Joseph und seine Brüder II

In der Fassung der Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe

Thomas Mann

(7)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 27.90
Fr. 27.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab Fr. 22.90

Accordion öffnen

eBook

ab Fr. 4.50

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull

    2 CD (2009)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    2 CD (2009)
  • Joseph und seine Brüder

    30 CD (2005)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 169.00

    30 CD (2005)

Hörbuch-Download

ab Fr. 17.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Thomas Manns vierbändiger Josephsroman ist ein Gipfelwerk des 20. Jahrhunderts. Zwischen 1933 und 1943 erschienen, stand diese grosse biblische Erzählung von Anfang an konträr zur Nazi-Ideologie, sie eröffnet Perspektiven auf die Menschheitsgeschichte und gilt heute als grosses Monument des Exils und der Humanität. Voller Schönheit und Erotik, humorvoll, subtil und detailreich erzählt Thomas Mann von Josephs Fall und vom Verrat durch die Brüder, von Gefangenschaft und Aufstieg in Ägypten.

Die zweibändige Taschenbuchausgabe enthält die textkritisch edierte Fassung des Textes aus der »Grossen kommentierten Frankfurter Ausgabe«. Band II beinhaltet die Romane »Joseph in Ägypten« und »Joseph der Ernährer«.

Thomas Mann, 1875 – 1955, zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende positive Resonanz gefunden. Ab 1933 lebte er im Exil, zuerst in der Schweiz, dann in den USA. Erst 1952 kehrte Mann nach Europa zurück, wo er 1955 in Zürich verstarb..
Jan Assmann, Jahrgang 1938, lehrte zuletzt, bis zu seiner Emeritierung 2003, Ägyptologie an der Universität Heidelberg. Im Fischer Taschenbuch liegen von ihm vor: ›Ägypten. Eine Sinngeschichte‹ und ›Moses, der Ägypter‹.Er ist Mitherausgeber der ›Grossen kommentierten Frankfurter Ausgabe‹ der Werke Thomas Manns.Preise und Auszeichnungen:Deutscher Historikerpreis für sein Gesamtwerk 1998.Thomas-Mann-Preis 2011.Sigmund-Freud-Preis 2016.Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2018 für Aleida und Jan Assmann..
Dieter Borchmeyer, geboren 1941, ist emeritierter Professor für Neuere deutsche Literatur und Theaterwissenschaft an der Universität Heidelberg. Forschungsschwerpunkte sind die Literatur der Goethe-Zeit sowie Leben und Werk Richard Wagners..
Stephan Stachorski, geboren 1967 in Kaiserslautern, studierte Germanistik, Philosophie und Geschichte in Mainz. Zusammen mit Hermann Kurzke hat er eine sechsbändige Ausgabe der Essays Thomas Manns herausgegeben. Er publizierte u.a. ›Fragile Republik. Thomas Mann und Nachkriegsdeutschland‹ und ist Mitherausgeber der ›Grossen kommentierten Frankfurter Ausgabe‹ der Werke Thomas Manns.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 26.02.2020
Herausgeber Jan Assmann, Dieter Borchmeyer, Peter Huber, Stephan Stachorski
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Seitenzahl 1264
Maße 19.2/12.8/6.5 cm
Gewicht 784 g
Auflage 1. Auflage
Reihe Fischer Klassik
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-90409-9

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
2
1
0
0

Schöner Scheinen
von einer Kundin/einem Kunden am 10.09.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Um dieses gekürzte vom Autor selbst gelesene Hörbuch würdigen zu können, ist eine Grundkenntnis des Romanfragments sinnstiftend. Man hört die Memoiren Felix Krulls, welcher trotz Auswahl jedes sich bietendes Misstritts nicht ins Straucheln gerät. Vor allem über liebäugelnde Damen versprüht Felix mit Leichtigkeit flitterndes Zaza... Um dieses gekürzte vom Autor selbst gelesene Hörbuch würdigen zu können, ist eine Grundkenntnis des Romanfragments sinnstiftend. Man hört die Memoiren Felix Krulls, welcher trotz Auswahl jedes sich bietendes Misstritts nicht ins Straucheln gerät. Vor allem über liebäugelnde Damen versprüht Felix mit Leichtigkeit flitterndes Zazazou, präsentiert mit spitzer Zunge Fidelwipp als Attraktion und mimt ihm genehmes Leben. Konzentriert dosierter Witz in kunstvollen Satzgebäuden unterhält und strapaziert die Zuhörer von Thomas Manns gewandtem Vortrag. Voraussichtlich 2021 im Kino: Detlev Bucks Neuverfilmung nach dem Drehbuch von Daniel Kehlmann

Hier finden Sie die Erzählung über das Zugunglück in Regenstauf.
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 22.11.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Thomas Mann zu lesen lohnt sich ja sowieso immer. Aber wenn Sie in Regensburg und / oder Umgebung wohnen, wird Sie die Erzählung "Das Eisenbahnunglück" ganz besonders fesseln. Hier beschreibt Mann das Zugunglück in Regenstauf. Er saß in diesem Zug und bangte um sein Manuskript.

Tief ist der Brunnen der Vergangenheit
von einer Kundin/einem Kunden am 31.08.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Thomas Mann handelt hier im Vorbeigehen die abendländische Geistesgeschichte ab- und das so leichtfüßig, als ob er bloß die Erlebnisse von ein paar Geschwistern und einem arroganten Bengel namens Joseph erzählen würde. Was er ja auch tut. Ein kleiner Tipp -"das Vorspiel: Höllenfahrt" kann man bei Denkschwäche einfach weglassen.


  • artikelbild-0