• Otto
  • Otto
  • Otto
  • Otto
  • Otto
  • Otto
  • Otto

Otto

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.31.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Otto

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 31.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 17.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

21182

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

22.08.2019

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

240

Beschreibung

Rezension

»Ein Mosaik der Erinnerungskultur. Eine Monument der Liebe.« ("Frankfurter Rundschau")
»Man muss lachen, weil die Autorin mit soviel leisem Sarkasmus schreibt. Stiller, schwarzer Humor, der fast unbemerkt daherkommt, und wenn man ihn bemerkt, ist er schon um die Ecke verschwunden, um sich erneut an zu schleichen.« ("WDR Frau TV")
»Selten begegnet man in Romanen liebenswerteren, gemeineren, tragischeren und lustigeren Figuren als dem Helden in Dana von Suffrins brillanten Debüt« ("stern")
»Ganz in der Tradition des jüdischen Humors [...] Ein Buch, das unter die Haut geht, zum Lachen und zum Weinen« ("WDR 2")
»Dann von Suffrins Romandebüt beginnt auf der Intensivstation, und es endet auch dort. Und doch gehört dieses Buch mit seinem wunderbaren Humor und seiner erzählerischen Souveränität zu den erfreulichsten Neuerscheinungen in diesem Herbst.« ("Vogue")
»fabelhaft, lustig, traurig, melodiös« ("NDRkultur")
»Dana von Suffrin ist ein wunderbar schräger Roman gelungen.« ("Sonntag Express")
»Dana von Suffrin gelingt mit Otto ein Schelmenstück über Krankheit und Tod.« ("Galore")
»Eine mitreissende Gesichte, die Dana von Suffrin mit einer grossen Portion schwarzem Humor würzt.« ("Brigitte Woman")
»Mit minimalistischer Sprache und Humor, so klug wie düster [...] Ottos wie diesen gibt es tatsächlich, man liebt und man hasst sie. Ich spreche aus Erfahrung.« ("emotion")

Details

Verkaufsrang

21182

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

22.08.2019

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

20.9/13.2/2.6 cm

Gewicht

346 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-462-05257-2

Das meinen unsere Kund*innen

3.4

52 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Witzig, sarkastisch und mit viel Galgenhumor

Bewertung aus Braunschweig am 03.04.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zwei Schwestern, ein Vater und wie man versucht eine Biografie zu schreiben... Otto wuchs in einer jüdischen, siebenbürgischen Familie in Rumänien auf, wanderte nach dem zweiten Weltkrieg nach Israel aus und siedelte sich schließlich von seiner Frau geschieden mit seinen zwei Töchtern in Deutschland an. Doch ausgerechnet er, ein starrköpfiger, jüdischer Familienpatriarch, wird plötzlich zum Pflegefall. Und so stur und selbstherrlich wie er ist, beschließt er noch viel Zeit mit seinen Töchtern zu verbringen. Sein Biografie schreiben, ist eine perfekte Idee. Und seine Töchter sind prima dafür geeignet. Findet er! Seine Töchter sind natürlich nicht begeistert... Der Alte, aufbrausend und unberechenbar, raubt mit seinen wahnwitzigen Ideen den Schwestern fast die Nerven - und bringt die Leser ordentlich zum Lachen! Erstaunlich, wie schwer es einem fallen kann, von einem Menschen, den man eigentlich sein ganzes Leben lang loswerden will, Abschied nehmen zu müssen. Und erstaunlich, wie witzig man (bzw Dana von Sufflin) darüber schreiben kann... Klasse!

Witzig, sarkastisch und mit viel Galgenhumor

Bewertung aus Braunschweig am 03.04.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zwei Schwestern, ein Vater und wie man versucht eine Biografie zu schreiben... Otto wuchs in einer jüdischen, siebenbürgischen Familie in Rumänien auf, wanderte nach dem zweiten Weltkrieg nach Israel aus und siedelte sich schließlich von seiner Frau geschieden mit seinen zwei Töchtern in Deutschland an. Doch ausgerechnet er, ein starrköpfiger, jüdischer Familienpatriarch, wird plötzlich zum Pflegefall. Und so stur und selbstherrlich wie er ist, beschließt er noch viel Zeit mit seinen Töchtern zu verbringen. Sein Biografie schreiben, ist eine perfekte Idee. Und seine Töchter sind prima dafür geeignet. Findet er! Seine Töchter sind natürlich nicht begeistert... Der Alte, aufbrausend und unberechenbar, raubt mit seinen wahnwitzigen Ideen den Schwestern fast die Nerven - und bringt die Leser ordentlich zum Lachen! Erstaunlich, wie schwer es einem fallen kann, von einem Menschen, den man eigentlich sein ganzes Leben lang loswerden will, Abschied nehmen zu müssen. Und erstaunlich, wie witzig man (bzw Dana von Sufflin) darüber schreiben kann... Klasse!

Familiendrama

Bewertung am 10.09.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine teils ziemlich schräge Familiengeschichte wird in diesem Roman porträtiert. Wie der Zusammenhalt sich gestaltet, wenn ein Familienmitglied nicht mehr alleine leben kann, ist ein wichtiges Thema. Abgerundet wird die Geschichte durch humorvolle Anekdoten des verschrobenen Otto.

Familiendrama

Bewertung am 10.09.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine teils ziemlich schräge Familiengeschichte wird in diesem Roman porträtiert. Wie der Zusammenhalt sich gestaltet, wenn ein Familienmitglied nicht mehr alleine leben kann, ist ein wichtiges Thema. Abgerundet wird die Geschichte durch humorvolle Anekdoten des verschrobenen Otto.

Unsere Kund*innen meinen

Otto

von Dana Suffrin

3.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Otto
  • Otto
  • Otto
  • Otto
  • Otto
  • Otto
  • Otto