Zimmer 19
Band 2

Zimmer 19

Thriller

eBook

Fr.10.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Zimmer 19

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 15.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 19.90

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

4667

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

30.08.2019

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

4667

Erscheinungsdatum

30.08.2019

Verlag

Ullstein Verlag

Seitenzahl

528 (Printausgabe)

Dateigröße

3155 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783843721196

Weitere Bände von Tom Babylon

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

33 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Geister der Vergangenheit

Lerchie am 24.01.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Eröffnungsveranstaltung Berlinale. Zu aller Entsetzen wird ein Snuff-Film gezeigt. Opfer: Die Tochter des Bürgermeisters Otto Keller. Allerdings ist man sich nicht sicher, ob es Tatsache war oder ob sie als Schauspielschülerin nur geschauspielert hat. Tom Babylon und die Psychologin Sita Johanns arbeiten unter Hochdruck. Die die Prominenten wollen nichts sagen. Haben sie etwas zu verbergen? Und wer ist das Mädchen das aussieht wie die Schwester von Tom Babylon, die vor Jahren verschwunden ist. So wie sie damals aussah? Sita merkt, dass es eine Verbindung gibt zwischen einem furchtbaren Ereignis in ihrer Jugend, mit ihr, und der Zahl 19. Meine Meinung Das Buch ließ sich ziemlich gut lesen, auch wenn es manchmal Worte gab, die ich nicht so gleich verstand. Ich wusste zum Beispiel nicht, was ein Snuff-Film ist. Ich denke, jetzt weiß ich es. Aber das Buch war gleich von Anfang an spannend. Ab und zu gab es einen Hänger aber dann schnellte die Spannung wieder nach oben. In der Geschichte war ich schnell drinnen, konnte mich auch in die Protagonisten gut hineinversetzen. In Sita, di ein ihrer Jugend von einem Jungen am Selbstmord gehindert wurde um festzustellen, dass er wohl das Richtige für sie getan hatte. Viel später, als Erwachsene ist sie dann Psychologin und arbeitet zeitweise für das LKA. In Tom Babylon, von dem ich leider nicht allzu viel weiß, da ich den Vorgänger nicht gelesen habe. Ein bisschen wird hier auch in diesem Buch erklärt, so dass es klar wurde, worum es ging. Man kann dieses Buch also - auch ohne den Vorgänger gelesen zu haben – lesen. Es hat mich auch gefesselt und sehr gut unterhalten. Am Ende erlebte ich noch eine Überraschung, denn darauf war ich nicht unbedingt gefasst. Mehr dazu natürlich nicht. Allerdings lässt das Ende auf eine Fortsetzung hoffen, denn irgendwie war es doch noch nicht zu Ende. Auf jeden Fall hatte ich diesen Eindruck. Von mir eine Leseempfehlung und vier von fünf Sternen, bzw. acht von zehn Punkten.

