• Piccola Sicilia
  • Piccola Sicilia

Piccola Sicilia

Roman

Buch (Taschenbuch)

Fr.18.90

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

Fr. 10.00

Piccola Sicilia

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 18.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 15.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2166

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.03.2020

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

640

Beschreibung

Rezension

(...) mehr als nur eine spannend erzählte Familiengeschichte, mehr als nur ein historischer Roman ("Bayerischer Rundfunk")
Gefühlvolles Drama zwischen Deutschland, Sizilien und Tunesien. ("Elle")
Speck zündet ein Feuerwerk der Gefühle, malt schöne Landschaften und interessante Biografien und verwebt alles zu einem atemlos spannenden Familienroman. ("Westdeutscher Rundfunk")
Dies [ist] nicht nur die Geschichte einer Liebe, die Grenzen überwindet, sondern auch ein Stück Geschichte, das aktueller kaum sein könnte. ("emotion")
Speck besitzt das Talent, eine Geschichte so farbenfroh zu erzählen, dass nach der Lektüre der Eindruck bleibt, man habe einen Film gesehen. ("Kölner Stadt-Anzeiger")
ein Sammler von Geschichten, die er in neue Geschichten kleidet, sie ausschmückt und zu einem Teppich voller Dramatik und Spannung, voller Gefühl und Poesie verwebt. ("Mannheimer Morgen")

Details

Verkaufsrang

2166

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.03.2020

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

640

Maße (L/B/H)

19/12.4/4.3 cm

Gewicht

470 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-596-70261-9

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

57 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Spannend bis zu letzte Seite!!!

Bani aus Hannover am 11.08.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich liebe die Bücher von D.Speck. Diese fantasievolle Geschichten,Liebe,Historie, Zeitgeschichte,ich hab schon zweite Teil auch bestellt,werd bald Jaffaroad lesen und ich weiss das Buch wird genauso gut und lesenswert sein.

Spannend bis zu letzte Seite!!!

Bani aus Hannover am 11.08.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich liebe die Bücher von D.Speck. Diese fantasievolle Geschichten,Liebe,Historie, Zeitgeschichte,ich hab schon zweite Teil auch bestellt,werd bald Jaffaroad lesen und ich weiss das Buch wird genauso gut und lesenswert sein.

Überraschende Liebesgeschichte

Wörterfresserin am 22.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Daniel Speck nimmt den Leser mit an einen Ort, von dem wohl viele noch nie gehört haben: das Viertel Piccola Sicilia in Tunis, in dem bis zur Besetzung durch die Nazis ein multireligiöses Völkergemisch in gutnachbarschaftlicher Gemeinsamkeit lebt. Specks Beschreibungen sind dabei ebenso verführerisch wie die schöne Yasmina, Tochter einer italienisch-jüdischen Familie. Das Grand Hotel Majestic in Tunis wird gewissermaßen zur Drehscheibe ihres Lebens und entscheidend auch für die Schicksale von Moritz, einem deutschen Soldaten, und Victor, einem Pianisten. Wie sich unter den außergewöhnlichen Umständen ein kompliziertes Beziehungsgeflecht zwischen den Dreien entwickelt, beschreibt der Autor eindringlich und spannend. Nicht ganz so mitnehmen konnte mich im Gegensatz zu seinem ersten Roman „Bella Germania“ die Rahmenhandlung, hier die Familiengeschichte um Moritz’ Enkelin Nina, die nach dem Verbleib des einst verschollenen Großvaters sucht. Dennoch ein faszinierendes Leseerlebnis.

Überraschende Liebesgeschichte

Wörterfresserin am 22.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Daniel Speck nimmt den Leser mit an einen Ort, von dem wohl viele noch nie gehört haben: das Viertel Piccola Sicilia in Tunis, in dem bis zur Besetzung durch die Nazis ein multireligiöses Völkergemisch in gutnachbarschaftlicher Gemeinsamkeit lebt. Specks Beschreibungen sind dabei ebenso verführerisch wie die schöne Yasmina, Tochter einer italienisch-jüdischen Familie. Das Grand Hotel Majestic in Tunis wird gewissermaßen zur Drehscheibe ihres Lebens und entscheidend auch für die Schicksale von Moritz, einem deutschen Soldaten, und Victor, einem Pianisten. Wie sich unter den außergewöhnlichen Umständen ein kompliziertes Beziehungsgeflecht zwischen den Dreien entwickelt, beschreibt der Autor eindringlich und spannend. Nicht ganz so mitnehmen konnte mich im Gegensatz zu seinem ersten Roman „Bella Germania“ die Rahmenhandlung, hier die Familiengeschichte um Moritz’ Enkelin Nina, die nach dem Verbleib des einst verschollenen Großvaters sucht. Dennoch ein faszinierendes Leseerlebnis.

Unsere Kund*innen meinen

Piccola Sicilia

von Daniel Speck

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Piccola Sicilia
  • Piccola Sicilia