• Ashes and Souls (Band 1) - Schwingen aus Rauch und Gold
  • Ashes and Souls (Band 1) - Schwingen aus Rauch und Gold
Band 1

Ashes and Souls (Band 1) - Schwingen aus Rauch und Gold

Romantasy

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.29.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Ashes and Souls (Band 1) - Schwingen aus Rauch und Gold

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 29.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

21364

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

18.09.2019

Herausgeber

Loewe Jugendbücher

Verlag

Loewe

Beschreibung

Rezension

Ashes and Souls bietet ein atmosphärisches Setting, das durch die vielschichtigen Charaktere spannend und flüssig zu lesen ist.“ kianu.lichtscheu.org
„Für mich war dieser Auftakt ein Highlight.“ Mandysbuecherecke.de

----------

„,Ashes and Souls‘ bietet ein atmosphärisches Setting, das durch die vielschichtigen Charaktere spannend und flüssig zu lesen ist.“ kianu.lichtscheu.org
„Für mich war dieser Auftakt ein Highlight.“ Mandysbuecherecke.de
„Absolut einnehmend, geheimnisvoll und spannungsgeladen dürfen wir einen Kampf um das Gleichgewicht der Welt erleben, der emotionaler nicht sein könnte.“ booknerdsbykerstin.com
„Ein phänomenaler Auftakt der mich geflasht, beeindruckt und zerstört zurückgelassen hat.“ uwes-leselounge.blogspot.com
„Düster, atmosphärisch, emotional, absolut fesselnd – eine wunderschöner Dilogie-Auftakt, der grosse Lust auf Mehr macht und einen bis zum Schluss in Atem hält.“ buecherweltcorniholmes.blogspot.com
„Ashes and Souls bietet nicht nur ein traumhaftes Setting zum Verlieben. Spannung, Adrenalin, tolle Figuren, eine geniale Geschichte mit Suchtfaktor und natürlich Emotionen pur.“ bookshaveasoul.com
„Ava Reed hat es erneut geschafft, mich zu begeistern! ,Ashes and Souls‘ ist ein tolles Romantasy-Buch, das ihr euch auf jeden Fall näher ansehen solltet.“ zwischenprinzenundbadboys.com
„Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Allen Romantasy-Fans kann ich die Geschichte nur empfehlen.“ booksfairies.wordpress.com

Details

Verkaufsrang

21364

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

18.09.2019

Herausgeber

Loewe Jugendbücher

Verlag

Loewe

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

21.6/16.1/3.8 cm

Gewicht

687 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7432-0251-1

Weitere Bände von Ashes & Souls

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

53 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannend und super fesselnd!

Bewertung am 09.07.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Infos: Seiten: 384 Verlag: Loewe ISBN: 978-3-7432-0251-1 Klappentext: Eine Liebe zwischen Tod und Unsterblichkeit Prag wird die goldene Stadt genannt, doch Mila sieht dort unendlich viel grau. Denn sie hat eine besondere Fähigkeit: Sie kann den Tod vorhersehen. Menschen, die bald sterben werden, verlieren in Milas Augen jegliche Farbe. Verzweifelt versucht sie, diesen Fluch loszuwerden, und gerät dabei in den Kampf zwischen Licht und Dunkelheit. Schnell findet sie heraus, dass Himmel und Hölle ganz anders sind, als sie es sich vorgestellt hat. Für welche Seite wird Mila sich entscheiden? Meine Meinung: Ashes and Souls beginnt mit dem Prolog, in dem etwas verheerendes passiert, etwas, dass das Gleichgewicht der Erde in Gefahr bringt. Dem Leser wird es direkt spannend gemacht. Ava Reed schreibt aus drei Perspektiven, aber nicht in der „Ich-Form“, was ich persönlich mal ganz interessant fand! Die drei Protagonisten sind Tariel, ein Ewiger des Lichts, Asher, ein Ewiger des Schattens und des Rauchs und natürlich Mila, die sterbliche, die den Tod voraussehen kann. Der Schreibstil ist sehr einfach und sehr flüssig, ich konnte das Buch innerhalb von nur drei Tagen durchlesen. Es hat regelrecht Spaß gemacht und was mir auch sehr gefallen hat, waren die kurzen Kapitel. Mit Mila konnte ich mich direkt anfreunden. Sie ist anders und hat deshalb so gut wie niemanden, mit dem sie reden kann. Sie ist sehr allein und nach dem Tod ihrer Mutter (die einzige, die von ihrem Fluch wusste) kehrt sie in deren Heimatstadt Prag zurück, um Antworten zu suchen. Sie ist sehr zielstrebig und alles andere als schüchtern. Trotzdem ist sie einem direkt sympathisch. Meine Schwierigkeiten hatte ich eher mit Asher und Tariel. Beide mochte ich am Anfang nicht sonderlich gern, aber im Laufe der Geschichte mochte ich Asher immer lieber. Tariel dagegen ist mir ziemlich unsympathisch und flach vorgekommen. Fazit: Dieses Buch zieht einen wirklich in seinen Bann und es fiel mir sehr schwer, es beiseite zu legen, weil die Spannung nach jedem Kapitel noch gesteigert wurde. Ich fand diese Sicht auf die Welt sehr faszinierend und es hat einfach dazu eingeladen, mal dem Alltag zu entfliehen in eine fiktive Welt. Von daher eine mega Empfehlung von mir und ich freue mich auf Teil 2! Darum auch 5/5 Sternen!

