Unter dem Zelt der Sterne

Eine romantische Komödie über den Neuanfang in Sachen Liebe

Jenn Bennett

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Unter dem Zelt der Sterne

    Carlsen

    Erscheint demnächst

    Fr. 14.90

    Carlsen
  • Unter dem Zelt der Sterne

    Carlsen

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 24.90

    Carlsen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen
  • Unter dem Zelt der Sterne

    ePUB (Carlsen)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 11.00

    ePUB (Carlsen)

Beschreibung

Früher waren Zorie und Lennon beste Freunde - und kurze Zeit sogar mehr als das. Doch seit dem Homecoming-Ball letztes Jahr herrscht zwischen ihnen Funkstille, und auch ihre Familien haben sich nichts mehr zu sagen. Dann wird ein Campingtrip mit Freunden zum Desaster und Zorie strandet in der Wildnis. Zusammen mit dem Jungen, der ihr das Herz gebrochen hat: Lennon. Auf sich allein gestellt und ohne die Möglichkeit, einander aus dem Weg zu gehen, kommen endlich all ihre Gefühle zum Vorschein. Aber haben Zorie und Lennon den Mut, einen Neuanfang zu wagen?
Witzig, romantisch und mitreissend - eine wunderbare Liebesgeschichte mit Suchtgefahr!

Weitere Romane von Jenn Bennett im Carlsen Verlag:
Die Anatomie der Nacht
Annähernd Alex
Wiedersehen mit Lucky

Produktdetails

Verkaufsrang 15903
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.08.2019
Verlag Carlsen
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Dateigröße 5442 KB
Auflage 1. Auflage
Originaltitel Starry Eyes
Übersetzer Claudia Max
Sprache Deutsch
EAN 9783646925326

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

20 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Ein Buch fürs Herz....

Bewertung aus Elfershausen am 03.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Schreibweise der Autorin ist flüssig, gefühlvoll, bildhaft und sorgt für ein rundum wohliges Gefühl beim Lesen. Ich konnte mich sofort fallen lassen, mich in die Charaktere hineinversetzen und genießen. Zorie ist eine aufgeweckte, liebevolle und herzliche Persönlichkeit. Auf der anderen Seite ist sie aber auch ängstlich in gewissen Dingen und recht vorsichtig. Ihr wurde das Herz gebrochen und dennoch schlägt es auch weiterhin für diese Person. Doch mit Vorankommen der Geschichte merken wir, dass nicht alles immer so ist wie es scheint und das manches mal reden unglaublich hilfreich ist. Lennon ist ein starker, liebevoller und gefühlsbetonter Mensch, wenn er dies auch nicht immer zeigt. Er hält sich meistens bedeckt, spricht oft aus was er denkt und setzt sich durch so weit es ihm möglich ist. Auch ihm wurde in gewisserweise das Herz gebrochen und während des Campingtrips wird es nach und nach wieder zusammengeflickt. Die Umsetzung dieser Geschichte ist einfach wunderschön, gefühlvoll und hat mich schon nach den ersten Seiten mitgenommen. Man nimmt vorwiegend die Hauptcharaktere war, doch dafür kann man sie regelrecht greifen, ins Herz schließen und sich mit ihnen gemeinsam nochmal verlieben. Die Autorin schafft es eine gefühlvolle Liebesgeschichte mit Witz, Charme und Gefühl zu schreiben die mir persönlich ein wunderbares Leseerlebnis verschaffen hat. Ich wurde regelrecht dazu gezwungen immer weiter zu lesen und konnte nicht aufhören. Ich habe mit den Charakteren gelitten, gehofft und gefreut. Wir erleben diesen Campingtrip in verschiedenen Positionen. Mal gefährlich, mal erheiternd, gefühlvoll und voller offener Worte. Die Autorin hat hier alle Register gezogen und eine wie ich finde wunderschöne und nachvollziehbare Liebesgeschichte ins Leben gerufen. Mein Gesamtfazit: Mit „Unter dem Zelt der Sterne“ hat Jenn Bennett einen starken, gefühlvollen, greifbaren und aufwühlenden Liebesroman geschrieben. Sie überzeugt mit starken Charakteren, einer erheiternden und spannenden Entwicklung und einer Menge Gefühl welche greifbar ist. Definitiv eine Geschichte die ich nochmal lesen werde :)

Ein Buch fürs Herz....

