Der Abgrund in dir
Band 24518

Der Abgrund in dir

Roman

Buch (Taschenbuch)

Fr. 18.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Abgrund in dir

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 21.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 18.90
eBook

eBook

ab Fr. 14.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

22.07.2020

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

528

Maße (L/B/H)

18/11.4/3.2 cm

Gewicht

333 g

Beschreibung

Rezension

»Dennis Lehane ist ein Meister des Thrillers.«
»Dennis Lehane schreibt auf eine Weise, die es dem Leser schwermacht, seine Bücher wieder beiseitezulegen, wenn man erst einmal angefangen hat zu lesen.«
»Dennis Lehane ist ein Meister des Thrillers.«
»Dennis Lehane schreibt auf eine Weise, die es dem Leser schwermacht, seine Bücher wieder beiseitezulegen, wenn man erst einmal angefangen hat zu lesen.«

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

22.07.2020

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

528

Maße (L/B/H)

18/11.4/3.2 cm

Gewicht

333 g

Auflage

1

Originaltitel

Since we fell

Übersetzt von

  • Steffen Jacobs
  • Peter Torberg

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-257-24518-9

Weitere Bände von detebe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Zwei Bücher in einem - zusammen leider nur mittelmäßig

Julian E. am 27.12.2020

Bewertungsnummer: 1419195

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Roman beginnt während Rachels Jugendzeit. Sie ist auf der Suche nach ihrem Vater, dessen Identität ihr ihre Mutter nie verraten wollte. Nach dem Tod der Mutter macht sich Rachel selbst auf die Suche und beauftragt einen Privatdetektiv. Während dieses ersten Teils des Buches herrscht oft eine sentimentale, fast depressive Stimmung. Rachels erste Ehe hatte an dieser Stimmung einen wesentlichen Beitrag. Das Buch wirkte für mich im ersten Teil von der Stimmung her wie ein guter, schrecklich-brutaler Thriller - aber ohne die entsprechende Spannung. Im zweiten Teil des Buches geht es um eine völlig andere Geschichte. Der Übergang zwischen beiden Teilen erfolgt relativ abrupt und unvorhersehbar. Plötzlich befindet Rachel sich auf der Flucht vor Gangstern und der Polizei. Morde geschehen, viel Geld ist im Spiel und Vertrauen wird enttäuscht. Auch der Privatdetektiv aus Teil 1 spielt wieder eine Rolle. Teil 2 beinhaltete zwar durchaus einige spannende Momente. Das Ende gefiel mir persönlich aber nicht. Der Schreibstil des Autors ist angenehm zu lesen. Er kann mit seinen Worten sowohl eine bedrückende, traurige Stimmung erzeugen, als auch Spannung aufkommen lassen. Die beiden Teile des Buches wirkten für mich aber eher wie zwei unabhängige Geschichten, die es beide durchaus wert sind, erzählt zu werden. Aber vielleicht hätte man aus dem Plot zwei unabhängige Romane machen sollen. So wirkte es auf mich wie ein nicht konsequentes, unpassend zusammengebautes Konvolut. Daher nur 3 Sterne.

Zwei Bücher in einem - zusammen leider nur mittelmäßig

Julian E. am 27.12.2020
Bewertungsnummer: 1419195
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Roman beginnt während Rachels Jugendzeit. Sie ist auf der Suche nach ihrem Vater, dessen Identität ihr ihre Mutter nie verraten wollte. Nach dem Tod der Mutter macht sich Rachel selbst auf die Suche und beauftragt einen Privatdetektiv. Während dieses ersten Teils des Buches herrscht oft eine sentimentale, fast depressive Stimmung. Rachels erste Ehe hatte an dieser Stimmung einen wesentlichen Beitrag. Das Buch wirkte für mich im ersten Teil von der Stimmung her wie ein guter, schrecklich-brutaler Thriller - aber ohne die entsprechende Spannung. Im zweiten Teil des Buches geht es um eine völlig andere Geschichte. Der Übergang zwischen beiden Teilen erfolgt relativ abrupt und unvorhersehbar. Plötzlich befindet Rachel sich auf der Flucht vor Gangstern und der Polizei. Morde geschehen, viel Geld ist im Spiel und Vertrauen wird enttäuscht. Auch der Privatdetektiv aus Teil 1 spielt wieder eine Rolle. Teil 2 beinhaltete zwar durchaus einige spannende Momente. Das Ende gefiel mir persönlich aber nicht. Der Schreibstil des Autors ist angenehm zu lesen. Er kann mit seinen Worten sowohl eine bedrückende, traurige Stimmung erzeugen, als auch Spannung aufkommen lassen. Die beiden Teile des Buches wirkten für mich aber eher wie zwei unabhängige Geschichten, die es beide durchaus wert sind, erzählt zu werden. Aber vielleicht hätte man aus dem Plot zwei unabhängige Romane machen sollen. So wirkte es auf mich wie ein nicht konsequentes, unpassend zusammengebautes Konvolut. Daher nur 3 Sterne.

Langweilige Geschichte

Bewertung aus Erftstadt am 14.07.2020

Bewertungsnummer: 1351175

Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Buch hat mir gar nicht gefallen! Hatte mich sehr darauf gefreut, es zu lesen. Die Geschichte war anfangs sehr zähflüssig und eher langweilig. Würde ich auf gar keinen Fall weiterempfehlen!

Langweilige Geschichte

Bewertung aus Erftstadt am 14.07.2020
Bewertungsnummer: 1351175
Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Buch hat mir gar nicht gefallen! Hatte mich sehr darauf gefreut, es zu lesen. Die Geschichte war anfangs sehr zähflüssig und eher langweilig. Würde ich auf gar keinen Fall weiterempfehlen!

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Abgrund in dir

von Dennis Lehane

3.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Abgrund in dir