Spannend und super fesselnd!

Bewertung am 09.07.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Infos: Seiten: 384 Verlag: Loewe ISBN: 978-3-7432-0251-1 Klappentext: Eine Liebe zwischen Tod und Unsterblichkeit Prag wird die goldene Stadt genannt, doch Mila sieht dort unendlich viel grau. Denn sie hat eine besondere Fähigkeit: Sie kann den Tod vorhersehen. Menschen, die bald sterben werden, verlieren in Milas Augen jegliche Farbe. Verzweifelt versucht sie, diesen Fluch loszuwerden, und gerät dabei in den Kampf zwischen Licht und Dunkelheit. Schnell findet sie heraus, dass Himmel und Hölle ganz anders sind, als sie es sich vorgestellt hat. Für welche Seite wird Mila sich entscheiden? Meine Meinung: Ashes and Souls beginnt mit dem Prolog, in dem etwas verheerendes passiert, etwas, dass das Gleichgewicht der Erde in Gefahr bringt. Dem Leser wird es direkt spannend gemacht. Ava Reed schreibt aus drei Perspektiven, aber nicht in der „Ich-Form“, was ich persönlich mal ganz interessant fand! Die drei Protagonisten sind Tariel, ein Ewiger des Lichts, Asher, ein Ewiger des Schattens und des Rauchs und natürlich Mila, die sterbliche, die den Tod voraussehen kann. Der Schreibstil ist sehr einfach und sehr flüssig, ich konnte das Buch innerhalb von nur drei Tagen durchlesen. Es hat regelrecht Spaß gemacht und was mir auch sehr gefallen hat, waren die kurzen Kapitel. Mit Mila konnte ich mich direkt anfreunden. Sie ist anders und hat deshalb so gut wie niemanden, mit dem sie reden kann. Sie ist sehr allein und nach dem Tod ihrer Mutter (die einzige, die von ihrem Fluch wusste) kehrt sie in deren Heimatstadt Prag zurück, um Antworten zu suchen. Sie ist sehr zielstrebig und alles andere als schüchtern. Trotzdem ist sie einem direkt sympathisch. Meine Schwierigkeiten hatte ich eher mit Asher und Tariel. Beide mochte ich am Anfang nicht sonderlich gern, aber im Laufe der Geschichte mochte ich Asher immer lieber. Tariel dagegen ist mir ziemlich unsympathisch und flach vorgekommen. Fazit: Dieses Buch zieht einen wirklich in seinen Bann und es fiel mir sehr schwer, es beiseite zu legen, weil die Spannung nach jedem Kapitel noch gesteigert wurde. Ich fand diese Sicht auf die Welt sehr faszinierend und es hat einfach dazu eingeladen, mal dem Alltag zu entfliehen in eine fiktive Welt. Von daher eine mega Empfehlung von mir und ich freue mich auf Teil 2! Darum auch 5/5 Sternen!