Geister der Vergangenheit

Lerchie am 24.01.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Eröffnungsveranstaltung Berlinale. Zu aller Entsetzen wird ein Snuff-Film gezeigt. Opfer: Die Tochter des Bürgermeisters Otto Keller. Allerdings ist man sich nicht sicher, ob es Tatsache war oder ob sie als Schauspielschülerin nur geschauspielert hat. Tom Babylon und die Psychologin Sita Johanns arbeiten unter Hochdruck. Die die Prominenten wollen nichts sagen. Haben sie etwas zu verbergen? Und wer ist das Mädchen das aussieht wie die Schwester von Tom Babylon, die vor Jahren verschwunden ist. So wie sie damals aussah? Sita merkt, dass es eine Verbindung gibt zwischen einem furchtbaren Ereignis in ihrer Jugend, mit ihr, und der Zahl 19. Meine Meinung Das Buch ließ sich ziemlich gut lesen, auch wenn es manchmal Worte gab, die ich nicht so gleich verstand. Ich wusste zum Beispiel nicht, was ein Snuff-Film ist. Ich denke, jetzt weiß ich es. Aber das Buch war gleich von Anfang an spannend. Ab und zu gab es einen Hänger aber dann schnellte die Spannung wieder nach oben. In der Geschichte war ich schnell drinnen, konnte mich auch in die Protagonisten gut hineinversetzen. In Sita, di ein ihrer Jugend von einem Jungen am Selbstmord gehindert wurde um festzustellen, dass er wohl das Richtige für sie getan hatte. Viel später, als Erwachsene ist sie dann Psychologin und arbeitet zeitweise für das LKA. In Tom Babylon, von dem ich leider nicht allzu viel weiß, da ich den Vorgänger nicht gelesen habe. Ein bisschen wird hier auch in diesem Buch erklärt, so dass es klar wurde, worum es ging. Man kann dieses Buch also - auch ohne den Vorgänger gelesen zu haben – lesen. Es hat mich auch gefesselt und sehr gut unterhalten. Am Ende erlebte ich noch eine Überraschung, denn darauf war ich nicht unbedingt gefasst. Mehr dazu natürlich nicht. Allerdings lässt das Ende auf eine Fortsetzung hoffen, denn irgendwie war es doch noch nicht zu Ende. Auf jeden Fall hatte ich diesen Eindruck. Von mir eine Leseempfehlung und vier von fünf Sternen, bzw. acht von zehn Punkten.

19

Gavroche am 24.01.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Die ganze Hauptstadt ist in gespannter Erwartung wegen der Berlinale. Dort soll auf der Eröffnungsfeier ein Animationsfilm gezeigt werden. Natürlich gibt es viele prominente Gäste, wie immer bei einer solchen Veranstalgung. Doch statt des Trickfilms werden die Zuschauer hier mit einem Snuff-Video konfrontiert. Die Tochter des Bürgermeisters wird in diesem Film vergewaltigt und - so schaut es aus - auch ermordet. Doch am Tatort wird keine Leiche entdeckt und der einzige Hinweis auf das Verbrechen ist die Zahl "19". Nach "Schlüssel 17" ist dies nun der zweite Fall, den Tom Babylon und die Psychologin Sita Johanns übernehmen. Und auch dieses Mal wird dem Leser Spannung auf hohem Niveau geboten. Dieses Mal erfährt der Leser in Rückblicken mehr aus der Vergangenheit von Sita, während es im letzten Teil mehr um Tom Babylon ging. Der Schreibstil ist wieder flüssig und hält den Leser bei der Stange. Man darf allerdings nicht zu zimperlich sein, denn es wird recht gewalttätig. Spannende Unterhaltung - made in Germany.

19

Gavroche am 24.01.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Die ganze Hauptstadt ist in gespannter Erwartung wegen der Berlinale. Dort soll auf der Eröffnungsfeier ein Animationsfilm gezeigt werden. Natürlich gibt es viele prominente Gäste, wie immer bei einer solchen Veranstalgung. Doch statt des Trickfilms werden die Zuschauer hier mit einem Snuff-Video konfrontiert. Die Tochter des Bürgermeisters wird in diesem Film vergewaltigt und - so schaut es aus - auch ermordet. Doch am Tatort wird keine Leiche entdeckt und der einzige Hinweis auf das Verbrechen ist die Zahl "19". Nach "Schlüssel 17" ist dies nun der zweite Fall, den Tom Babylon und die Psychologin Sita Johanns übernehmen. Und auch dieses Mal wird dem Leser Spannung auf hohem Niveau geboten. Dieses Mal erfährt der Leser in Rückblicken mehr aus der Vergangenheit von Sita, während es im letzten Teil mehr um Tom Babylon ging. Der Schreibstil ist wieder flüssig und hält den Leser bei der Stange. Man darf allerdings nicht zu zimperlich sein, denn es wird recht gewalttätig. Spannende Unterhaltung - made in Germany.

Unsere Kund*innen meinen

Zimmer 19

von Marc Raabe

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Zimmer 19