Bewertung aus Elfershausen am 03.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Die Schreibweise der Autorin ist flüssig, gefühlvoll, bildhaft und sorgt für ein rundum wohliges Gefühl beim Lesen. Ich konnte mich sofort fallen lassen, mich in die Charaktere hineinversetzen und genießen. Zorie ist eine aufgeweckte, liebevolle und herzliche Persönlichkeit. Auf der anderen Seite ist sie aber auch ängstlich in gewissen Dingen und recht vorsichtig. Ihr wurde das Herz gebrochen und dennoch schlägt es auch weiterhin für diese Person. Doch mit Vorankommen der Geschichte merken wir, dass nicht alles immer so ist wie es scheint und das manches mal reden unglaublich hilfreich ist. Lennon ist ein starker, liebevoller und gefühlsbetonter Mensch, wenn er dies auch nicht immer zeigt. Er hält sich meistens bedeckt, spricht oft aus was er denkt und setzt sich durch so weit es ihm möglich ist. Auch ihm wurde in gewisserweise das Herz gebrochen und während des Campingtrips wird es nach und nach wieder zusammengeflickt. Die Umsetzung dieser Geschichte ist einfach wunderschön, gefühlvoll und hat mich schon nach den ersten Seiten mitgenommen. Man nimmt vorwiegend die Hauptcharaktere war, doch dafür kann man sie regelrecht greifen, ins Herz schließen und sich mit ihnen gemeinsam nochmal verlieben. Die Autorin schafft es eine gefühlvolle Liebesgeschichte mit Witz, Charme und Gefühl zu schreiben die mir persönlich ein wunderbares Leseerlebnis verschaffen hat. Ich wurde regelrecht dazu gezwungen immer weiter zu lesen und konnte nicht aufhören. Ich habe mit den Charakteren gelitten, gehofft und gefreut. Wir erleben diesen Campingtrip in verschiedenen Positionen. Mal gefährlich, mal erheiternd, gefühlvoll und voller offener Worte. Die Autorin hat hier alle Register gezogen und eine wie ich finde wunderschöne und nachvollziehbare Liebesgeschichte ins Leben gerufen. Mein Gesamtfazit: Mit „Unter dem Zelt der Sterne“ hat Jenn Bennett einen starken, gefühlvollen, greifbaren und aufwühlenden Liebesroman geschrieben. Sie überzeugt mit starken Charakteren, einer erheiternden und spannenden Entwicklung und einer Menge Gefühl welche greifbar ist. Definitiv eine Geschichte die ich nochmal lesen werde :)

Tolle sommerliche Atmosphäre, aber anstrengende Charaktere!