Bewertung am 28.04.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als Mila in Prag nach Ihren Wurzeln sucht und dabei auf Asher und Tariel trifft, verändert sich ihr Leben schlagartig. Der erste Band macht Lust auf mehr !!!

Bewertung am 28.04.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als Mila in Prag nach Ihren Wurzeln sucht und dabei auf Asher und Tariel trifft, verändert sich ihr Leben schlagartig. Der erste Band macht Lust auf mehr !!!

Unsere Kund*innen meinen

Ashes and Souls (Band 1) - Schwingen aus Rauch und Gold

von Ava Reed

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Geraldine Chantal Daphne Dettwiler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler

Orell Füssli Basel

Zum Portrait

4/5

Fazit: etwas zu oberflächlich für meinen Geschmack aber originelle Idee

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Persönliche Meinung Schon lange wollte ich ein Buch von Ava lesen, aber bisher hat es einfach nie ganz gestimmt. Wobei ich schon kurz davor war „alles, nichts und ganz viel dazwischen“ zu lesen. Joa gut, wie ihr seht, ist es nun Ashes and Souls geworden. Ich fand die Idee klang mega vielversprechend und mir gefiel, dass es in Prag spielen sollte. Schon nach den ersten Seiten war ich verzaubert vom Schreibstil, den ich wirklich schön fand und sehr angenehm zu lesen war. Scheinbar ist es ihr erstes Buch, welches nicht in der Ich Perspektive geschrieben ist und mir gefiel das wirklich gut. Durch den Personenwechsel sieht man die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven und bekommt so ein besseres Gefühl für die Story. «Helle, ebenmäßige Haut, nicht mehr als fünf oder sechs Sommersprossen auf ihrer Nasenspitze und zarte, dünne, aber schön geschwungene Lippen, die viel zu wenig lächelten.» Aber trotz den wunderschönen Worten plätscherte die Geschichte ein bisschen vor sich hin und kam lange nicht wirklich in Fahrt. Auch blieb für meinen Geschmack alles ein bisschen an der Oberfläche und wurde nie so richtig tief. Ich habe mich auch ein bisschen zu alt für die Geschichte gefühlt. Und das war schlussendlich auch der ausschlaggebende Punkt weshalb es mich nicht richtig überzeugen konnte. Ich fand das Buch gut, aber der Inhalt nicht mega. Ich bin aber überzeugt, dass es für ein jüngeres Publikum, welches vielleicht noch nicht soo viel Fantasy gelesen hat, der Wahnsinn ist. Will sagen: ich versteh den Hype total gut, aber ich bin nicht die Zielgruppe und es war mir zu wenig ausgereift und komplex. «Seine Unsicherheit war beinah so greifbar, dass Mila glaubte, es wäre ihre eigene.» Die Freundschaft und Konstellationen zwischen den Charakteren erinnerte mich extrem stark an das Reich der sieben Höfe von Maas und Dark Elements von Armentrout. Rhys und Roth und Tamlin Bambi und Feyre und Laya und der innere Kreis, es gab so viele Parallelen zu Asher, Mia, Mic, Reia, Mim und Pan und co. Was nicht schlecht war. (weitere Bücher an die es mich erinnert hat waren Engelsnacht von Lauren Kate und daughter of smoke and bone von Laini Taylor) Ich fand aber einfach, dass sich gewissen Beziehungen zu schnell ergeben haben, es fehlte halt eben an der Tiefe. Da waren Freundschaften entstanden aus dem nichts und ja, das gibt es, aber ich hätte es gerne noch mehr gefühlt und nicht nur zwischen den Zeilen gelesen. Alles in allem hat es aber Spaß gemacht zu lesen und ich werde auf jeden Fall den zweiten Band auch lesen! Bin gespannt wie es ausgeht, denn ich fand die Grundidee mit dem Gleichgewicht sehr originell und bin gespannt wie weit es Ava hier noch auskostet! Die beiden Quoten die ich hier aufgeschrieben haben, waren übrigens meine beiden Highlights in der Geschichte. Ersteres weil es ENDLICH einmal eine Protagonistin gibt, die keine vollen, sinnlichen Lippen hat! Ich feiere Ava deswegen so sehr! Danke Ava für diese Lippen! Und das zweite ist, weil ich es LIEBE, wenn man IHN auch spürt. In dem Moment habe ich mich verliebt <3 3,5/5 Fazit: etwas zu oberflächlich für meinen Geschmack aber originelle Idee
4/5

