugierde geweckt. Auch die ausgewählten Personen fand ich klasse, denn es werden Mädchen und Jungen angesprochen. Zudem gibt es bekanntere und unbekanntere Menschen, die vorgestellt werden, wodurch es noch spannender wird, zu erfahren, was all die Personen geleistet haben. 5 von 5 Sternen! Reihen-Infos Einzelband (andere Bücher des Autos, die in ähnlicher Weise gestaltet sind: 1. Stories for Boys who dare to be different 2. More Stories for Boys who dare to be different (erscheint am 09.10.19))

5/5

Biographien, die zeigen, was Mut bedeutet und total spannend zu lesen sind

Skyline Of Books am 28.06.2019
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Klappentext „Dieses Buch ist für alle Mädchen, die gerne Kampfsport machen, und für alle Jungs, die gerne Ballett tanzen – und für alle Kinder, die Wissenschaftler, Erfinder oder Politiker werden wollen und nach großen Vorbildern suchen. Nach dem Erfolg von Stories for Boys endlich ein Buch für Jungs und Mädchen – mit 100 großartigen und inspirierenden Geschichten von Frauen und Männern aus Wissenschaft und Forschung, Kunst und Musik, Sport und Politik, die unsere Welt zum Besseren verändert haben. “ Gestaltung Mit dem warmen Gelbton erzeugt das Cover bei mir direkt gute Laune und ein Lächeln im Gesicht. Die Farbe strahlt geradezu. Der Titel in den bunten Farben kommt davor nicht nur gut zur Geltung, sondern unterstützt durch seine farbenfrohe Gestaltung die gute Laune. Die Schriftart und Typografie gefällt mir auch sehr, da dies dazu einlädt, den Titel genauer zu entdecken, weil unterschiedliche Schriftarten und Details zum Entdecken einladen. Meine Meinung Das Buch „Stories for Boys who dare to be different“ von Ben Brooks war mir schon mehrfach aufgefallen und hatte mein Interesse geweckt. Umso erfreuter war ich, als ich überraschend „Stories for Kids who dare to be different“ in meinem Briefkasten fand. Schnell hatte ich es mir mit dem Buch gemütlich gemacht und es sogar noch schneller ausgelesen. Das neue Buch von Ben Brooks ist eine Sammlung von 100 Geschichten über Männer und Frauen, die mutig genug waren, ihren eigenen Weg zu gehen. Mir gefiel an diesem Buch nicht nur das farbenfrohe Cover, welches so viel positive Energie ausstrahlt, sondern auch, dass der Buchinhalt so viel Kraft und Mut versprüht. Beim Lesen summten die Seiten geradezu mit der Vitalität und Energie der Geschichten der verschiedenen bekannten und weniger bekannten Persönlichkeiten. Ihre Biographien zu lesen, empfand ich nicht nur als spannend, sondern auch als inspirierend. Die Lebensläufe waren beeindruckend und ich finde, dass sie alle verdeutlicht haben, was die ausgewählten Personen geleistet haben und dass jeder von uns die Welt zum Positiven beeinflussen kann, wenn er sich nur auf den Weg macht, um etwas zu unternehmen. Folge deinen Träumen und deinen Ideen, dann kannst du etwas bewirken und stehe dabei stets zu dir selbst. Dies zeigen die 100 Biographien sehr deutlich. Dabei fand ich es richtig klasse, dass bei der Sammlung der Persönlichkeiten sowohl Jungen als auch Mädchen angesprochen werden und den jungen Lesern durch die wahren Geschichten anderer die zuvor genannte Botschaft vermittelt wird. Durch Personen wie Christopher Robin, Jeanne D’Arc oder Sokrates wird den Kindern gezeigt, welche Formen Mut haben kann. Ich fand es unheimlich spannend, so viele verschiedene Menschen kennen zu lernen und mehr über sie zu erfahren. Einige kannte ich und andere lernte ich erst kennen. Dies hat bei mir nicht nur meine Neugierde geweckt, sondern auch mein Interesse, welche Personen noch in dem Buch auf mich warten würden. Unterstützt wird dies alles durch wunderschöne Illustrationen der Gesichter der Menschen und durch bunte, quirlige Farben, die für positive Stimmung sorgen. So gibt es nicht nur durch die Biographien etwas zu lernen, sondern auch für die Augen viel zu entdecken. Illustrator Quinton Winter hat die Persönlichkeiten ziemlich treffend dargestellt und sie oftmals vor Hintergründe gestellt, die ihre wichtigsten Taten visualisieren. Was mir auch als besonders positiv aufgefallen ist, ist die Art der Biographien. Sie sind nicht zu kurz und auch nicht zu lang. Dabei sind sie so geschrieben, dass sie leicht zu verstehen und nicht langweilig sind, da sie sich auf das Wichtigste über die entsprechende Person fokussieren. In meinen Augen können Kinder diese Texte selber lesen oder auch vorgelesen bekommen. Die Biographien eigenen sich für beides und sorgen für Interesse. Ich könnte mir vorstellen, dass die Texte jüngere Leser dazu anregen, bei einigen Personen gerne mehr über diese erfahren zu wollen. Dies finde ich besonders schön, weil sie so dazu angeregt werden, über den Tellerrand hinauszuschauen und mehr zu lernen (aus eigenem Antrieb). Fazit Ich bin total angetan und begeistert von „Stories for Kids who dare to be different“, denn in diesem Buch gibt es so viel zu entdecken und zu lernen – für Groß und Klein! Mir gefiel vor allem die Botschaft des Buches: steh zu dir, sei mutig und geh deinen Weg, egal was andere sagen. Die Biographien der verschiedenen Persönlichkeiten hatten eine perfekte Länge, waren sehr schön fokussiert und haben die Neugierde geweckt. Auch die ausgewählten Personen fand ich klasse, denn es werden Mädchen und Jungen angesprochen. Zudem gibt es bekanntere und unbekanntere Menschen, die vorgestellt werden, wodurch es noch spannender wird, zu erfahren, was all die Personen geleistet haben. 5 von 5 Sternen! Reihen-Infos Einzelband (andere Bücher des Autos, die in ähnlicher Weise gestaltet sind: 1. Stories for Boys who dare to be different 2. More Stories for Boys who dare to be different (erscheint am 09.10.19))