Golden Letters am 05.07.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Zorie und Lennon waren früher beste Freunde, bis sie es nicht mehr waren. Auf einmal war mehr zwischen ihnen als Freundschaft und auf dem Homecoming-Ball wollten sie erstmals als Paar auftreten. Doch Lennon tauchte nie auf und die beiden sind sich seitdem aus dem Weg gegangen. Bis sie sich nun bei einem gemeinsamen Campingausflug nicht mehr aus dem Weg gehen können, denn sie stranden alleine in der Wildnis. "Unter dem Zelt der Sterne" ist ein Einzelband von Jenn Bennett, der aus der Ich-Perspektive der siebzehn Jahre alten Zorie Everhart erzählt wird. Zorie liebt Pläne und nichts stresst sie mehr als spontane Aktionen. Doch als sich die Chance ergibt, ihrem Schwarm Brett bei einem Campingausflug näherzukommen, zögert Zorie nicht, schmeißt alle Pläne über den Haufen und sagt zu. Was sie nicht ahnt? Auch Lennon Mackenzie, der Junge, der ihr vor Monaten das Herz gebrochen hat, wird mit dabei sein. Zorie ist eine Protagonistin, mit der ich erst warm werden musste. Sie ist ein großer Astrologiefan, was ich sehr spannend fand, aber ihre Art fand ich stellenweise doch etwas anstrengend. Sie war zum Teil sehr auf den schönen Schein bedacht, so beispielsweise bei der Wahl ihrer Freunde. Statt die Freundschaft mit der freundlichen und liebenswerten Avani zu vertiefen, zieht Zorie die Gesellschaft von Reagan vor, die zwar reich ist, aber dafür nicht besonders nett und sehr egoistisch agiert. Dass der Campingausflug dann ausgerechnet von Reagan organisiert wurde und neben ihr, Zorie, Lennon und zwei weiteren Freunden auch Zories Schwarm Brett, der zwar gut aussieht, aber leider nicht die hellste Kerze auf der Torte ist, mit am Start sind, hat dafür gesorgt, dass ich die erste Hälfte des Buches nicht wirklich genießen konnte. Die Charaktere sind um die siebzehn Jahre alt und wollen auf ihrem Campingtrip Spaß haben, was ja auch völlig in Ordnung ist. Aber damit, dass sie sich so kindisch und verantwortungslos benehmen, habe ich nicht gerechnet und fand ihr Verhalten zum Teil sehr nervig. Da war ich dann wirklich froh, als wir dann nur noch Zorie und Lennon begleitet haben, denn die anderen Charaktere habe ich absolut nicht vermisst! Lennon ist sehr sarkastisch und leicht besserwisserisch, aber ich fand es echt niedlich, wie er sich um Zorie gekümmert hat! Man merkt, dass die beiden früher sehr gut befreundet haben und möchte unbedingt herausfinden, warum Lennon Zorie versetzt hat, wenn es doch eigentlich so gut zwischen den beiden lief! Die Auflösung konnte mich dann überraschen, aber wie viel Leid wäre den beiden erspart geblieben, wenn sie einfach mal miteinander geredet hätten? Die Entwicklung der Liebesgeschichte, das erneute Annähern der beiden, hat mir gut gefallen, auch wenn es mir zum Schluss fast schon ein wenig too much mit den beiden war! Mir hat es aber richtig gut gefallen, wie bunt das Buch war! Sei es Joy, Zories koreanische Stiefmutter, die ihr näher steht, als ihr leiblicher Vater, bei dem sie seit dem Tod ihrer Mutter lebt, oder auch Sunny und Mac, Lennons Mütter, die den Sexshop nebenan betreiben. Auch die sommerliche Atmosphäre mochte ich echt gerne! Das Wandern, die kleinen Wunder der Natur und auch Zories Liebe zu den Sternen, fand ich echt stimmig! In dem Buch gibt es vier kleine Karten, von Lennon gezeichnet, die unter anderem Melita Hills, die Heimatstadt der beiden zeigt und auch die Wege, die die beiden auf ihrer Wanderung nehmen, werden gezeigt, was ich echt schön fand! Fazit: "Unter dem Zelt der Sterne"von Jenn Bennett hat mir gut gefallen! Besonders die sommerliche Atmosphäre mochte ich richtig gerne und die Geschichte von Zorie und Lennon fand ich echt schön! Allerdings fand ich die Charaktere allesamt etwas anstrengend, weshalb ich besonders die erste Hälfte des Buches nicht wirklich genießen konnte. Ich vergebe sehr gute drei Kleeblätter!

Tolle sommerliche Atmosphäre, aber anstrengende Charaktere!

