• Erebos 2
  • Erebos 2
  • Erebos 2
  • Erebos 2
  • Erebos 2
  • Erebos 2
  • Erebos 2

Erebos 2

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.29.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Erebos 2

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 29.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 22.90
eBook

eBook

ab Fr. 16.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 14.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

14.08.2019

Herausgeber

Loewe Jugendbücher

Verlag

Loewe

Seitenzahl

512

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

14.08.2019

Herausgeber

Loewe Jugendbücher

Verlag

Loewe

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

21.3/14.2/4.2 cm

Gewicht

690 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7432-0049-4

Weitere Bände von Erebos

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

44 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Eine würdige Fortsetzung von Erebos

Tanja aka Zeilenchaos am 25.01.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Meine Meinung: Ich war wirklich gespannt, ob die Fortsetzung von Erebos mit dem ersten Teil mithalten kann und konnte mir auch nicht vorstellen, unter welchen Umständen Erebos "wiederbelebt" werden könnte. Also lies ich mich überraschen. Und ich muss sagen, dass ich hellauf begeistert war. Die Spannung ist durchgängig vorhanden und wird durch die verschiedenen Sichten (Nick als Erfahrener und Derek als Unerfahrener) intensiviert. Man fiebert richtig mit, wann sich die beiden "erkennen". Zudem sind auch die "Zwischenkapitel" gut gelungen, bringen weitere Spannung und regen zum mitdenken an. Einige Stellen sind auch wirklich gruselig (z.B. Hochzeitsfotos) und allgemein ist die Vorstellung, von Erebos abgehört zu werden alles andere als angenehm. Vor allem weil diese Gefahr durch die moderne Technik mittlerweile durchaus real ist. Insgesamt wurde Erebos gut weiterentwickelt, wodurch die Situationen noch auswegloser erscheinen als im ersten Teil. Das Ende, also wer hinter Erebos steckt, kam für mich unerwartet, was ich immer als Qualitätsmerkmal sehe, da es doch viele Bücher gibt, bei denen das nicht so ist. Trotzdem hat mich das Ende dann doch etwas enttäuscht, ich hätte mir gewünscht, dass noch etwas Gefährlicheres dahintersteckt und es nicht so einfach abgetan wird. Da ja aber nicht nur allein das Ende zählt, sondern vor allem der Weg dorthin, würde ich Erebos 2 trotzdem als vollen Erfolg bezeichnen und jedem empfehlen, dem bereits der erste Band gefallen hat. 4,5/5 Sterne :)

Eine würdige Fortsetzung von Erebos

Tanja aka Zeilenchaos am 25.01.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Meine Meinung: Ich war wirklich gespannt, ob die Fortsetzung von Erebos mit dem ersten Teil mithalten kann und konnte mir auch nicht vorstellen, unter welchen Umständen Erebos "wiederbelebt" werden könnte. Also lies ich mich überraschen. Und ich muss sagen, dass ich hellauf begeistert war. Die Spannung ist durchgängig vorhanden und wird durch die verschiedenen Sichten (Nick als Erfahrener und Derek als Unerfahrener) intensiviert. Man fiebert richtig mit, wann sich die beiden "erkennen". Zudem sind auch die "Zwischenkapitel" gut gelungen, bringen weitere Spannung und regen zum mitdenken an. Einige Stellen sind auch wirklich gruselig (z.B. Hochzeitsfotos) und allgemein ist die Vorstellung, von Erebos abgehört zu werden alles andere als angenehm. Vor allem weil diese Gefahr durch die moderne Technik mittlerweile durchaus real ist. Insgesamt wurde Erebos gut weiterentwickelt, wodurch die Situationen noch auswegloser erscheinen als im ersten Teil. Das Ende, also wer hinter Erebos steckt, kam für mich unerwartet, was ich immer als Qualitätsmerkmal sehe, da es doch viele Bücher gibt, bei denen das nicht so ist. Trotzdem hat mich das Ende dann doch etwas enttäuscht, ich hätte mir gewünscht, dass noch etwas Gefährlicheres dahintersteckt und es nicht so einfach abgetan wird. Da ja aber nicht nur allein das Ende zählt, sondern vor allem der Weg dorthin, würde ich Erebos 2 trotzdem als vollen Erfolg bezeichnen und jedem empfehlen, dem bereits der erste Band gefallen hat. 4,5/5 Sterne :)

Ein Poznanski wie man ihn sich wünscht

Bewertung aus Forbach am 15.12.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mein Sohn ist ein großer Fan der Bücher von Urusla Poznanski. Inzwischen lese ich ihre Jugendbücher genauso gern wie er. Erebos hat uns beiden sehr gut gefallen. Sowohl Teil 1 als auch Teil 2. Schade nur, dass es Teil 2 nicht als Taschenbuch gibt. Ansonsten eine klare Weiterempfehlung.

