• Hannibal Rising
  • Hannibal Rising
Band 1
Hannibal Rising Band 1

Hannibal Rising

Thriller

Buch (Taschenbuch)

Fr. 15.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Hannibal Rising

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 20.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 15.90
eBook

eBook

ab Fr. 15.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

28514

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.05.2019

Verlag

Heyne

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

18.7/11.8/3.3 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

28514

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.05.2019

Verlag

Heyne

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

18.7/11.8/3.3 cm

Gewicht

283 g

Reihe

Hannibal Lecter 1

Übersetzt von

Sepp Leeb

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-453-44087-6

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(1)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wie er wurde, was er ist...

Bewertung am 29.05.2019

Bewertungsnummer: 345009

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der junge Hannibal wächst zusammen mit seiner Schwester Mischa sehr behütet auf einer Burg in Litauen auf. Er entstammt einem Grafengeschlecht und verbringt seine Jahre als Kind mit seiner Schwester, seinen Eltern und den Bediensteten. Doch dann bricht der zweite Weltkrieg aus und die Litauer kooperieren mit der SS. Bei einem Angriff wird fast die komplette Familie Lecter ausgelöscht, nur Hannibal und seine kleine Schwester können sich retten. Sie werden jedoch kurze Zeit später von Kollaborateuren gefangen genommen und die Gruppe versteckt sich in einem Jagdhaus. Als die Vorräte zur Neige gehen, muss der junge Lecter mit ansehen, wie seine Schwester vor seinen Augen verspeist wird, ein Erlebnis, das ihn für immer verändert… Im Jahr 2008 erblickte dieser Roman das Licht des deutschen Buchmarktes und Harris widmet sich der Vorgeschichte von Dr. Hannibal Lecter. Wie konnte dieser Mann werden, was er später ist? Die Story des Buches wirkt recht erzwungen und wenn man einer Geschichte vom Produzenten des Films „Hannibal Rising“ (Dino de Laurentiis) glauben schenken darf, hat Thomas Harris diesen Roman nur geschrieben, um eine Prequel-Story ohne seine Beteiligung zu verhindern, denn der Film wäre so oder so gekommen. Diesen Zwang merkt man dem Roman dann leider auch an. Er ist zwar kein Totalausfall, aber auch nicht das, was man bis zu diesem Zeitpunkt gewöhnt war. „Hannibal“ war bereits ein Rückschritt im Vergleich zu seinen Vorgängern, aber Harris geht leider auch hier weiterhin rückwärts und lässt den psychologischen Tiefgang vermissen. Alles was Lecter zu so einem faszinierenden Bösewicht gemacht hat, wird hier versuchsweise erklärt, wirkt allerdings nicht wirklich glaubhaft. Als Rachefeldzug mit einer gehörigen Portion Splatter ist dieses Buch durchaus gelungen, funktioniert aber nicht mehr auf der vorher so bemerkenswert großartig ausgeloteten Ebene der Psyche. Hier wird von Seite zu Seite mit blutigen Szenen geschockt und die Morde werden immer fieser. Für Fans von blutigen Vergeltungsgeschichten eine absolute Empfehlung, aber für eingefleischte Fans der ersten beiden Romane nur bedingt empfehlenswert. Für mich der schwächste Teil der Reihe und leider nur Thriller-Durchschnitt!

Wie er wurde, was er ist...

Bewertung am 29.05.2019
Bewertungsnummer: 345009
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der junge Hannibal wächst zusammen mit seiner Schwester Mischa sehr behütet auf einer Burg in Litauen auf. Er entstammt einem Grafengeschlecht und verbringt seine Jahre als Kind mit seiner Schwester, seinen Eltern und den Bediensteten. Doch dann bricht der zweite Weltkrieg aus und die Litauer kooperieren mit der SS. Bei einem Angriff wird fast die komplette Familie Lecter ausgelöscht, nur Hannibal und seine kleine Schwester können sich retten. Sie werden jedoch kurze Zeit später von Kollaborateuren gefangen genommen und die Gruppe versteckt sich in einem Jagdhaus. Als die Vorräte zur Neige gehen, muss der junge Lecter mit ansehen, wie seine Schwester vor seinen Augen verspeist wird, ein Erlebnis, das ihn für immer verändert… Im Jahr 2008 erblickte dieser Roman das Licht des deutschen Buchmarktes und Harris widmet sich der Vorgeschichte von Dr. Hannibal Lecter. Wie konnte dieser Mann werden, was er später ist? Die Story des Buches wirkt recht erzwungen und wenn man einer Geschichte vom Produzenten des Films „Hannibal Rising“ (Dino de Laurentiis) glauben schenken darf, hat Thomas Harris diesen Roman nur geschrieben, um eine Prequel-Story ohne seine Beteiligung zu verhindern, denn der Film wäre so oder so gekommen. Diesen Zwang merkt man dem Roman dann leider auch an. Er ist zwar kein Totalausfall, aber auch nicht das, was man bis zu diesem Zeitpunkt gewöhnt war. „Hannibal“ war bereits ein Rückschritt im Vergleich zu seinen Vorgängern, aber Harris geht leider auch hier weiterhin rückwärts und lässt den psychologischen Tiefgang vermissen. Alles was Lecter zu so einem faszinierenden Bösewicht gemacht hat, wird hier versuchsweise erklärt, wirkt allerdings nicht wirklich glaubhaft. Als Rachefeldzug mit einer gehörigen Portion Splatter ist dieses Buch durchaus gelungen, funktioniert aber nicht mehr auf der vorher so bemerkenswert großartig ausgeloteten Ebene der Psyche. Hier wird von Seite zu Seite mit blutigen Szenen geschockt und die Morde werden immer fieser. Für Fans von blutigen Vergeltungsgeschichten eine absolute Empfehlung, aber für eingefleischte Fans der ersten beiden Romane nur bedingt empfehlenswert. Für mich der schwächste Teil der Reihe und leider nur Thriller-Durchschnitt!

Wie alles begann

Bewertung aus Niederhasli am 17.06.2021

Bewertungsnummer: 1507386

Bewertet: eBook (ePUB)

Mir gefällt die Story sehr, nun wissen wir, warum Lecter zum Monster wurde. inhaltl ich top und flüssig zum Lesen.

Wie alles begann

Bewertung aus Niederhasli am 17.06.2021
Bewertungsnummer: 1507386
Bewertet: eBook (ePUB)

Mir gefällt die Story sehr, nun wissen wir, warum Lecter zum Monster wurde. inhaltl ich top und flüssig zum Lesen.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Hannibal Rising

von Thomas Harris

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Hannibal Rising
  • Hannibal Rising