Unsere Kund*innen meinen

Stories for Kids Who Dare to be Different - Vom Mut, anders zu sein

von Ben Brooks

4.8/5.0

5 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4
  • artikelbild-5
  • artikelbild-6
  • artikelbild-7
  • artikelbild-8
  • artikelbild-9
  • Adeline Tiffanie Suwana
    Adam Rippon
    Ana Nzinga
    Andrea Bocelli
    Anandi Gopal Joshi
    Andrew Carnegie
    Andrea Dunbar
    Andy Warhol
    Anna Achmatowa
    Chris Colfer
    Biddy Mason
    Chris Preddie
    Bikini Kill
    Christopher Robin
    Björk
    Constantin Brâncusi
    Carol Beckwith & Angela Fisher
    Deng Adut
    Christine De Pizan
    Dobri Dobrew
    Dorothy Dietrich
    Dr. Seuss
    Elisabeth Von Thüringen
    Die Edelweisspiraten
    Ellen MacArthur
    Ellen & William Craft
    Emma González
    Eric Underwood
    Evonne Goolagong Cawley
    Eugene Hütz
    Gertrude Stein
    Hans Christian Andersen
    Greta Gerwig
    Hermeto Pascoal
    Hannah Herbst
    Jack Johnson
    Hua Mulan
    John Bradburne
    Indira Ranamagar
    John Boyega
    Irena Sendler
    Kelvin Doe
    Jamie Chadwick
    Kesz Valdez
    Jessica Cox
    Liam Davis
    Johanna Von Orléans
    Luke Ambler
    Juana Inés De La Cruz
    Mohamed Taher
    Juliette Gordon Low
    Naoto Matsumura
    Katie Sandwina
    Ocean Vuong
    Kenojuak Ashevak
    Orville & Wilbur Wright
    Kim Soo-Nyung
    Peter Jackson
    Lady Godiva
    Papst Franziskus
    Leticia Bufoni
    Robert Smith
    Lise Meitner
    Roberta Cowell
    Loujain Al-Hathloul
    Ryan White
    Lyda Conley
    Saroo Brierley
    Margarete Steiff
    Savion Glover
    Maria Lorena Barros
    Shah Rukh Khan
    Maria Spelterini
    Simón Bolívar
    Megan Hine
    Sócrates
    Ronda Rousey
    Srinivasa Ramanujan
    Rosie Swale-Pope
    Stanislaw Petrow
    Sally Ride
    Taka Zenryu Kawakami
    Savanna Karmue
    Das Innocence Project
    Sophie Blanchard
    Die Weisshelme
    Sophie Pascoe
    Thomas Neuwirth
    Die Erzieherin des St. Nicolaikindergartens
    Tsali
    Tu Youyou
    Vidal Sassoon
    Ursula K. Le Guin
    Werner Herzog
    Vera Rubin
    William Buckland
    Whoopi Goldberg
    Witold Pilecki
    Zulma Brandoni De Gasparini
    Yuan Longping