Ein Poznanski wie man ihn sich wünscht

Bewertung aus Forbach am 15.12.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mein Sohn ist ein großer Fan der Bücher von Urusla Poznanski. Inzwischen lese ich ihre Jugendbücher genauso gern wie er. Erebos hat uns beiden sehr gut gefallen. Sowohl Teil 1 als auch Teil 2. Schade nur, dass es Teil 2 nicht als Taschenbuch gibt. Ansonsten eine klare Weiterempfehlung.

Unsere Kund*innen meinen

Erebos 2

von Ursula Poznanski

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Geraldine Chantal Daphne Dettwiler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler

Orell Füssli Basel

Zum Portrait

3/5

Fazit: Leider nicht so gut wie Band eins

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Persönliche Meinung Nach etwa 50 Seiten wollte ich abbrechen, weil ich es weder spannend fand, noch originell. Es kam mir vor als wäre es einfach ein Abklatsch von Band eins. Aber dann wurde es doch noch etwas besser, lässt mich aber relativ unbefriedigend zurück. Die Auflösung am Ende war zwar irgendwie gut, aber eigentlich nicht das, was ich erwartet hatte (und zwar im negativen Sinn). Es fühlt sich eher so an, als hätte Poznanski den Roman angefangen und dann kam ihr das Thema über den Weg und sie wollte es einbringen. Erebos allgemein war so dermaßen STARK zu Beginn der Geschichte, dass ich mich gefragt habe, wieso es die Spieler überhaupt gebraucht hat. Die ganzen Botengänge und Spielesequenzen waren so unnötig. Vieles wurde auch irgendwie am Ende hin gar nicht mehr aufgegriffen oder geklärt. Das fand ich schade. Derek war okay, aber Nick leider nicht wie ein 26jähriger. Irgendwie hat hier Frau Poznanski das Gespür gefehlt. Ich fand es auch relativ kalt geschrieben und sehr kindlich. Man merkt schon, dass es ein und dieselbe Person ist die Band eins und wie geschrieben hat, aber in Band zwei hat mich das nun einfach mehr gestört. Es hat mich einfach nicht so gepackt, ich fand es hat sich extrem gezogen, der Spannungsbogen blieb aus und dann kam die ernüchternde Auflösung und Ende. Für mich hätte es diesen Band nicht gebraucht, auch wenn es nett war, zu sehen, wie Erebos via Apps, Facebook und co sich entwickelt hat. Hier wurde in meinen Augen Potential verschenkt. Ich glaube, selbst Ursula wusste nicht genau wohin mit dieser Geschichte. 3,5/5 Fazit: Leider nicht so gut wie Band eins
3/5

Fazit: Leider nicht so gut wie Band eins

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Persönliche Meinung Nach etwa 50 Seiten wollte ich abbrechen, weil ich es weder spannend fand, noch originell. Es kam mir vor als wäre es einfach ein Abklatsch von Band eins. Aber dann wurde es doch noch etwas besser, lässt mich aber relativ unbefriedigend zurück. Die Auflösung am Ende war zwar irgendwie gut, aber eigentlich nicht das, was ich erwartet hatte (und zwar im negativen Sinn). Es fühlt sich eher so an, als hätte Poznanski den Roman angefangen und dann kam ihr das Thema über den Weg und sie wollte es einbringen. Erebos allgemein war so dermaßen STARK zu Beginn der Geschichte, dass ich mich gefragt habe, wieso es die Spieler überhaupt gebraucht hat. Die ganzen Botengänge und Spielesequenzen waren so unnötig. Vieles wurde auch irgendwie am Ende hin gar nicht mehr aufgegriffen oder geklärt. Das fand ich schade. Derek war okay, aber Nick leider nicht wie ein 26jähriger. Irgendwie hat hier Frau Poznanski das Gespür gefehlt. Ich fand es auch relativ kalt geschrieben und sehr kindlich. Man merkt schon, dass es ein und dieselbe Person ist die Band eins und wie geschrieben hat, aber in Band zwei hat mich das nun einfach mehr gestört. Es hat mich einfach nicht so gepackt, ich fand es hat sich extrem gezogen, der Spannungsbogen blieb aus und dann kam die ernüchternde Auflösung und Ende. Für mich hätte es diesen Band nicht gebraucht, auch wenn es nett war, zu sehen, wie Erebos via Apps, Facebook und co sich entwickelt hat. Hier wurde in meinen Augen Potential verschenkt. Ich glaube, selbst Ursula wusste nicht genau wohin mit dieser Geschichte. 3,5/5 Fazit: Leider nicht so gut wie Band eins

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler
  • Geraldine Chantal Daphne Dettwiler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Erebos 2

von Ursula Poznanski

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Erebos 2
  • Erebos 2
  • Erebos 2
  • Erebos 2
  • Erebos 2
  • Erebos 2
  • Erebos 2