Fazit: etwas zu oberflächlich für meinen Geschmack aber originelle Idee

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Persönliche Meinung Schon lange wollte ich ein Buch von Ava lesen, aber bisher hat es einfach nie ganz gestimmt. Wobei ich schon kurz davor war „alles, nichts und ganz viel dazwischen“ zu lesen. Joa gut, wie ihr seht, ist es nun Ashes and Souls geworden. Ich fand die Idee klang mega vielversprechend und mir gefiel, dass es in Prag spielen sollte. Schon nach den ersten Seiten war ich verzaubert vom Schreibstil, den ich wirklich schön fand und sehr angenehm zu lesen war. Scheinbar ist es ihr erstes Buch, welches nicht in der Ich Perspektive geschrieben ist und mir gefiel das wirklich gut. Durch den Personenwechsel sieht man die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven und bekommt so ein besseres Gefühl für die Story. «Helle, ebenmäßige Haut, nicht mehr als fünf oder sechs Sommersprossen auf ihrer Nasenspitze und zarte, dünne, aber schön geschwungene Lippen, die viel zu wenig lächelten.» Aber trotz den wunderschönen Worten plätscherte die Geschichte ein bisschen vor sich hin und kam lange nicht wirklich in Fahrt. Auch blieb für meinen Geschmack alles ein bisschen an der Oberfläche und wurde nie so richtig tief. Ich habe mich auch ein bisschen zu alt für die Geschichte gefühlt. Und das war schlussendlich auch der ausschlaggebende Punkt weshalb es mich nicht richtig überzeugen konnte. Ich fand das Buch gut, aber der Inhalt nicht mega. Ich bin aber überzeugt, dass es für ein jüngeres Publikum, welches vielleicht noch nicht soo viel Fantasy gelesen hat, der Wahnsinn ist. Will sagen: ich versteh den Hype total gut, aber ich bin nicht die Zielgruppe und es war mir zu wenig ausgereift und komplex. «Seine Unsicherheit war beinah so greifbar, dass Mila glaubte, es wäre ihre eigene.» Die Freundschaft und Konstellationen zwischen den Charakteren erinnerte mich extrem stark an das Reich der sieben Höfe von Maas und Dark Elements von Armentrout. Rhys und Roth und Tamlin Bambi und Feyre und Laya und der innere Kreis, es gab so viele Parallelen zu Asher, Mia, Mic, Reia, Mim und Pan und co. Was nicht schlecht war. (weitere Bücher an die es mich erinnert hat waren Engelsnacht von Lauren Kate und daughter of smoke and bone von Laini Taylor) Ich fand aber einfach, dass sich gewissen Beziehungen zu schnell ergeben haben, es fehlte halt eben an der Tiefe. Da waren Freundschaften entstanden aus dem nichts und ja, das gibt es, aber ich hätte es gerne noch mehr gefühlt und nicht nur zwischen den Zeilen gelesen. Alles in allem hat es aber Spaß gemacht zu lesen und ich werde auf jeden Fall den zweiten Band auch lesen! Bin gespannt wie es ausgeht, denn ich fand die Grundidee mit dem Gleichgewicht sehr originell und bin gespannt wie weit es Ava hier noch auskostet! Die beiden Quoten die ich hier aufgeschrieben haben, waren übrigens meine beiden Highlights in der Geschichte. Ersteres weil es ENDLICH einmal eine Protagonistin gibt, die keine vollen, sinnlichen Lippen hat! Ich feiere Ava deswegen so sehr! Danke Ava für diese Lippen! Und das zweite ist, weil ich es LIEBE, wenn man IHN auch spürt. In dem Moment habe ich mich verliebt <3 3,5/5 Fazit: etwas zu oberflächlich für meinen Geschmack aber originelle Idee

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler
  • Geraldine Chantal Daphne Dettwiler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Ashes and Souls (Band 1) - Schwingen aus Rauch und Gold

von Ava Reed

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ashes and Souls (Band 1) - Schwingen aus Rauch und Gold
  • Ashes and Souls (Band 1) - Schwingen aus Rauch und Gold