Golden Letters am 05.07.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Zorie und Lennon waren früher beste Freunde, bis sie es nicht mehr waren. Auf einmal war mehr zwischen ihnen als Freundschaft und auf dem Homecoming-Ball wollten sie erstmals als Paar auftreten. Doch Lennon tauchte nie auf und die beiden sind sich seitdem aus dem Weg gegangen. Bis sie sich nun bei einem gemeinsamen Campingausflug nicht mehr aus dem Weg gehen können, denn sie stranden alleine in der Wildnis. "Unter dem Zelt der Sterne" ist ein Einzelband von Jenn Bennett, der aus der Ich-Perspektive der siebzehn Jahre alten Zorie Everhart erzählt wird. Zorie liebt Pläne und nichts stresst sie mehr als spontane Aktionen. Doch als sich die Chance ergibt, ihrem Schwarm Brett bei einem Campingausflug näherzukommen, zögert Zorie nicht, schmeißt alle Pläne über den Haufen und sagt zu. Was sie nicht ahnt? Auch Lennon Mackenzie, der Junge, der ihr vor Monaten das Herz gebrochen hat, wird mit dabei sein. Zorie ist eine Protagonistin, mit der ich erst warm werden musste. Sie ist ein großer Astrologiefan, was ich sehr spannend fand, aber ihre Art fand ich stellenweise doch etwas anstrengend. Sie war zum Teil sehr auf den schönen Schein bedacht, so beispielsweise bei der Wahl ihrer Freunde. Statt die Freundschaft mit der freundlichen und liebenswerten Avani zu vertiefen, zieht Zorie die Gesellschaft von Reagan vor, die zwar reich ist, aber dafür nicht besonders nett und sehr egoistisch agiert. Dass der Campingausflug dann ausgerechnet von Reagan organisiert wurde und neben ihr, Zorie, Lennon und zwei weiteren Freunden auch Zories Schwarm Brett, der zwar gut aussieht, aber leider nicht die hellste Kerze auf der Torte ist, mit am Start sind, hat dafür gesorgt, dass ich die erste Hälfte des Buches nicht wirklich genießen konnte. Die Charaktere sind um die siebzehn Jahre alt und wollen auf ihrem Campingtrip Spaß haben, was ja auch völlig in Ordnung ist. Aber damit, dass sie sich so kindisch und verantwortungslos benehmen, habe ich nicht gerechnet und fand ihr Verhalten zum Teil sehr nervig. Da war ich dann wirklich froh, als wir dann nur noch Zorie und Lennon begleitet haben, denn die anderen Charaktere habe ich absolut nicht vermisst! Lennon ist sehr sarkastisch und leicht besserwisserisch, aber ich fand es echt niedlich, wie er sich um Zorie gekümmert hat! Man merkt, dass die beiden früher sehr gut befreundet haben und möchte unbedingt herausfinden, warum Lennon Zorie versetzt hat, wenn es doch eigentlich so gut zwischen den beiden lief! Die Auflösung konnte mich dann überraschen, aber wie viel Leid wäre den beiden erspart geblieben, wenn sie einfach mal miteinander geredet hätten? Die Entwicklung der Liebesgeschichte, das erneute Annähern der beiden, hat mir gut gefallen, auch wenn es mir zum Schluss fast schon ein wenig too much mit den beiden war! Mir hat es aber richtig gut gefallen, wie bunt das Buch war! Sei es Joy, Zories koreanische Stiefmutter, die ihr näher steht, als ihr leiblicher Vater, bei dem sie seit dem Tod ihrer Mutter lebt, oder auch Sunny und Mac, Lennons Mütter, die den Sexshop nebenan betreiben. Auch die sommerliche Atmosphäre mochte ich echt gerne! Das Wandern, die kleinen Wunder der Natur und auch Zories Liebe zu den Sternen, fand ich echt stimmig! In dem Buch gibt es vier kleine Karten, von Lennon gezeichnet, die unter anderem Melita Hills, die Heimatstadt der beiden zeigt und auch die Wege, die die beiden auf ihrer Wanderung nehmen, werden gezeigt, was ich echt schön fand! Fazit: "Unter dem Zelt der Sterne"von Jenn Bennett hat mir gut gefallen! Besonders die sommerliche Atmosphäre mochte ich richtig gerne und die Geschichte von Zorie und Lennon fand ich echt schön! Allerdings fand ich die Charaktere allesamt etwas anstrengend, weshalb ich besonders die erste Hälfte des Buches nicht wirklich genießen konnte. Ich vergebe sehr gute drei Kleeblätter!

Unsere Kund*innen meinen

Unter dem Zelt der Sterne

von Jenn Bennett

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Unter dem Zelt der Sterne